«The Morning Show»: Guten Morgen, Serienwelt, Apple TV+ ist da

Die US-Stimmen sind eher durchwachsen, doch unser Serienkritiker Sidney Schering ist von der Dramaserie über das Haifischbecken Frühstücksfernsehen angetan.

Lang angekündigt, da ist es nun: Apple TV+, das Streamingangebot des Mega-Technologiekonzerns Apple. Eine der ersten Produktionen, die Apple für die Plattform angekündigt hat, ist «The Morning Show», eine auf erzählerischer Ebene im besten Sinne altmodische Dramaserie: Keine enge Verquickung mit dem Thriller- und/oder Kriminalgenre, so wie sie die meisten großen Dramaserien der Ära FX, AMC und Netflix mitbringen. Stattdessen erzählt «The Morning Show» in einem unaufgeregten Tonfall, ohne ständige Eskalationen, aber mit komplexen und ansprechenden Charakterisierungen vom Haifischbecken namens Frühstücksfernsehen.

Diesem Quadranten der Medienwelt setzte unter anderem Produzent J. J. Abrams ein filmisches Denkmal – mit der romantischen Dramödie Morning Glory, in der Rachel McAdams eine quirlige Newcomerin spielt, die ein in Quotensorgen gestolpertes Morgenmagazin retten will, sich aber an einem von Harrison Ford gespielten, strengen Kollegen reibt. «The Morning Show» handelt ebenfalls vom Konflikt zwischen schweren Nachrichten und Infotainment, zwischen Sorgfaltspflicht und Quotendruck sowie zwischen einer jungen Wilden und einer erfahrenen sowie angesehenen Senderpersönlichkeit. Ist aber die zentrale Charakteristik (und sogar ein wiederkehrendes Thema) von Morning Glory "fluffig", so ist «The Morning Show» thematisch relevanter und stärker um aktuelles gesellschaftspolitisches Geschehen besorgt.

Die Serie kommt ins Rollen, als der langjährige Frühstücksfernsehen-Moderator Mitch Kessler (Steve Carell) informiert wird, dass Nachrichtenberichte über seine sexuellen Eskapaden veröffentlicht werden und sein Sender ihm mit sofortiger Wirkung kündigt – nämlich unter Berufung auf die "Moralklausel" in seinem Vertrag. Seine Moderationspartnerin Alex Levy (Jennifer Aniston) erfährt erst auf dem Weg zur Arbeit davon – und geht deshalb an die Decke. Üblicherweise möchte sie abseits der Arbeitszeiten ihre Ruhe haben und hat daher die Verantwortlichen instruiert, die Kommunikationswege bestmöglich frei zu halten. Aber das wollte sie dann doch früher erfahren – schließlich war Mitch für sie mehr als ein Arbeitskollege. Er war ihr "Arbeitsehemann", wie sie selber sagt. Und hinzu kommt: Ohne das eingespielte Power-Doppel Alex & Mitch könnten die Quoten weiter sinken, die Notwendigkeit für Änderungen in der Show würden steigen – und auch Alex' Stelle würde damit auf der Kippe stehen.

Der zweitgrößte Medienskandal an diesem Tag betrifft Reporterin Bradley Jackson (Reese Witherspoon), die sich bei einer Anti-Kohle-Demonstration mit einem uninformierten Demonstranten anlegt. Dass sie aus ihrer Reporterrolle fällt, geschenkt. Dass sie ihm eine Liste an Fakten ins Gesicht brüllt? Na gut, darüber könnte man hinwegsehen. Doch dass sie zwei Mal innerhalb weniger Sekundenbruchteile live im Fernsehen "fuck" sagt? Einfach unerhört! (Tja, die Serie spielt halt in Amerika.) Bradley wird zum Nachrichtenthema und daher zu einem Interview in Alex' Morgenmagazin geladen, während Mitch Pläne schmiedet, seine Karriere zu retten. Diese drei Personen und Berufslaufbahnen sind fortan eng miteinander verbunden …

Inspiriert von Brian Stelters Enthüllungsbuch Top of the Morning: Inside the Cutthroat World of Morning TV und gestemmt von House of Cards-Kopf Jay Carson, schlängelt sich «The Morning Show» durch die außer Kontrolle geratenen beruflichen Schicksale seiner drei Hauptfiguren. Alex, die ihren Job bislang zwar zweifelsohne ernst genommen hat, sich aber sonst keine größeren Gedanken gemacht hat, befindet sich auf einmal in einer völlig neuen Position. Ohne eingespielten Moderationspartner ist sie angreifbarer, gleichzeitig ist sie nun das alleinige prominente Aushängeschild der Newssparte ihres Heimatsenders, was ihr neue Macht gibt.

