«The Voice of Germany» wird um Online-Show ergänzt

In der «Comeback Stage» erhalten ausgeschiedene Gesangstalente eine zweite Chance.

In der kommenden Staffel von «The Voice of Germany» kommt es zu einer entscheidenden Änderung: Die Castingshow von ProSieben und Sat.1 gibt fortan Gesangstalenten, die bereits ausgeschieden sind, dank einer neuen Online-Show weiterhin Aussichten auf den Sieg. Das Format hört auf den Titel The Voice: Comeback Stage by Seat. Die Ausstrahlung erfolgt parallel zur am 12. September startenden neunten Staffel, und zwar stets donnerstags auf der Webpräsenz von «The Voice of Germany». Dies vermeldet 'DWDL'.

Wie ProSieben via Twitter bestätigt hat, wird das Format mit Nico Santos einen eigenen Coach aufweisen. Santos sucht sich aus den ausgeschiedenen Talenten die besten heraus. Ganz konkret besteht sein Talentepool aus jenen, die bei den Blind Auditions ohne Buzzer ausgekommen sind, sowie aus Ausscheidern der späteren Battles und Sing Offs.

Es wird schlussendlich zwei Sieger der Comeback Stage geben. Die treten im Halbfinale gegen die Talente der Coaches Alice Merton, Rea Garvey, Sido und Mark Forster an – und erhalten so die Chance, ins Finale zu ziehen. Nico Santos kommentiert bei 'DWDL': "Ich freue mich schon auf die Blicke der anderen Coaches. Das wird unglaublich."
News / TV-News
21.08.2019 · 11:01 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News