Tech-Investor übt Kritik an IPOs - ist Direct Listing die bessere Alternative?

• IPO-Prozess in der Kritik durch Bill Gurley
• Direct Listing schont das Kapital
• Direktnotierungen stehen vor Problematik

Initial Public Offerings - kurz IPOs - sind der klassische Weg von Konzernen an die Börse. Neue Aktien werden der Öffentlichkeit zum Kauf angeboten - im Hintergrund läuft aber wesentlich mehr ab. Genau dieser Vorgang ist dem ehemaligen Aufsichtsratsmitglied von Uber, Bill Gurley, ein Dorn im Auge, weshalb er bemüht ist, Gründern und potenziellen Börsengängern das Direct Listing näher zu bringen.

Der IPO-Prozess im Blick

Schon seit geraumer Zeit hat Gurley den Prozess hinter den IPOs auf dem Kieker. Für den Tech-Investor seien die Initial Public Offerings in erster Linie Geschenke an die Banken der Wall Street, gibt ihn CNBC wieder. Sie wählen Investoren aus und erhalten die Möglichkeit, sich zum IPO-Preis einzukaufen und schnelle Gewinne zu verzeichnen, wenn die Aktien aufs Börsenparkett geschmissen werden - darüber hinaus werden die Wall Street-Banken für den Abwicklungsprozess bezahlt.
"Die meisten Menschen haben Angst vor Rückschlägen von den Banken, deshalb sagen sie nichts", schrieb der Partner des Venture-Unternehmens Benchmark dem US-Sender. Bei seiner Kritik an IPOs bezieht sich Gurley unter anderem auch auf Daten der University of Florida, denen zufolge Goldman Sachs und Morgan Stanley, die den IPO-Markt dominierten, den Großteil der Deals im Lauf des Jahrzehnts unterbewertet haben sollen: Das habe dazu geführt, dass den Konzernen angeblich 165,4 Milliarden Dollar fehlten, berichtet CNBC. Gurley geht davon aus, dass sich die Situation verschlimmern könnte.

Teure Aufmerksamkeit?

Doch im Rahmen der IPOs steht insbesondere die finanzielle Lage der jeweiligen Unternehmen im Fokus - auch wenn die Aktien nach den IPOs einknickten, standen sie am langen Ende finanziell besser da als zuvor, zeigt CNBC am Beispiel von den Börsengängen von Zoom und CrowdStrike. Außerdem können die Börsenneulinge "die größte Aufmerksamkeit in der Finanzwelt erhalten," betonte Zoom-CFO Kelly Steckelberg in einer E-Mail an CNBC, was vor allem neue Kunden anlockt. Der Videokonferenzdienst etwa habe ein Kundenwachstum von 31 Prozent seit dem Börsengang verzeichnet - die Aufmerksamkeit durch den IPO-Prozess hat sich letztendlich wohl bezahlt gemacht. Und auch der CrowdStrike-CEO George Kurtz äußerte gegenüber dem Nachrichtensender, dass sich durch den Börsengang viel mehr Türen - besonders auf internationaler Ebene - geöffnet hätten.

Doch am langen Ende würden die Unternehmen für viel Geld lediglich eine Börsenparty und aufbauendes Marketing erhalten: Durch die Gebühren, die an die Banken abfallen, das Underpricing und abgezinste Anteile würden die Konzerne 40 Prozent des Kapitals, das sie eigentlich einnehmen, letztlich wieder abgeben.

Bill Gurley überzeugt von Direct Listing

Weniger positiv sieht Gurley diesen Prozess. Der vor allem in der Tech-Branche bekannte 53-Jährige bezeichnete kürzlich gegenüber CNBC den gängigen IPO-Vorgang als "schlechten Witz" für das Silicon Valley. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass jemand, der gerade die größte Transaktion und das wichtigste finanzielle Ereignis seines Lebens getätigt hat, auf diese Weise antworten wird", kommentiert Gurley die überzeugten Aussagen von Kurtz und Steckelberg wohl in einer SMS an CNBC.
Stattdessen zeigt er sich weiterhin überzeugt vom Direct Listing und plädiert für dessen Förderung. Grundsätzlich gebe es auch keinen Grund seitens der Technik, der Unternehmen bei einer Direktplatzierung im Weg stünde: den Aktienkurs bestimmten Martkabgleichungsprozesse. "Fast jeder finanzielle Vermögenswert […] verwendet eine marktbasierte Preisgestaltung", erklärte Gurley.