Jennifer Aniston, die vielen Film- und Fernsehfans primär für ihre komödiantischen Rollen bekannt ist, spielt diese widersprüchliche Lage Alex' sehr gut: In einer Serie, in der viel gebrüllt, geschimpft und geschrien wird, macht Aniston das emotionale Chaos, durch das ihre Figur aufgrund des ständigen "Ein Schritt vor, ein Schritt wieder zurück" marschiert, durch Sorgenfalten, die Strenge ihrer Blicke und reine Körperhaltung deutlich.

Reese Witherspoon derweil meistert die diffizile Aufgabe, einer sehr widersprüchlichen Figur eine griffige Charakteristik zu verleihen: Als verkrampfte, aber engagierte, erfahrene, doch lange kaum beachtete, meinungsstarke und dennoch uneitle, weder liberale noch konservative Reporterin, die durch einen ungewollt viralen Hit die Karriereleiter hochstolpern könnte, droht Bradley Jackson, eine beliebige Ansammlung an Journalistinnen-Charakterkonzepten darzustellen. Doch dank der konzentrierten, intuitiven Performance Witherspoons erweckt Bradley Jackson zum Leben – zum Leben als herrlich ehrliche, nicht in Schubladen passende Einzelkämpferin, die nun austesten muss, wie gut ihre Fähigkeiten als Teamplayer sind.

Steve Carell letztlich kann in «The Morning Show» aus seiner Erfahrung mit Battle of the Sexes – Gegen jede Regel schöpfen: In der herausragenden Sport-Dramödie nach wahren Begebenheiten spielt Carell einen Tennisstar, der zum Zweck eines Showkampfes seinen inneren Chauvi überbetont. Carells Spiel in Battle of the Sexes meistert einen Drahtseilakt zwischen Charisma, Dreistigkeit und gespielter Widerlichkeit. Dieses moralische Verbiegen findet sich, wenngleich auf ganz andere Weise, auch in «The Morning Show»: Mitch Kessler hatte innerhalb der Senderfamilie mehrere (wie er vehement betont einvernehmliche) außereheliche Affären, die ihm nun das Karriereaus bescheren. Deshalb findet er sich ungerecht behandelt:

In "seiner" Sendung ist in seiner Abwesenheit nämlich nur von sexuellem Fehlvergehen die Sprache, so dass die Öffentlichkeit ganz andere Verbrechen vermutet – in Mitchs Augen wird sein Fall mit #MeToo-Schandtaten wie von Harvey Weinstein, Brett Ratner und Louis C.K. (die nicht namentlich genannt werden, aber klar referenziert) gleichgesetzt, obwohl er doch "nur" mit Mitarbeiterinnen ein bisschen fremdgevögelt hat. Mitch begeht daher einen ungelenken Mitleid-Reue-Attacke-Tango, den Carell dank seiner Stimmfarbe und seinem nahtlos von Wehleidigkeit zu Zorn zu Einsicht und wieder zurück tänzelndem Gestus griffig darstellt: Mitch ist ehrlich ratlos, weshalb er direkt gefeuert wird, statt hinter den Kulissen einen auf die Finger zu kriegen, verheddert sich in seinem Zorn aber in schädliche Argumentationen. Einer der ersten "Wow"-Momente in «The Morning Show» dreht sich etwa darum, wie ein zunächst Einsicht zeigender Mitch im Gespräch mit einem früheren Weggefährten, der Mitch gegenüber hart bleibt, sich in seiner neuen Böser-Bube-Rolle hochschaukelt und letztlich ein legendäres Martin-Niemöller-Zitat widerlich zweckentfremdet.

