Wer in den USA über ein verwaltetes Vermögen von über 100 Millionen US-Dollar verfügt, muss am Ende eines jeden Quartals seine Investitionen offenlegen. Hierzu gehört auch Investment-Legende George Soros, der kürzlich sein sogenanntes 13F-Formular bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht offenlegte. ...

Kommentare

(2) LordRoscommon · 22. August um 02:55
Der Typ hat nur 4,271 Mrd. $ an Investments? Wovon lebt der?
(1) Wasweissdennich · 21. August um 15:45
Er hat Tesla-Anleihen keine Aktien
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News