Washington (dpa) - Trotz der Spannungen zwischen Washington und Ankara hat US-Präsident Donald Trump seinen türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan bei dessen Besuch im Weißen Haus ausdrücklich gelobt. «Ich bin ein großer Fan des Präsidenten», sagte Trump am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mit ...

Kommentare

(18) Brutus70 · 15. November um 20:08
So shizophren wie Trump ist, kommt da überhaupt noch jemand mit dem zählen seiner ständig wechselnden Persönlichkeiten hinterher ? Der Typ ist so dermaßen krank im Kopf, einfach unfassbar. Wenn ich US-Amerikaner wäre, ich würde mich für diesen Vollpfosten in Grund und Boden schämen...
(17) Emelyberti · 15. November um 09:15
Das Gesülze ist fast schon unerträglich und wenn man dieses scharwenzeln sieht auch lächerlich.Schon Trumps Getue,egal bei welcher Gelegenheit,löst bei mir Abwehr aus.Alle,die er seine Freunde nennt,sind Mörder und scheuen sich nicht die eigene Verwandtschaft zu killen.Aber Trump hat recht mit seiner Selbsteinschätzung,er ist im zarten Alter von 7 stehen geblieben.
(16) Thorsten0709 · 15. November um 08:26
Nimmt der Trump noch seine Pillen? Oder heißt hier das Sprichwort je oller je Diller.
(15) Jewgenij · 15. November um 08:23
Die wahren Umstände des Putschversuchs werden wir nie erfahren. Vielleicht im Geschichtsunterricht in 30 Jahren. Dann aber natürlich angepasste und bearbeitete Version der Story. @11
(14) Mehlwurmle · 15. November um 07:13
Klar ist Trump ein großer Fan, hätte er die USA doch auch gern so gleichgeschaltet wie Erdogan die Türkei gemacht hat.
(13) lutwin52 · 14. November um 22:35
Erdogan will doch Gülen haben. Das wäre jetzt doch die Chance wenn Trump so von ihm schwärmt.
(12) Mr.Twister · 14. November um 22:18
Das kann sich schnell ändern, heute bist du vielleicht noch sein bester Freund aber schon morgen könntest du sein größter Feind sein.
(11) bleifrau · 14. November um 19:56
Ob es uns jemals vergönnt sein wird, die wahren Umstände des Putschversuchs vom Juli 2016 zu erfahren oder die wirkliche Rolle des Fetullah Gülen oder Umstände des Mordes an Kashoggi????
(10) lutwin52 · 14. November um 18:00
"Trump lobt Erdogan: «Bin ein großer Fan des Präsidenten»" Warum war ich nicht überrascht? War irgendwie zu erwarten.
(9) Kwr · 14. November um 15:47
Da sagt er zur Abwechslung sogar mal die Wahrheit, denke ich. Dieses Ausmaß an gleichgeschalteter Presse gefällt Trump bestimmt, aber dafür ist die amerikanische Verfassung wohl zu wehrhaft, als dass er das erreichen könnte.
(8) Jewgenij · 14. November um 15:46
Yup, vom Präsident zu Präsident, ich lobe dich und du lobst mich.
(7) Muschel · 14. November um 15:23
Investigativ: Zwillinge, bei nach der Geburt getrennt.
(6) raffaela · 14. November um 15:22
Ich weiß nicht, welche Drogen Trump da täglich einschmeisst. Aber die scheinen schwere Schäden nach sich zu ziehen. Bin ich froh, wenn ich dieses Konterfei nicht mehr in der Tagespresse sehen muss.
(5) hans65 · 14. November um 14:48
da hat er wohl mal was begriffen, dass man erdogan nur honig ums maul schmieren muss.
(4) O.Ton · 14. November um 12:44
Der Trumpl ist wirr. Der lobt jede Ansprechpartner, sei es denn Kim Jong-Un, Adolf H. oder der Teufel selbst.
(3) diddll · 14. November um 10:13
ist doch logisch deppen müssen halt zusammen halten.
(2) Folkman · 14. November um 10:05
Wundert mich überhaupt nicht, die beiden Machos sind Brüder im Geiste...
(1) Jewgenij · 14. November um 10:00
Cool, egal wie viel Mist er baut Trump wird ihn loben.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News