Keinen Gewerbeschein verfügbar? Den Enyaq gibt es auch für Privatkunden! MeinAuto: [Privatleasing] SKODA Enyaq iV 50 55 kWh (Elektro) ab 147€/Monat brutto zzgl. Überführung, 24 Monate, 10.000 km alternativ Vario-Finanzierung ab 107€ oder Barkauf ca. 6 Monate Lieferzeit mit ...

Kommentare

(23) all4you · 02. August um 17:01
@22 Über was ich verärgert bin? Ganz einfach ;Früher war in der Rubrik IT nur wirklich alles über IT drinn. Heute wird jedlicher Werbemüll in diese Rubrik gesteckt, die eher im Boulevard <link> etwas zu suchen hat.
(22) wimola · 01. August um 22:35
@20) Ach, ... "irgendetwas" läuft heute aber falsch. Hier ja auch. Bist Du sehr verärgert ... und wenn ja, über was eigentlich? - Das hier ist doch wirklich ein uralter Thread.
(21) thrasea · 01. August um 22:28
@20 Du bist der einzige, den das hier stört Für mich kann gerne alles so bleiben - bis auf deinen Spam. In der News-Konfiguration kannst du sehen, was alles zur Rubrik IT-News gehört - und die Quellen einzeln abbestellen: "Computer / Internet / Handy / eBay / Security / DSL / Spartipps / Tests / Apple" Du siehst, der Sparbote ist hier nicht falsch.
(20) all4you · 01. August um 22:19
@19 Du liebst also SPAM in der Rubrik IT. Also beschwer dich doch selber bei Lukas, wieso es noch intelligente Anzeigen bezüglich der IT hier gibt. Wenn Du keine IT Rubrik magst, dann verlass Sie doch.
(19) thrasea · 01. August um 22:11
@17 Du kannst dich ja im Forum bei Lukas beschweren, warum er die Rubrik IT-News so eingerichtet bzw. benannt hat. Oder du hörst auf, dich künstlich aufzuregen, und schaltest in deiner News-Konfiguration diese Quelle einfach aus?
(18) sparbote.de · 01. August um 22:09
@17 dein Kommentar ist wirklich SEHR toll!
(17) all4you · 01. August um 22:05
Wow so nen PC hätte ich auch gerne ! Ansonsten hat dieser Werbemüll nicht`s in der Rubrik IT zu suchen!
(16) crochunter · 29. März um 09:24
@15 Lag am Samstag bei 18kWh auf 150km auf Landstraße (8°C inkl. Heizung & telweise Regen) und gestern bei 21kWh (12°C, 2/3 Autobahn, bei 130km/h, ohne Heizung). Da hat komischerweise die Akkuheizung am Anfang ziemlich reingehauen. Der Boardcomputer ist bei der Reichweitenangabe aber erstaunlich präzise. Beim Enyaq wird es wohl ein kleines bisschen mehr sein.
(15) sparbote.de · 27. März um 09:50
@14 okay 15kWh klingt doch schon deutlich besser :) Ich komme bei milden Temperaturen auf rd. 20 mit Autobahnanteil.
(14) crochunter · 27. März um 09:42
@13 Die Akkuheizung war in der Tat ein Stromfresser, allerdings nur auf dem Hinweg. Sie scheint jetzt nicht mehr immer anzuspringen. Seit dem Update 2.1, ist es aber besser und die Verbräuche gehen runter. Hatte letzte Woche ca. 15kWh auf Kurzstrecke.
(13) sparbote.de · 27. März um 08:35
@4 dann verbraucht der ID.3 ja ähnlich viel wie der e-tron; hätte gedacht, dass der realistisch eher Richtung 17kWh geht. Ich hatte gelesen, dass VW beim ID.3 noch ein Problem hat, dass die Akkuheizung extrem viel Strom frisst, weil unabhängig von der Fahrdauer immer pauschal X kWh verbraucht werden - wenn ich zum Supermarkt und zurück fahre, dann direkt 2x, wenn es kalt ist? Da soll wohl ein Update kommen. Der e-tron lädt realistisch, wenn er warm ist mit 100-120kW und das auch recht lange.
(12) sparbote.de · 27. März um 08:27
@8 Einen Haken in dem Sinne gibt es nicht. Die extrem günstigen Preise liegen derzeit an der Innovationsprämie. Du bekommst bei einem vollelektrischen Fahrzeug ja 6.000€ vom Staat erstattet, die sozusagen in die Leasingraten einfließen. Wenn man das auf 24 Monate umrechnet, sind das 250€, die quasi vom Staat zur Leasingrate dazugezahlt werden :) Allerdings muss man den Betrag vorstrecken, bis die BAFA den erstattet.
(11) crochunter · 26. März um 20:40
@8 Hab bisher nichts für Strom ausgegeben. Es gibt aktuell genügend Supermärkte, die kostenlose Ladesäulen haben. Ansonsten gehts ab 0.29€/kWh an der städtischen Ladesäule los. Unterwegs würde ich 0.39€-0.49€ bei meinen Anbieter zahlen. Sind also knapp unter 8-10€ für 100km im Winterverbrauch. Im Sommer wirds besser.
(10) wimola · 26. März um 19:04
@9) Danke für den Link - ich war zu faul ...:(. Ist ja auch gar nicht "mein" Thema, noch das ich überhaupt ein Auto benötigen würde ...
(9) thrasea · 26. März um 18:47
@8 Schau mal hier: <link> @7 Wie sind denn die Kosten für den Strom, wenn du zu Hause nicht laden kannst? Wird das nicht teuer?
(8) wimola · 26. März um 18:40
@7) Deswegen ... muss doch irgendwo ein Häkchen sein , denke ich mir so ... ;-)
(7) crochunter · 26. März um 18:34
@5 Ja eigene Nutzungsverhalten kennt jeder am besten. Ich fände es nur schade, wenn jemand, der gewisse Dinge nicht weiß, von der E-Mobilität abgeschreckt wird weil es nicht den Erwartungen entspricht. Was zieht der E-Tron denn so am Schnelllader? Ich fahre einen ID.3 58kw ohne Lademöglichkeit zu Hause. Klappt aber echt gut, da ich immer lade, wenn ich Einkaufen fahre. @6 Ist sogar inkl Vollkasko!
(6) wimola · 26. März um 18:29
Ich habe mich zwar nie in meinem Leben für Leasingfahrzeuge interessiert, aber dieses Angebot finde ich rechnerisch überzeugend. Vielleicht steht natürlich im Kleingedruckten noch dies und das ....?;-). 200/250 € decken doch nicht einmal den Wertverlust in den 2 Jahren ... oder irre ich mich da?
(5) sparbote.de · 26. März um 18:18
@4 Ja klar muss jeder für sich entscheiden und hängt auch vom eigenen Fahrverhalten und der Nutzung ab. Der Preis ist halt trotzdem für das Auto super, finde ich. Ich fahre einen e-tron 50 und der reichte für uns auch im Winter, lädt allerdings auch sehr schnell. Zu Hause teste ich jetzt Überschussladen per PV. Was fährst du?
(4) crochunter · 26. März um 18:09
Ich muss aber gutheißen, dass wer nur mal 24 Monate E-Mobilität ausprobieren möchte, kann das hier für nen schmalen Taler machen. Man sollte aber auch bedenken, dass die Heizung im Winter massiv Reichweite kosten wird. Eine Popoheizung ist leider nicht dabei. Die hätte das noch abfedern können. Ich bin in den Kalten Tagen auf Kurzstrecke nur mit Sitzheizung gefahren und hab die Heizung ausgelassen. Dabei hatte ich ohne zu frieren einen Verbrauch von 20-22KWh/100km, mit Heizung wären es aber 30.
(3) crochunter · 26. März um 18:02
@2 Man muss aber zwischen Datenblatt und Realreichweite unterscheiden, deswegen schrieb ich das mit den 10-80% Ladezustand. Jenseits dieser Füllstände wird man sich nur selten bewegen. 100% hat man in der Regel nur vor Fahrtantritt einer längeren Strecke, nachladen wird man Aufgrund der einsackenden Ladegeschwindigkeit warscheinlich nur bis 80%, wie beim ID.3 der auf der gleichen Plattform aufbaut und leichter ist. Die 50kw, sind aber wirklich ein Witz, da sollten die 100kw zugebucht werden!
(2) sparbote.de · 26. März um 15:43
@1 340 km Nennreichweite halte ich jetzt nicht für extrem unterdimensioniert. Klar, wenn du täglich über 200km pendelst, ist das Auto natürlich nicht geeignet. Mehr Reichweite heißt auch wieder mehr Gewicht und mehr kosten. Für unterdimensioniert halte ich die maximale Ladeleistung von 50 kW - das ist bei Langstrecken dann doch etwas mühsam.
(1) crochunter · 26. März um 15:30
Ich frage mich, warum es beim Enyaq das 50er Modell überhaupt gibt. Die Reichweite wird bei dem Fahrzeug echt zum Handicap und lässt den Enyaq zum Stadtauto verkommen, wofür er eigentlich überdimensioniert ist. Im Winter wäre die Reichweite geschätzt gerade mal 160km, wenn man sich zwischen 10 und 80% Ladezustand bewegt. Das ist zu wenig. Lieber gleich den Enyaq iV 80 nehmen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News