Prag/Moskau (dpa) - Nach Verstreichen eines Ultimatums an Russland hat Tschechien faktisch die Ausweisung von bis zu 70 russischen Diplomaten und Botschaftsmitarbeitern beschlossen. Der neue Außenminister Jakub Kulhanek gab dem Kreml am Donnerstag bis Ende Mai Zeit, die Größe seiner Vertretung in ...

Kommentare

(4) satta · 22. April um 19:41
Respektabel, dass sich unser kleines Nachbarland von Russland nichts gefallen lässt. Die russischen Reaktionen sind mittlerweile so vorhersehbar wie bezeichnend, da passieren krasseste Verbrechen und man weiß offiziell von nichts, wie zu alten Zeiten.
(3) mikarger · 22. April um 19:01
27 Agenten mit Diplomaten-Status dürfte es eher treffen.
(2) BigDaddy3 · 22. April um 18:26
Na das ist ne klare Ansage von Tschechien.
(1) pullauge · 22. April um 18:17
die armen Diplomaten
 
Suchbegriff