Besonders weit verbreitet ist diese Form des Börsengangs nämlich noch nicht; unter den zahlreichen IPOs, die in diesem Jahr stattfanden, wagte nur Slack über ein Direct Listing den Sprung an die Wall Street. Als erstes ging Spotify im vergangenen Jahr diesen Weg an die Öffentlichkeit. Doch beide Unternehmen wiesen auch bestimmte Merkmale auf, die das erst sinnvoll erscheinen ließen.

"Bessere Alternative" mit Zukunftshürden

Über ein Event, das Gurley mit "Direct Listings: Eine einfachere und bessere Alternative zum Börsengang" betitelt hatte, verschaffte sich der Börsenkenner bei hunderten CEOs, CFOs, Risikokapitalgebern und Fondsmanagern Gehör. Offensichtlich konnte er überzeugen: Wie CNBC berichtet, wird er bei der Förderung "von allen finanziell unterstützt". Doch offenbar steht die "bessere Alternativ" zum IPO vor einigen Schwierigkeiten, um sich in Zukunft zu etablieren.

In erster Linie wäre da die Bargeld-Beschaffung, einer der Hauptfaktoren für einen Börsengang - diese Möglichkeit besteht bei einer Direktplatzierung nicht, da keine neuen Aktien ausgegeben werden. Laut Gurley soll dieses Problem gelöst werden, indem zukünftig eine Vorauswahl von Interessenten getroffen wird. Auf der anderen Seite würden immerhin auch keine Gebühren für Banken fällen.
Außerdem kommt hinzu, dass der Prozess des Direct Listings etwas träge in der Börsenwelt ankommt, schreibt CNBC. Nach Spotify und Slack folgt als nächstes Airbnb diesem Weg. Bei diesen Kandidaten handelt es sich jedoch um bereits bekannte Markennamen. Zusätzlich können alle drei ausreichend Zweitverkäufe ihrer Aktien ausweisen, was ihnen ermöglicht, einen geschätzten Marktpreis zu etablieren, so CNBC. Andere Konzerne sind möglicherweise nicht mit diesen Merkmalen ausgestattet, um eine Direktplatzierung als sinnvoll zu erachten.

Ob die Direktplatzierung also in Zukunft mehr Anhänger finden wird oder sich einfach zwei oppositionelle Lager ausbilden, bleibt wegen der essentiellen Problematiken ungewiss. Immerhin hätten gegenüber Gurley einige Gründer versichert, im Fall der Fälle ein Direct Listing für ihre Firmen zu wählen. Möglicherweise trägt Gurleys Initiative rund um die "bessere Alternative" noch Früchte.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 10.10.2019 · 15:39 Uhr
[0 Kommentare]

Finanznews

19.10. 16:48 | (00) KW 42: Die Gewinner und Verlierer der MDAX-Aktien der vergangenen Woche
19.10. 14:00 | (02) Biofrontera-Aktie: Vorstände kaufen
19.10. 13:53 | (07) Mietenrevolution in Berlin: Staat packt Deckel drauf
19.10. 13:12 | (00) KW 42: Tops und Flops der TecDAX-Aktien in der vergangenen Woche
19.10. 13:10 | (04) E-Tretroller sollen im Winter auf Berliner Straßen bleiben
19.10. 11:51 | (00) Mieterverein: Mietendeckel ist «historisch einmalige Chance»
19.10. 08:00 | (00) IPO: Aramco-Börsengang angeblich verschoben
19.10. 08:00 | (01) Wirecard-Aktie: Sonderprüfung gefordert
19.10. 07:01 | (01) Vergleichsportal: Stromnetzgebühren steigen auf Höchststand
19.10. 05:57 | (06) E-Tretroller auch im Winter auf Berliner Straßen
18.10. 23:21 | (00) KW 42: So bewegten sich die DAX-Aktien in der vergangenen Woche
18.10. 22:51 | (00) Neue Konzernstruktur berücksichtigt: So wären die Deutsche Bank-Bilanzen seit ...
18.10. 20:28 | (05) Kompromiss da: Mieten in Berlin sollen gedeckelt werden
18.10. 18:32 | (00) ams wagt neuen Anlauf zur Übernahme von OSRAM
18.10. 18:07 | (00) Warnstreik bei Lufthansa abgesagt - Töchter werden bestreikt
18.10. 18:03 | (00) Munich Re-Aktie gewinnt: Munich Re optimistischer fürs Gesamtjahr
18.10. 17:50 | (00) Danone-Aktie knickt ein: Danone senkt trotz starken Wachstums im 3. Quartal den ...
18.10. 17:34 | (07) Apple iPhone 11 Pro Max: Das kostet das Highend-Smartphone in der Herstellung ...
18.10. 17:01 | (00) Diese Aktien empfehlen Experten zu kaufen
18.10. 16:55 | (00) Ufo sagt Warnstreik bei Lufthansa kurzfristig ab
18.10. 16:15 | (00) Gewerkschaft Ufo weitet Lufthansa-Warnstreik aus
18.10. 16:09 | (01) Fahmi Quadir: Die Frau, die gegen Tesla und Wirecard wettet
18.10. 14:44 | (00) QIX Deutschland: Deutsche Post konkretisiert StreetScooter- und E-Commerce-Pläne
18.10. 13:39 | (00) Jeff Bezos: Das war die wahrscheinlich beste Entscheidung bei Amazon
18.10. 10:33 | (00) "Bearishe Lähmung": Investoren strömen mit der höchsten Rate seit der ...
18.10. 09:02 | (00) 4,6 Millionen Menschen in Deutschland wollen mehr arbeiten
18.10. 07:13 | (02) Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent
18.10. 06:18 | (02) Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft
18.10. 03:53 | (01) Einigung in Tarifgesprächen für Gebäudereiniger
18.10. 03:46 | (00) Warum es jetzt ein Microsoft-Produkt im Apple Store gibt
18.10. 03:44 | (00) US-Strafzölle auf EU-Importe treten in Kraft
17.10. 21:19 | (04) Missbrauch der Marktmacht? Praktiken von Nike und adidas kritisiert
17.10. 21:07 | (02) Brexit-Deal im Fokus: Einigung erzielt - EU billigt neues Brexit-Abkommen - doch ...
17.10. 20:42 | (00) «Stranger Things» hilft Netflix wirtschaftlich in die Spur
17.10. 20:02 | (02) Moody‘s untersucht Trumps Chancen auf Wiederwahl - nur ein einziges Mal irrten ...
17.10. 19:03 | (02) Analyst: Rezessions-Risiko in den nächsten anderthalb Jahren besonders hoch
17.10. 17:48 | (00) Berateraffäre bei der Bahn für Gewerkschaft noch nicht erledigt
17.10. 17:02 | (03) Experte hält Alibaba für "extrem unterbewertet"
17.10. 14:53 | (04) BGH: Bäckereicafés dürfen ganzen Sonntag Brötchen verkaufen
17.10. 14:16 | (01) Bundesregierung senkt Konjunkturprognose für 2020
17.10. 12:56 | (00) Höllisch oder kleinformatig? Ankara und die US-Sanktionen
17.10. 11:28 | (02) Langjähriger Berkshire-Aktionär gibt Warren Buffett auf
17.10. 08:19 | (01) Dürfen Bäckereien den ganzen Sonntag Brötchen verkaufen?
17.10. 08:03 | (01) BGH verhandelt über Sonntags-Öffnungszeiten von Bäckereien
17.10. 06:20 | (00) Studie: Apple, Google und Amazon bleiben wertvollste Marken
16.10. 22:20 | (00) Brexit-Lösung verzögert sich - Einigung in wichtigen Punkten
16.10. 22:05 | (00) Nach neuen Vorwürfen: Bankhaus Metzler wirft Wirecard-Aktie raus und findet ...
16.10. 20:52 | (05) Eine Studie findet heraus: Amazon Fire TV trackt hochsensible Nutzerdaten und ...
16.10. 18:54 | (02) Hoffnung auf Brexit-Einigung treibt Dax nach oben
16.10. 17:51 | (00) Wirecard-Aktie fester: Wirecard weist nach neuen Vorwürfen der "FT" ...
16.10. 16:41 | (00) NASDAQ Analyse per 16 10