Wie schon der flottere, gewitztere Kinofilm Late Night, zeigt nun «The Morning Show», dass sich das Thema #MeToo sehr gut beiläufig aufbereiten lässt: Dadurch, dass es der dramatischste Strang in einer Erzählung mit vielen Strängen ist, wird «The Morning Show» nie didaktisch und vermeidet zudem das Problem, schon wieder den Tätern die Oberhand zu lassen, und sei es "nur", dass sie die dominantere Geschichte darstellen. Das Hauptaugenmerk von «The Morning Show» liegt im komplexen Mit- und Gegeneinander von Anistons und Witherspoons Rollen sowie in ständigen, geschliffen geschriebenen Verhandlungs- und Vorbereitungsgesprächen.

Kleinere Schönheitsfehler gibt es dennoch. Regisseurin Mimi Leder, die schon den ebenfalls von weiblicher Selbstverwirklichung erzählenden Kinofilm Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit inszeniert hat und bei «The Morning Show» unter anderem die ersten beiden Folgen verantwortet, hätte in der Auftaktepisode etwas Fett wegschneiden können – bis wir die Figuren richtig kennenlernen und somit ihre Gefühlswelten wirklich begreifen können, gibt es ein paar hübsche, doch den Erzählfluss ausbremsende inszenatorische Schnörkel. Sobald «The Morning Show» aber in Gang kommt, ist es richtig gutes Fernsehen über das Fernsehen. Guten Morgen, Apple TV+, bleib uns in dieser Form bitte gewogen!

«The Morning Show» ist via Apple TV+ verfügbar. Unsere Review stützt sich auf den ersten drei Episoden.
Meinungen / TV-Kritik / First Look
01.11.2019 · 14:26 Uhr
[0 Kommentare]

