Washington (dpa) - Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat in seinem Kampf gegen die Wahlergebnisse weitere Niederlagen einstecken müssen. Zwei Gerichte schmetterten von ihm und seinen republikanischen Verbündeten angestrengte Klagen ab. Selbst seine Parteifreunde aus dem Bundesstaat Michigan ...

Kommentare

(21) Troll · Montag um 05:32
@20 Ich glaube nicht, daß er am 20.01. auf einmal Ruhe gibt.
(20) upi · Montag um 01:03
Der wird wohl leider bis zum letzten Tag dagegen angehen. Aber am 20.01.21 ist Schluß.
(19) ausiman1 · 22. November um 19:03
Ein Virus weniger und man brauch nur die Wähler in den USA um das Virus zu besiegen, BY BY DONALD AND HAVE A GREAT TIME ON THE GOLF PLACE ! LOL
(18) uwe765 · 22. November um 18:19
"Amerika hat den fiesesten Virus besiegt. Donald Trump ist abgewählt."
(17) krebs77 · 22. November um 17:59
Und nun wisst ihr warum er Amy Coney Barrett noch VOR dem 4. November im Amt der Richterin des obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten sehen wollte.
(16) Mafalda · 22. November um 17:37
Selten so eine lächerliche Witzfigur gesehen, nur noch peinlich *facepalm
(15) gabrielefink · 22. November um 16:17
Die zweite Auszählung hat Georgia von sich aus freiwillig gemacht, weil das Ergebnis sehr knapp war. Irgendwie normal und es hat die erste Auszählung ja bestätigt. Die dritte, überflüssige Auszählung hat "ich geh mit dem Kopf durch die Wand" Trump beantragt, weil er sich mit dem Ergebnis nicht abfinden will. Sie werden voraussichtlich zum gleichen Resultat kommen, dass Biden gewonnen hat. :o)
(14) Stoer · 22. November um 16:11
Ich frag mich ja schon wie dann auf eine dritte Auszählung entschieden werden kann...Beim ersten mal auszählen hat er verloren.OK Zweite Auszählung lass ich mir ja grad noch gefallen,aber eine dritte? Wird da solang dran gezählt bis er dann doch gewonnen hat in dem Bundesstaat???So lange gerechnet bis er gewonnen hat?
(13) gabrielefink · 22. November um 16:01
<Im Bundesstaat Georgia beantragte Trump am Samstag fristgerecht eine weitere Neuauszählung der Stimmen, wie sein Wahlkampfteam mitteilte.> Die Wahlhelfer in Georgia sind bestimmt sehr begeistert, dass sie die knapp fünf Millionen Stimmen ein drittes Mal auszählen dürfen. :o)
(12) Marc · 22. November um 15:48
"Trump kämpft weiter gegen Wahlergebnisse" Die Überschrift sagt alles...genauso könnte dort aber auch stehen: "Trump kämpft weiter gegen Demokratie"
(11) uwe765 · 22. November um 13:52
Wenn Biden erst alles "wieder korrigiert" hat, was Trump versaute, wird hoffentlich der größte Rest der USA einsehen, daß Trump nicht alle Tassen im Schrank hat.
(10) Roseausk · 22. November um 10:59
@9 da könntest du Recht haben
(9) Troll · 22. November um 10:04
Trump probiert halt alles. Wenn die Klagen alle abgewiesen werden, wäre der nächste Schritt, die Wahlmänner zu bestechen. Und wenn auch das nicht geht, wird der am Ende noch behaupten, die Wahlmännerstimmen wären falsch gezählt worden oder es wäre nicht rechtens, daß die Staaten deren Kontrollfunktion aushebeln, indem sie denen vorschreiben, wie sie zu stimmen haben usw. Bin sicher, daß so etwas in der Art noch kommt.
(8) testpilot58 · 22. November um 09:00
Die Republikaner sollten sich SCHÄMEN, solch eine Person an oberste Stelle gesetzt zu haben. Trump ist doch nur noch eine Schande für die USA.
(7) MrBci · 22. November um 08:18
Armselig, dass so ein Mensch ein ganzes Land vertritt, besser gesagt, hoffentlich bald vertreten hat
(6) Sonnenwende · 22. November um 07:26
Ich wundere mich nur. Er muss das ja wohl selber glauben, was er da erzählt.
(5) Roseausk · 22. November um 07:22
Wie kann man so narzisstisch sein? Nur ICH, ICH.
(4) Viper · 22. November um 05:32
@3 true
(3) kurze2610 · 22. November um 04:23
dieser Typ ist die Farbe der Buchstaben nicht wert die man vergoldet....
(2) Tommys · 22. November um 04:16
...."Die vorgelegten Argumente und Beweise hätten aber nicht mal dafür gereicht, die Stimme «eines einzigen Wählers» für ungültig zu erklären, ..." Der Herr Trump macht sich so lächerlich, es ist schon fies - doch ich freue mich. Das geschieht ihm nun ganz recht,dass er bekommt kein Recht. So lange hat er es gebogen und 20000mal gelogen. Nun kriegt er ab das ganze Fett, was er zuvor verteilte wenig nett! Hoffe nur die Amis sehen hin genau- dass Trump nur liefert ein Show. Make up the Makeup now!
(1) RicoGustavson · 22. November um 03:48
Hoffentlich ist das Trauerspiel bald zu Ende und Trump verschwindet in der Bedeutungslosigkeit.
 
Diese Woche
26.11.2020(Heute)
25.11.2020(Gestern)
24.11.2020(Di)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News