Washington (dts) - Kurz vor seiner Amtsübergabe an Joe Biden hat US-Präsident Donald Trump insgesamt 73 Personen begnadigt, darunter auch seinen früheren Berater Steve Bannon. Das teilte das Weiße Haus am Mittwoch mit. Der ehemalige Trump-Berater war im Sommer 2020 festgenommen worden. Er und drei ...

Kommentare

(5) anddie · 20. Januar um 07:51
Ich wusste gar nicht, dass der Präsident jemanden begnadigen kann, der noch gar nicht verurteilt ist. Jedenfalls steht in ner anderen News, dass der Prozess erst im Mai beginnen soll. Ansonsten wundert es mich, dass er nur 73 Leute begnadigt hat.
(4) k33620 · 20. Januar um 07:32
War doch klar. Mal gespannt, wer sich noch alles ein Pardon erkauft.
(3) Calinostro · 20. Januar um 07:28
@2 Es ist zwar moralisch fragwürdig, aber in den USA seit Langem üblich.
(2) KonsulW · 20. Januar um 07:24
Es gehört verboten, dass er das noch so kurz vor dem Ausscheiden aus dem Amt machen kann.
(1) UweGernsheim · 20. Januar um 07:19
ob Trump sich selbst auch noch begnadigen wird???