Kino/TV-News

29.11. 10:45 | (00) Rian Johnson: Er setzt auf Daniel Craig
29.11. 10:43 | (00) The Family Man: Staffel zwei kommt
29.11. 10:11 | (01) Maxi Gstettenbauer: 'In Deutschland wird oft Spott mit Bissigkeit verwechselt'
29.11. 09:39 | (00) Fortsetzung der Horror-Hörspiel-Sitcom-Serie Jack Slaughter
29.11. 09:32 | (00) 5. Staffel des erstklassigen englischen Historienepos' Poldark
29.11. 09:11 | (00) «American Horror Story» zieht auf Abruf an
29.11. 09:00 | (00) Anime-Krise bei ProSieben Maxx verschärft sich
29.11. 08:43 | (01) For Free: TV Now zeigt im Advent die Highlights des Jahres
29.11. 08:10 | (00) Schwache «Rosins Restaurants»-Rückkehr
29.11. 08:10 | (01) Selbst ohne Jauch lässt das Interesse an «Queen of Drags» nach
29.11. 08:09 | (00) Primetime-Check: Donnerstag, 28. November 2019
29.11. 08:06 | (00) «Wolfsland» schrammt an Rekord vorbei
29.11. 08:05 | (00) 3,58 Millionen Zuschauer sahen Frankfurts Sieg
29.11. 07:55 | (00) Großer «Terra X»-Abend beschert ZDFinfo passable Werte
29.11. 07:50 | (00) «Mensch Papa» - Väter allein zu Haus und im TV
29.11. 07:24 | (00) Stehen «Die Simpsons» wirklich vor dem Ende?
29.11. 07:00 | (00) Nicole Scherzinger traurig über Cats
29.11. 05:51 | (00) Rudi Dolezal mit Maffay-Doku bei RTLZWEI
28.11. 23:40 | (00) Nintendo NES Classic Mini Retro-Konsole für 34,94 €
28.11. 18:35 | (00) Großer Netflix-Serienhit: Das Haus des Geldes bekommt mindestens noch drei ...
28.11. 17:59 | (00) SEAL Team und S.W.A.T.: Erfolgreiche Action vor dem Feiertag
28.11. 15:47 | (00) Brexitcast/Electioncast: So geht moderner Journalismus
28.11. 14:48 | (02) Darts-WM: Sport1 findet Bandermann-Nachfolger
28.11. 14:30 | (00) Edward Furlong: Er war am Set von 'Terminator: Dark Fate'
28.11. 13:05 | (00) Neue Strategie: «GZSZ» lässt das Jahr mit einem Talk ausklingen
28.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «The Taste»
28.11. 12:17 | (00) Schluss mit Serifen: Die ARD präsentiert sich modern
28.11. 12:15 | (02) John Boyega ließ geheimes 'Star Wars'-Skript unterm Bett liegen
28.11. 10:45 | (00) Mark Ruffalo: Ideen für weitere 'Hulk'-Geschichten
28.11. 10:35 | (00) Mrs. Maisel erst im neuen Jahr mit deutscher Synchro verfügbar
28.11. 10:15 | (01) Folge drei von Rampensau
28.11. 10:12 | (02) Santa Can You hear me? All I want for (last) Christmas is you! Wie Mainstream- ...
28.11. 10:12 | (01) Hiltebrand wird neue «MasterChef»-Jurorin
28.11. 10:01 | (03) VOXUp plant Camping-Eigenproduktion
28.11. 09:41 | (01) Die Prouds kommen nach über 14 Jahren wieder zurück
28.11. 09:00 | (00) «Mein Ende. Dein Anfang.» - Alles ist relativ!
28.11. 08:57 | (00) Kommt eine weitere The Witcher-Serie?
28.11. 08:46 | (00) Dr. Dago hat auch in Woche zwei zu kämpfen
28.11. 08:28 | (00) Rampensau fällt mit guten Zahlen leicht zurück
28.11. 08:26 | (00) Die Kritiker: «Wolfsland – Das heilige Grab»
28.11. 08:18 | (00) Primetime-Check: Mittwoch, 27. November 2019
28.11. 08:15 | (00) Bonusfamilie verliert Zuschauer, Bares für Rares toppt den Abend
28.11. 07:58 | (00) Zum Ende wird der Braten fett! Versöhnliches Finale für The Taste
28.11. 07:55 | (00) Fast acht Prozent bei den Jungen: Champions League rockt Sky
28.11. 07:49 | (00) «SOKO Wismar» in der Erfolgsspur
28.11. 07:06 | (00) Netflix beendet «Mystery Science Theater 3000»
28.11. 07:00 | (00) Vanessa Hudgens: Arbeit mit Woody Allen
27.11. 17:54 | (00) The Resident: Historisch schwach
27.11. 16:12 | (00) Bose QC35 QuietComfort 35 Wireless Kopfhörer II für 203,99 € inkl. Versand ...
27.11. 15:34 | (00) So lange wird die «Late Night Berlin»-Winterpause
27.11. 14:44 | (01) «The Biggest Loser»: Sat.1 nennt Staffelstart seiner beliebten Abnehmshow
27.11. 14:30 | (01) Todd Phillips: Er klärt über 'Joker'-Fortsetzung auf
