Telekom findet neuen TV-Chef

Die einstige Stelle von Wolfgang Elsäßer ist wieder besetzt. Sein Nachfolger kommt aus den eigenen Reihen.

Die Deutsche Telekom hat einen neuen Chef für ihre Fernseh-Sparte gefunden. Die Neubesetzung der Stelle war nötig geworden, weil Wolfgang Elsäßer im Frühjahr seinen Wechsel zu Swisscom ankündigte. Ab 1. November ist nun Michael Schuld neuer Leiter der TV-Unit beim Telekommunikationsriesen.

Schuld kommt aus den eigenen Reihen, war bisher für das Vertriebsmarketing und die Kommunikation zuständig. „Mit MagentaTV bietet die Telekom eine starke TV-Plattform, die immer wieder mit Innovationen aufwartet. Ich freue mich, diese wichtige Säule unserer Wachstumsstrategie weiter auszubauen", sagt Schuld zu seinem künftigen Aufgabengebiet. Er wird direkt an den Privatkunden-Chef der Telekom, also an Michael Hagsphil, berichten.

Die Telekom hatte zuletzt auch abseits des großen Livesportangebits (Fußball, Eishockey, Basketball, Bundesliga in Kooperation mit Sky) Wert auf TV-Programme gelegt. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Johannes B. Kerner mit «Bestbesetzung» einen neuen TV-Talk bekommen soll. Erster Gast im Herbst wird hier Jürgen Klopp sein.
News / Köpfe
17.09.2019 · 12:01 Uhr
[1 Kommentar]