Trump-Aussagen stützen: DAX schließt am Donnerstag fester

Der DAX stieg zu Beginn des Handels um 0,5 Prozent auf 9.587 Indexzähler und hielt sich zunächst auf diesem Niveau in der Gewinnzone. Nach den US-Arbeitsmarktdaten rutscht das Börsenbarometer deutlich auf rotes Terrain. Im späten Handel legte er wieder zu, bis er 0,27 Prozent im Plus bei 9.570,82 Punkten in den Feierabend ging.

"Die Investoren bleiben weiter risikoscheu", schrieb Marktexperte Milan Cutkovic von Axitrader in einem Kommentar. "Ein Ende der Coronavirus-Krise ist derzeit noch nicht in Sicht. Stattdessen steigen die Zahlen der Infektionen und Todesfälle weiter dramatisch." In Europa gebe es zwar bereits erste Anzeichen einer Verbesserung, fügte der Experte hinzu. Dennoch gebe es von den Regierungen keine Hinweise auf eine Lockerung oder Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen.

US-Arbeitsmarkt belastet zwischenheitlich

Als außerordentliche Belastung erwies sich am Nachmittag der US-Arbeitsmarkt. So wurden für die Vorwoche 6,648 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gemeldet. Experten gingen zuvor von einem Wert von 3,5 Millionen aus, nachdem zuvor 3,283 Millionen Erstanträge bei den Behörden eingingen.

Gewinne nach Trump-Aussagen über Drosselung der Ölförderung

Neue Aussagen des US-Präsidenten rückten in den Fokus. Donald Trump hatte gesagt, er erwarte und hoffe, dass Russland und Saudi-Arabien ihre Ölförderung kürzen werden. Die meisten Börsen in Europa haben so im späteren Handelsverlauf den Weg zurück zu weiteren Erholungsgewinnen gefunden. Der DAX übersprang dabei erneut auch den Widerstand bei 9.600 Punkten, konnte dieses Niveau aber nicht bis zum Handelsende verteidigen.

/ dpa-AFX

Marktberichte
[finanzen.net] · 02.04.2020 · 17:37 Uhr
[3 Kommentare]
 

EU und Berlin kritisieren Chinas Pläne für Sicherheitsgesetz

Proteste in Hongkong
Berlin/Brüssel (dpa) - Chinas Pläne für ein Sicherheitsgesetz in Hongkong stoßen bei führenden Europa- […] (01)

Apple beherrscht Smartphone-Markt in USA und Kanada

Die Marktforschungsfirma Counterpoint Research veröffentlichte neue Infografiken zum Smartphone-Markt. Laut den Zahlen dominiert Apple mit seinem iPhone die Märkte in den USA und Kanada. Apple iPhone […] (02)
 
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News