20% Aktion
von Klaus Schachinger, €uro am Sonntag Der Verkauf oder ein Börsengang der Aufzug­sparte von thyssenkrupp müssen erfolgreich sein, sonst bestehe die Gefahr, dass der Konzern gegen eine Kreditbedingung verstoße, was zu signifikanten Aktienverkäufen führen würde, schreiben Analysten des Bankhaus ...

Kommentare

(9) Joywalle · 03. Dezember um 10:30
@8 Das hat man meines Wissens nach auch getan. Jedenfalls waren einige dann weg vom Fenster.
(8) Wasweissdennich · 03. Dezember um 10:29
ich finde er daher sinnvoller die Kartell-Unternehmen mit Strafzahlungen ordentlich zur Kasse zur bitten und die Verantwortlichen auch strafrechtlich zu belangen
(7) Wasweissdennich · 03. Dezember um 10:08
@6 die ja eher ein Musterbeispiel an staatlicher Verschwendung von Werten war, Kartelle gehören bekämpft und sanktioniert aber wenn der Staat Privatvermögen in der Größenordnung beschlagnahmt schadet das erstmal allen - also nicht nur den Mitarbeitern und Aktionären sondern auch Sozialkassen, Steuerzahlern, anderen Unternehmern....
(6) Joywalle · 03. Dezember um 10:04
@4 Mir völlig Wurscht, Hauptsache das Ergebnis stimmt. Man hätte ja die "gute alte" Treuhand ausgraben können.
(5) AS1 · 03. Dezember um 09:56
@3 Da besteht keine Notwendigkeit des Eingreifens. Das erledigt der Markt gerade selbst. Der Börsengang der Aufzugssparte ist der erste Schritt zur Zerschlagung des Konzerns. Thyssen-Krupp hat die wichtigsten Trends der letzten Jahre im Kerngeschäft Stahl alle verschlafen und ist als Gesamtkonzern nicht zu retten.
(4) Wasweissdennich · 03. Dezember um 09:56
@3 und dieses "aus dem Verkehr ziehen" soll wie aussehen?
(3) Joywalle · 03. Dezember um 09:51
@2 ...also knapp 10 Prozent zu hoch. Man hätte diesen Konzern nach dem Skandal um das Schienenkartell gleich aus dem Verkehr ziehen sollen.
(2) AS1 · 03. Dezember um 09:47
@1 Stimmt zwar grundsätzlich, Anteil der Rüstungsproduktion am Gesamtportfolio von Thyssen-Krupp allerdings inzwischen unter 10 Prozent.
(1) Joywalle · 03. Dezember um 09:43
"Das brachte den Kurs des Stahl- und Industriekonzerns ..." Industrie, ah ha, stimmt, Rüstung gehört auch zur Industrie.😡
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr