Tesla-Chef Elon Musk plant Börsengang von Starlink

Tesla-Chef und SpaceX-Gründer Elon Musk plant einen weiteren Börsengang. Wie der Unternehmer über sein Lieblingsmedium Twitter bekannt gab, plane er die SpaceX-Internet-Sparte Starlink in den kommenden Jahren an die Börse zu bringen. Möglich sei dies jedoch erst mit einem stabilen Umsatzwachstum.

Wie er schrieb, möge der Markt "keinen unberechenbaren Cashflow", weshalb es noch etwas dauern werde, bis das IPO tatsächlich über die Bühne gebracht werden könne. Beim Sprung aufs Börsenparkett seien Musk dabei vor allem Kleinanleger wichtig. Diese würden bei der Neuemission im besonderen Maße priorisiert.

Bei Starlink handelt es sich um ein Projekt des Raumfahrtunternehmens SpaceX mit dem Ziel in den nächsten Jahren insgesamt an die 12.000 Satelliten ins All zu bringen, um mit deren Hilfe schnelles und zuverlässiges Breitband-Internet weltweit kommerziell anbieten zu können. Bisher hieß es die Mittel dafür sollen aus eigener Kraft mithilfe von Einnahmen der SpaceX-Mutter aufgewendet werden, ein IPO wäre jedoch sicherlich eine willkommene Finanzspritze. Wie die Nachrichtenagentur AWP berichtet, habe Gwynne Shotwell, Mitglied der SpaceX-Geschäftsleitung schon im Februar ein Starlink-IPO in Erwägung gezogen.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 29.09.2020 · 21:03 Uhr
[0 Kommentare]
 

Corona: Intensivmediziner warnen vor drohender Überlastung

Coronavirus - Notaufnahme Laatzen
Berlin (dpa) - In Deutschlands Intensivstationen wachsen angesichts der rasant steigenden Corona- […] (10)

Black Friday Preisstudie: Gute Schnäppchen schon vor dem Aktionstag möglich

Am Black Friday locken viele Händler*innen mit hohen Rabatten und scheinbar unschlagbaren Sonderangeboten. […] (01)
 
 
Diese Woche
29.10.2020(Heute)
28.10.2020(Gestern)
27.10.2020(Di)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News