27.11. 14:12 | (00) Zweite Staffel: AXN schiebt «Into the Dark» schnell nach
27.11. 13:31 | (02) Unter anderem mehr Zeit für die «Sportschau»: So wird der Sonntag in der Post- ...
27.11. 13:12 | (00) Quotencheck: Will & Grace
27.11. 13:00 | (00) Die Kritiker: The Irishman
27.11. 12:30 | (00) Prince Charming: Starkes Signal mit vielen bekannten Elementen
27.11. 12:15 | (00) Mark Ruffalo: 'Thor: Ragnarok' war so viel Spaß
27.11. 11:58 | (00) «Die Sendung mit der Maus»: Lach- und Sachgeschichten zum Hören
27.11. 11:08 | (00) Und noch ein «Auf der Flucht»-Neuaufguss: Auch im Kino wird gejagt
27.11. 10:47 | (00) Ana de Armas: Ihre Rolle hat Fehler
27.11. 10:46 | (00) «Downton Abbey»: Ein zweiter Film ist in Planung
27.11. 10:18 | (00) «The Crown»: Die neue Staffel hat eine überraschende Rückkehrerin
27.11. 10:17 | (00) Das Erste: Mehr Service für Gehörlose
27.11. 09:50 | (00) «Country Music Awards» im TV – eine Leidensgeschichte
27.11. 09:15 | (00) Charlize Theron hatte mit 'Bombshell'-Charakter zu kämpfen
27.11. 09:11 | (00) «Invisible Woman»: Universal Pictures gibt Elizabeth Banks einen Sci-Fi-Film
27.11. 09:05 | (00) «The Masked Singer»-Star mischt in nächster «Sing meinen Song»-Staffel mit
27.11. 09:00 | (00) «Der Leuchtturm» - Wahnsinn in schwarz-weiß
27.11. 08:49 | (00) «The New Pope»: Sky zeigt den heiß erwarteten «The Young Pope»-Nachfolger im ...
27.11. 08:33 | (00) Dwayne Johnson und John Travolta: Nitro-Filmdoppel kommt an
27.11. 08:23 | (00) RTL: «GZSZ» und der Spitzen-Vorabend
27.11. 08:08 | (00) 1,03 Millionen: Schulden-Doku von RTLZWEI hält die Reichweite
27.11. 08:07 | (00) Primetime-Check: Dienstag, 26. November 2019
27.11. 08:06 | (00) Kleine Überraschung: «Navy CIS» sorgt für beste Quote seit eineinhalb Jahren
27.11. 08:00 | (00) Relevant und erfolgreich: ProSieben punktet mit Mischkes ISIS-Reportage
27.11. 07:59 | (00) Ab 2020: Sky baut seine Tennisrechte weiter aus
27.11. 07:49 | (00) «Country Music Awards» lassen VOX-Quoten abschmieren
27.11. 07:40 | (00) Quotenmeter-Redakteur Björn Sülter gewinnt Publikums-Literaturpreis
27.11. 07:13 | (00) Probleme beseitigt: Disney+ fügt einen bekannten Dienst hinzu
27.11. 07:13 | (00) CBS sägt «Strange Angel» ab
26.11. 23:00 | (00) «Hustlers»: Stripperinnen hauen Wall-Street-Bonzen über's Ohr
26.11. 18:15 | (00) 9-1-1 setzt sich bei den Jungen an die Spitze
26.11. 17:15 | (00) Kelly Rowland plant Donna Summer-Biopic
26.11. 17:13 | (00) Rápido fuera: VOX nimmt Perfect Life aus dem Programm
26.11. 17:09 | (00) Der erste Streich: Amazon Prime angelt sich CWs Batwoman
26.11. 15:23 | (00) «Bauer sucht Frau»: An Weihnachten wird’s international
26.11. 15:22 | (00) Ungewöhnlich: Jauch lässt bei RTL am Weihnachtsfeiertag rätseln
26.11. 15:06 | (00) RTL-Klassiker: RTLplus wird zum «Trovato»-Sender
26.11. 14:33 | (00) «Catch! »: Lukes Fang-Freitag steigt kurz nach dem Jahreswechsel
26.11. 14:04 | (00) «DSDS»: Castings laufen 2020 wieder zwei Mal wöchentlich
26.11. 13:56 | (00) Fünf Jahre nach dem Sony-Hack: War es wirklich Nordkorea?
26.11. 13:45 | (00) Starzplay geht unabhängig auf den Markt
26.11. 13:31 | (00) Schluss für Gaby Hauptmann: «Talk am See» geht 2020 nicht weiter
26.11. 13:00 | (01) Popcorn und Rollenwechsel: Der Filmklassiker, den seine Produzenten scheitern ...
26.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «The Big Bang Theory»
26.11. 12:42 | (00) «Dick und Doof»: Nitro feiert Weihnachten ganz nostalgisch
26.11. 12:15 | (00) Josh Gad: Ende von 'Die Eisprinzessin' wäre traurig
26.11. 12:13 | (00) Karlo Hackenberger: 'Synchronisation ist eine fragile Kunst'
26.11. 11:36 | (00) ZDF bringt «Vorsicht, Falle» im Januar zurück
12
3
4
...
26
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News