Technische Federn für die Lebensmittelindustrie
Formfedern, Flachfedern, Flachformfedern, Blattfedern, Metallclips, Federklammern, Kontaktfedern und Stanzbiegeteile werden in jeder gewünschten Form und Funktion in der Getränke- und Lebensmittelindustrie verwendet.

Technische Federn in der Lebensmittelbranche
Pfalzgrafenweiler, 24.11.2021 (PresseBox) - Formfedern, Flachfedern, Flachformfedern, Blattfedern, Metallclips, Federklammern, Kontaktfedern und Stanzbiegeteile werden in jeder gewünschten Form und Funktion im Maschinenbau, Fahrzeugbau, der Feinwerk- und Elektrotechnik aber auch sehr häufig in der Getränke- und Lebensmittelindustrie verwendet. Diese technischen Federn kommen immer dort zum Einsatz, wo es Kräfte unter großer Verformung aufzunehmen und zu übertragen gilt. Die Komponenten speichern bei mechanischer Arbeit potenzielle Energie, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder abgeben können. Beim Einsatz in der Getränke- und Lebensmittelindustrie kommt es auf den richtigen Werkstoff und die passende Oberfläche für die vorliegende Lebensmittelumgebung an.

Um die hohen Hygienestandards der Lebensmitte- und Getränkeindustrie einzuhalten, werden hierfür die technischen Federn in der Regel aus Edelstahl gefertigt. Seine glatte, schützende und stabile Chrom-Oxidschicht ist hierfür der ausschlaggebende Grund. Sie macht die Federn korrosionsbeständig. Dadurch wird das Metall beim Kontakt mit Lebensmitteln und durch Umwelteinflüsse wie Sauerstoff und Reinigungsmitteln nicht angegriffen. Edelstahl weist in Sachen Hygiene noch weitere Vorteile auf: Das Material hinterlässt keine schädlichen Stoffe oder Partikel, wenn es mit Lebensmitteln in Kontakt kommt. So vermeiden Anwender Verunreinigungen oder Veränderungen der Nahrungsmittel. Darüber hinaus ist Edelstahl sehr gut und einfach zu reinigen und bietet Keimen und Bakterien keine Angriffsfläche.

Welche Edelstahlsorte die richtige Wahl ist, hängt von den Umgebungs- und Einsatzbedingungen der Federn ab. Für die meisten Anwendungen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie haben sich die Edelstahlsorten 1.4301, 1.4310 und 1.4401 bewährt. Eine zusätzliche Oberflächenbehandlung macht die Komponenten bei Bedarf beständig gegen höhere Korrosionsbelastungen, hohe Temperaturen oder stellt ihre Leitfähigkeit her. Mögliche Verfahren sind Verchromen, Verzinnen oder Beschichten mit Teflon (PTE).

Für weitere Informationen zu Formfedern, Flachfedern, Kontaktfedern, Metallclips, Federklammern und Stanzbiegeteilen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie kontaktieren Sie bitte unsere Experten. Die Technikabteilung von Gutekunst Formfedern GmbH erreichen Sie telefonisch unter (+49) 07445 85160 oder per E-Mail an info@gutekunst-formfedern.de.
Maschinenbau
[pressebox.de] · 24.11.2021 · 11:13 Uhr
[0 Kommentare]
 
Umfrage: FDP profitiert am meisten von Ampel-Koalition
Berlin (dpa) - Die FDP wird in der Bevölkerung am ehesten als Sieger der Verhandlungen über […] (02)
Apple bleibt mit Apple Watch auf Wearable-Markt dominant
Laut dem aktuellen Analysebericht der Marktforschungsfirma IDC zum dritten Quartal 2021 […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News