"So wie bisher kann es nicht weitergehen", kündigte Merz am Donnerstag bei der Vorlage der Bilanz des angeschlagenen Stahl- und Industriekonzerns an. thyssenkrupp habe sich in der Vergangenheit "durchgewurschtelt", statt die Probleme "konsequent und ernsthaft anzugehen". Treffen wird der neue Kurs ...

Kommentare

(1) UweGernsheim · 21. November um 11:20
Nach jahrelangen Fehlentscheidungen des Managements darf nun die nächste Person an der Spitze den Versuch starten, Thyssenkrupp wieder in die richtige Spur zu bringen. Leiden tun darunter wie üblich die Angestellten aber auch die Aktionäre. Die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden haben jedoch ihre Abfindungen kassiert und werden normalerweise leider nicht mit zur Kasse gezogen.
 
Diese Woche
11.12.2019(Heute)
10.12.2019(Gestern)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News