Damaskus (dpa) - Die Führung des Bürgerkriegslandes Syrien plant Ende kommenden Monats eine Präsidentschaftswahl. Bewerber könnten sich ab Montag zehn Tage lang als Kandidaten eintragen lassen, sagte Parlamentspräsident Hamuda Sabagh laut einem Bericht der Staatsagentur Sana am Sonntag. Gewählt ...

Kommentare

(3) LordRoscommon · 19. April um 00:57
@2: <<die im Ausland lebenden Syrer sollen schon am 20. Mai ihre Stimme abgeben>> klingt zwar erstmal anders, aber Assad wird sicher einen Weg finden, dass diese Stimmen gegen ihn untern Tisch fallen. Es kann mit einem Assad von Putins Gnaden kein Syrien mit Zukunft geben. Aus der irakischen und libyschen Erfahrung heraus wissen wir aber schon, dass das Wegbomben von Despoten von der Macht allein im arabischen Raum die Probleme nicht verringert.
(2) lutwin52 · 18. April um 14:36
Und die Hälfte, die ungeliebten Flüchtlinge (Säuberung), können und sollen ja sowieso nicht wählen.
(1) Marc · 18. April um 14:28
Ziemlich kurzfristig, aber da das Ergebnis ja eh schon feststeht, könnten sie sie ja auch rückwirkend für Ende März ansetzen...
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2021(Heute)
17.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News