Berlin (dts) - Mehrere tausend deutsche Kunden aller großen Mobilfunkanbieter werden derzeit täglich Opfer gefährlicher Spam-SMS. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Deutsche Telekom verzeichnet im Schnitt 7.000 bis 8.000 Kunden am Tag, die auf darin enthaltene Links klicken ...

Kommentare

(4) Pomponius · 23. April um 14:53
In vielen Dingen hält sich mein Mitgefühl in Grenzen.
(3) Sonnenwende · 23. April um 13:30
Gestern hab ich tatsächlich 4 solcher SMS bekommen...und sie ohne jede weitere Aktion gelöscht, nachdem ich die Nummern in meinen Whatts-App Gruppen geteilt habe....überlege jetzt allerdings, ob das nicht falsch war. Schädliche Apps herunterzuladen geht beim iPhone ohne jailbreak sowieso nicht, da kann man sich sehr gut auf den App Store verlassen.
(2) gabrielefink · 23. April um 13:23
Ich hab den Spam-SMS Dreck auch eine zeitlang bekommen und sie einfach ungelesen gelöscht. Ich frage mich allerdings, woher sie auch meinen Namen kannten. Ich bin weder bei irgendeinem sozialen Netzwerk angemeldet, noch benutzte ich jemals diese Handynummer im Internet.
(1) k33620 · 23. April um 13:18
Ist mir auch passiert. Einmak komplett Handy auf 0 setzen. Das war nervig.
 
Suchbegriff