«The Taste» will heuer nicht recht in Fahrt kommen

Sogar die RTLZWEI-«Wollnys» waren einen Tick erfolgreicher.

Es gibt wirklich recht viele Gründe, die dafür sprechen, dass Sat.1 seine Kochshow The Taste Herbst für Herbst ins Programm nimmt. Sie wird über Red Arrow vermarktet, ist eine RedSeven-Produktion und sorgte eigentlich immer für zumindest durchschnittliche Quoten. In diesem Jahr will die Staffel aber nicht in Fahrt kommen. Neun Prozent Marktanteil in der Zielgruppe – wie früher gerne einmal vorgekommen – sind nicht mehr drin. In dieser Woche etwa musste sich die rund zweieinhalbstündige Primetime-Folge mit 6,5 Prozent Marktanteil begnügen. Nur 1,22 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein.

Gegenüber der Vorwoche gingen insgesamt 50.000 Zuschauer verloren, bei den Umworbenen war ein Rückgang um 1,2 Prozentpunkte messbar. Schon am 23. Oktober übrigens lief es mit nur 6,3 Prozent Marktanteil für das Kochformat ähnlich schlecht. So kam es also, dass RTLZWEI in der klassischen Primetime an Sat.1 vorbeizog. Dort liefen nämlich zwei Die Wollnys-Ausgaben, die bei den Umworbenen auf 6,6 und 6,8 Prozent Marktanteil kamen. Weil RTLZWEI eigentlich ein kleinerer Sender ist, darf dies als voller Erfolg gewertet werden. 1,06 und 1,04 Millionen Menschen sahen die Doku über die Großfamilie.

Am späteren Abend hatte aber auch der von Andreas Bartl geleitete Sender mit Schwerpunkt auf Reality so seine Probleme. Babys! Kleines Wunder – großes Glück kam in der klassischen Zielgruppe nicht über 4,4 Prozent hinaus. Eine ab 23.15 Uhr gezeigte Hartz und herzlich-Wiederholung (der Vortagesfolge) machte ihre Sache mit fünf Prozent bei den Umworbenen nur leicht besser.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
14.11.2019 · 08:10 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News