News
 

Türkei: Kurden wollen nach Verbot neue Partei gründen

Ankara (dts) - Die Mitglieder der kürzlich verbotenen Demokratischen Gesellschaftspartei (DTP) wollen eine neue kurdische Partei gründen. Dazu wollen die Politiker Medienberichten zufolge in die bislang nur wenig bekannte Partei für Frieden und Demokratie eintreten. Zudem sollen alle 19 Mitglieder, die als Abgeordnete im Parlament sitzen, auch in Zukunft ihr Mandat behalten. Der DTP waren mutmaßlicher Kontakte zu kurdischen Extremisten vorgeworfen worden. Das Verfassungsgericht der Türkei hatte die Partei in der vergangenen Woche verboten.
Türkei / Regierung / Parteien / Kurden
18.12.2009 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen