Tod im Hotel - wer zahlt die Kosten?

Düsseldorf, 13.10.2021 (lifePR) - Verstirbt ein Mensch, muss grundsätzlich sein Erbe für dessen Schulden aufkommen. Anders liegt laut ARAG Experten der Fall jedoch dann, wenn das Erbe ausgeschlagen wird. Dies führte im vorliegenden Fall dazu, dass ein Ansbacher Hotelier Übernachtungs- und Reinigungskosten in Höhe von 2.558 Euro nicht erstattet bekommt, wie das dortige Amtsgericht entschied (Az.: 3 C 1051/20).
Sie wollen mehr erfahren? Lesen Sie die aktuelle Pressemitteilung des AG Ansbach
Verbraucher & Recht
[lifepr.de] · 13.10.2021 · 12:36 Uhr
[0 Kommentare]
 
Ex-Präsident Roh Tae Woo gestorben
Roh Tae Woo
Seoul (dpa) - Der frühere südkoreanische Präsident Roh Tae Woo ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das […] (00)
RTL beleuchtet Vermisstenfall Rebecca Reusch
Vor mehr als zweieinhalb Jahren verschwand die 15-jährige Rebecca spurlos aus einer Wohnung in Berlin. Der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
26.10.2021(Heute)
25.10.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News