Berlin (dpa) - Gut ein Jahr nach dem Beginn der Corona-Pandemie haben die Spitzen des deutschen Staates und die Kirchen der fast 80.000 Toten gedacht und den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl bekundet. Bei der zentralen Gedenkfeier rief Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zudem die Gesellschaft zum ...

Kommentare

(5) bangbuex51 · 18. April um 15:15
sch...! orginalltext bekomme ich nicht zusammen: wenn jene (oder so) die uns vorleben wollen, wie leicht das sterben ist, uns vorsterben würden, wie leicht wäre das leben. eigenartig, da fällt mir wieder spahn ein, der bgh-urteil anging und bvefg-urteil ignoriert.
(4) bangbuex51 · 18. April um 14:33
auch für einen "ehrensold" (nach wulf) von 214000 p.a. möchte ich nicht den tod von 80000 menschen verteidigen. verschulden? vermutlich mehr als 0
(2) 17August · 18. April um 13:37
waren es gestern nicht 4 Millionen Tote? Oder wird jetzt Corona für den verstärkt aufkommenden Nationalismus mit mißbraucht?
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2021(Heute)
17.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News