New York (dpa) - Zum 15. Mal in 16 Jahren hat Serienchampion Joey Chestnut in New York das Hot-Dog-Wettessen zum US-Unabhängigkeitstag gewonnen. Seinen eigenen Weltrekord von 76 Hot Dogs in zehn Minuten aus dem Vorjahr konnte der 38-Jährige nicht brechen, stattdessen schlang er vor Zehntausenden ...

Kommentare

(10) Martinoxoxo · 05. Juli um 00:18
Das ist schon krass.
(9) colaflaschi · 04. Juli um 23:20
@7 Würd sagen das hat nicht zwangsweise was mit dem Land zu tun ^-^ Irgendwelche "Wettess-Formate" gibts auch bei uns zu genüge ... Da brauch man sich nur mal auf Youtube umschauen ... Oder aber auch die ganzen "Mukbang" Sachen, die da rumkursieren und extrem erfolgreich sind, wo man extrem viel & skurieles Essen in sich reinschaufelt.
(8) chunk · 04. Juli um 23:07
total gestört
(7) Synth-K · 04. Juli um 22:59
Andere Länder andere Sitten 🤷🏻‍♂️
(6) Wasweissdennich · 04. Juli um 22:50
Wenn es wenigstens rein pflanzliche Kost gewesen wäre, aber dafür noch Tiere zu töten geht gar nicht
(5) Marc · 04. Juli um 22:24
Wenn's schmeckt...
(4) Stiltskin · 04. Juli um 22:10
Krank und abnorm. Viele Menschen hungern und da hauen sich ein paar Deppen die Wampe für fragwürdige und nutzlose Rekorde voll.
(3) KonsulW · 04. Juli um 21:59
Völlig abnormal ist das.
(2) wimola · 04. Juli um 21:30
Ekelhaft :(
(1) pullauge · 04. Juli um 21:25
gesund ist das nicht
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.08.2022(Heute)
16.08.2022(Gestern)
15.08.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News