Trotz rund vier Millionen Zuschauern: Zielgruppen-Tief für internationales «Bauer sucht Frau»

Dennoch: Der Sieg bei den Umworbenen war dem Kölner Sender sicher.

Manchmal liegen Erfolg oder weniger großer Erfolg eben sehr eng beisammen – wie im Falle der nun schon vierten Ausgabe von Bauer sucht Frau international. Die RTL-Kuppelshow wurde am Montagabend ab 20.15 Uhr von im Schnitt 3,94 Millionen Menschen ab drei Jahren gesehen. Auf dem Slot um 20.15 Uhr war nur der ZDF-Krimi Solo für Weiss (5,46 Millionen) gefragter. Zudem waren die 3,94 Millionen Seher der zweitbeste Wert für das RTL-Format. Nur vergangene Woche, damals mit rund 4,2 Millionen Fans, sahen mehr Leute zu.

Und dennoch wurde bei den 14- bis 49-Jährigen ein neuer Tiefstwert bezogen auf die Primetime-Ausgaben der Sendung verbucht. In dieser Altersklasse nämlich kam die RTL-Sendung nicht über 13,5 Prozent Marktanteil hinaus. In der Vorwoche waren es noch 15,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen gingen dem Kuppelspaß rund 0,11 Millionen Zuschauer (auf 1,07 Millionen) verloren.

Nachfolgend setzte RTL auf das Magazin Extra, das mit 12,1 Prozent Marktanteil ebenfalls recht passabel lief. Die rund 70 Minuten lange Sendung bescherte dem Privatsender mit Sitz in Köln 2,61 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. In der Vorwoche waren es 2,55 Millionen – hier stieg die Sehbeteiligung also.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
16.07.2019 · 08:02 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News