thyssenkrupp-Aktie: Konzern steht unter Erfolgsdruck

von Klaus Schachinger, €uro am Sonntag

Der Verkauf oder ein Börsengang der Aufzug­sparte von thyssenkrupp müssen erfolgreich sein, sonst bestehe die Gefahr, dass der Konzern gegen eine Kreditbedingung verstoße, was zu signifikanten Aktienverkäufen führen würde, schreiben Analysten des Bankhaus Jefferies in einer Studie. Das brachte den Kurs des Stahl- und Industriekonzerns unter Druck.

Dabei bestätigten die Analysten ihre Kaufempfehlung, senkten aber zugleich das Kursziel von 16 auf 14,80 Euro. Für die Kapitalmarktexperten der Citigroup ist ein Verkauf der Sparte wahrscheinlicher als ein Börsengang. Sie empfehlen die Aktie des Konzerns mit Kursziel 15,50 Euro ebenfalls zum Kauf.

_

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 03.12.2019 · 09:30 Uhr
[9 Kommentare]