Tschentscher: Impfstoff-Menge für Hamburg falsch berechnet

Berlin (dts) - Die Hansestadt Hamburg erhält nach den Worten ihres Ersten Bürgermeisters Peter Tschentscher (SPD) viel weniger Impfstoff des Herstellers Biontech als eigentlich nötig. "Der Bund hat insgesamt deutlich zu wenig Biontech-Impfstoff bestellt. Die Verteilung auf die Länder erfolgt zudem anhand der Bevölkerungszahlen, sodass Hamburg nur mit etwa 1,85 Millionen Einwohnern berücksichtigt wurde", sagte Tschentscher der "Bild".

Die Hansestadt versorge aber die gesamte Metropolregion von rund fünf Millionen Menschen mit Gesundheitsdienstleistungen. Es gebe also "einen sehr hohen Bedarf an Impfungen für das medizinische Personal", der bei der Verteilung nicht berücksichtigt worden sei.
Politik / DEU / HAM / Gesundheit
04.01.2021 · 08:41 Uhr
[14 Kommentare]
 

Chancen verspielt: RKI rät zu härterem Lockdown

Robert Koch-Institut zu Corona-Zahlen
Berlin (dpa) - Es reicht einfach nicht. Das Verhalten der Bundesbürger im zweiten Corona-Lockdown ist nach […] (32)

Apple AirPods verlieren Marktanteil

Die Apple AirPods haben nach den aktuellsten Daten der Marktforschungsfirma Counterpoint Research einen […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News