16.10. 15:28 | (01) Elon Musk enthüllt: So könnte der Tesla Pick-up-Truck aussehen
16.10. 14:31 | (00) Ceconomy-Aktien unter Druck: Machtkampf bei Ceconomy eskaliert - Chef vor dem ...
16.10. 14:01 | (02) Ausblick: Netflix vor Gewinn- und Umsatzplus?
16.10. 13:01 | (00) Roche-Aktie höher: Roche hebt Jahresprognose erneut an
16.10. 12:52 | (00) Deutsche Thomas Cook zieht Kreditantrag zurück
16.10. 12:34 | (00) ASML-Aktie dennoch leichter: ASML steigert Gewinn deutlich - Ausblick stabil
16.10. 11:47 | (00) Faraday Future-Gründer ist pleite - Insolvenzantrag gestellt
16.10. 08:53 | (02) Höhere Steuereinnahmen durch Tabakwaren im dritten Quartal
16.10. 08:52 | (01) Analyst: Das 399-Dollar-iPhone wird Apples neuer Wachstumstreiber
16.10. 08:44 | (00) Lufthansa-Tochter Swiss: A220-Flotte nach Prüfung wieder im Dienst
16.10. 07:11 | (00) S&P500 Analyse per 16 10
16.10. 07:01 | (00) Nicht unfehlbar: Diese Aktien hätte Warren Buffett nicht verkaufen sollen
16.10. 03:58 | (00) Analysten senken für HEXO- und Canopy-Aktien den Daumen - und raten Cannabis- ...
16.10. 03:57 | (00) Nach Absage von WeWork IPO: WeWork will angeblich 2.000 Stellen streichen
16.10. 03:49 | (00) Experten mehr als skeptisch: Warum Donald Trump den Teilhandelsdeal unbedingt ...
15.10. 22:08 | (00) Aphria-Aktien schießen zweistellig hoch: Aphria schlägt Erwartungen im ersten ...
15.10. 20:15 | (00) Wirecard-Aktie bricht zweistellig ein - Zeitweise fast vier Milliarden Euro ...
15.10. 19:31 | (00) Gerüchteküche brodelt: Das können Anleger bei einer Apple-Keynote im Oktober ...
15.10. 19:01 | (02) Neues Patent: Der Touchscreen von Tesla wird wohl bald anders aussehen
15.10. 18:43 | (01) Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch
15.10. 18:34 | (06) Smarthome-Skandal? Amazon verschafft sich wohl pikanten Einblick in das Leben ...
15.10. 18:00 | (01) Korruptionsskandal bei Deutsche Bank? Dubiose Vorgänge für besseres Geschäft in ...
15.10. 16:48 | (00) Morgan Stanley sieht bei Netflix-Aktie rund 40 Prozent Potenzial
15.10. 16:45 | (02) Kunden müssen mit höheren Strompreisen rechnen
15.10. 16:37 | (06) Strompreise könnten in Deutschland steigen
15.10. 16:23 | (00) Softbank will wohl die Kontrolle über WeWork übernehmen - Konzern bevorzugt ...
15.10. 16:13 | (02) Strompreise könnten steigen - höhere Ökostrom-Umlage
15.10. 14:32 | (00) QIX Dividenden Europa: Vinci markiert dank brummender Baugeschäfte und ...
15.10. 14:13 | (02) Wegen massiver Nachfrage: Beyond Meat sucht offenbar Standort in Europa
15.10. 14:02 | (02) Volkswagen verschiebt Entscheidung über Werk in der Türkei
15.10. 10:01 | (00) Der mit Abstand beste Börsentag: An welchem Wochentag Anleger investieren ...
15.10. 06:42 | (00) Konjunkturflaute trübt Aussichten für Mittelständler
15.10. 06:40 | (01) Studie: Deutsche haben große Vorbehalte gegen Handy-Zahlung
15.10. 00:45 | (00) Netzbetreiber geben EEG-Umlage bekannt
15.10. 00:42 | (00) Kreise: EU-Minister einigen sich auf Ostsee-Fischfangquoten
14.10. 22:50 | (01) Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher
14.10. 22:25 | (02) Daimler-Aktie letztlich etwas erholt: Daimler erhält weiteren Rückruf-Bescheid ...
14.10. 19:57 | (04) Neuer Zukunftsmarkt in den USA: Cannabis revolutioniert die Wirtschaft
14.10. 19:08 | (01) Aramco-Aktie: Saudi-Arabien wird wohl nur Mini-Prozent an die Börse bringen - ...
14.10. 18:41 | (00) Holpriger Wochenstart an der Börse
14.10. 18:04 | (04) Kreise: EEG-Umlage für 2020 soll steigen
14.10. 16:17 | (00) Schritt für Schritt im Kampf gegen Armut
14.10. 16:01 | (00) Showdown am Sonntag - Kann Ufo bei Lufthansa noch streiken?
14.10. 15:44 | (02) 5G-Netzausbau:  Keine Anti-Huawei-Regeln im Sicherheitskatalog
14.10. 14:56 | (01) Condor darf weiterfliegen - EU genehmigt KfW-Kredit
14.10. 14:21 | (00) Cannabis-Aktie: Constellation Brands stellt neuen Canopy Growth-CEO
14.10. 14:15 | (00) Aus für Kettler:  Kettcar-Hersteller stellt Fertigung ein
14.10. 13:46 | (00) Ufo ruft für Sonntag zu Warnstreik bei Lufthansa auf
14.10. 12:19 | (00) EU-Kommission genehmigt Überbrückungskredit für Condor
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News