Bagdad (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den schwersten Terroranschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad seit Jahren für sich reklamiert. Zwei Anhänger der Dschihadisten hätten sich selbst in die Luft gesprengt, hieß es einer am Donnerstagabend verbreiteten Mitteilung des IS. Bei ...

Kommentare

(12) Pontius · 22. Januar um 15:17
@8 So etwas kann neue Mitglieder "bringen" - so traurig es ist.
(11) Iceman2004_9 · 22. Januar um 14:50
schade, dass es immernoch Terroristen gibt...
(10) yaki · 22. Januar um 14:05
ich finds feige ....und hinterlistig...und ich kann da keinen Sinn drin finden...abartig
(9) Wawa666 · 22. Januar um 13:55
@5 Ich halte es für möglich. Ideologisch verblendete Menschen sind zu Allem fähig, Logik zählt da nicht mehr.
(8) KonsulW · 22. Januar um 13:39
So irrsinnig kann man doch nicht sein, das man das für sich als IS reklamiert.
(7) BranVan · 22. Januar um 07:39
Was haben die nur davon? Gehirngewaschene Schafe die denken, die Selbsttötung gibt Ihnen eintritt ins Paradies.
(6) fcb-kalle · 22. Januar um 05:08
Is einfach ausrotten.
(5) hans65 · 22. Januar um 04:57
frage mich immer wieder, ob diese verrückten wirklich glauben, im sinne des koran (oder was auch immer), und damit "gut", zu handeln, oder wie.. um hilfe zu rufen, um die helfenden anschließend in die luft zu jagen, sollte selbst diesen individuen einleuchten, dass das nicht im sinne des schöpfers (wie auch immer man ihn nennen mag) oder irgendeines anderen halbwegs positiv gerichteten wesen sein kann.. aber wer bin ich, darüber zu urteilen? zwei trottel weniger und viele viele trauernde mehr.
(4) KonsulW · 21. Januar um 15:52
Wozu wieder eine so unbegreifliche Tat.
(3) ausiman1 · 21. Januar um 15:22
Es ist traurig das wieder unschuldige ums Leben gekommen sind !
(2) osterath · 21. Januar um 15:03
@1, KonsulW, das ist wirklich wahnsinnig, das ist doch nur reine zerstörungswut.
(1) KonsulW · 21. Januar um 11:24
Wieder so eine irrsinnige Tat.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News