Frankfurt/Main (dpa) - Auf dem Bürgersteig liegen Fahrzeugteile und Stücke einer Hausfassade, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz: Ein Sportgeländewagen (SUV) hat in Frankfurt mehrere Menschen auf einem Gehweg erfasst, zwei sterben an ihren schweren Verletzungen. Nach einem ähnlichen Unfall ...

Kommentare

(22) ChrisuAlex · 23. November um 09:45
es heißt Ihnen @18, sie haben es verallgemeinert
(21) The.Frytrix · 22. November um 19:05
Seit alle froh das nicht jeder Panzerfahrzeuge mit der 1% Regel sein Fahrzeug privat benutzen darf... der Panzer lacht über 7l oder 40l Altöl...
(20) Pontius · 22. November um 15:49
@19 Der braucht nicht weniger? Ich würde von mindestens 1L ausgehen. Der Landrover darf richtig eingesetzt ja auch mehr verbrauchen, da er ein Geländewagen ist und demnach andere Stärken und Schwächen hat.
(19) Gothicman1 · 22. November um 15:33
Um nochmal auf Spritfresser zu kommen. Mein Landrover verbraucht 7 Liter Diesel auf 100km. Ein VW Golf TDI braucht auch nicht viel weniger. Kann das mit Spritfresser nicht nachvollziehen. Da haben wir wieder das Ein Topf Problem :-)
(18) raptor230961 · 22. November um 14:20
@17: Erstens: In einem Forum wird nicht gesiezt - es wird geduzt. 2 Ich habe nicht verallgemeinert - ich bin lediglich auf Deinen "Beitrag eingegangen.
(17) ChrisuAlex · 22. November um 14:15
@15, Sie verallgemeinern , nicht alle brauchen den als Status symbol oder wie sie so schön sagen als p............
(16) The.Frytrix · 22. November um 14:09
Ahhhh jetzt ja eine Insel...die vorhandene Diskussion zeigt die Intelligenz der vorhandenen Schreiber. Wenn man den IQ nun messen müsste müsste man feststellen das es nichts zum Feststellen gibt da null immer null ergibt. Wenn ich mich recht gut erinnern kann ging es um einen Unfall mit Todesfolge und nicht um die Frage ob er drin ist! Oder ob Verbrennungsmotoren mit Luft betrieben werden. Aber man möge mich korrigieren... wenn ich in der falschen Gruppe gelandet bin in der es um ... egal
(15) raptor230961 · 22. November um 13:55
@14: Der Beitrag ist Blödsinn: Wenn man den Geländewagen beruflich braucht, weil es keine Alternative gibt - dann ist es trotzdem ein "Spritfresser"! Wenn man einen SUV dringend als "Penisvergrößerung braucht - dann ist es auch ein "Spritfresser"! Somit sind es nicht Alle, die Geländefahrzeuge oder SUV fahren! Aber es sind IMMER ALLLE, die auffallen, die Unfälle bauen! Die einen SUV als "Status-Symbol" fahren und die, die Gelndefahrzeuge beruflich brauchen sind jedoch NICHT ALLE auffällig!
(14) ChrisuAlex · 22. November um 13:48
2, wenn mann normal fährt dann sind das keine sprittfresser , nur weil einer nicht normal fährt snd es auf einmal alle?
(13) Gothicman1 · 22. November um 13:26
@12..das mag zwar sein aber es gibt dennoch gewaltige Unterschiede. Ich möchte hier auf dem verschneiten Waldweg im Winter mal einen Audi Q7, Porsche Macan oder ähnliches sehen und würde wohl in Gelächter ausbrechen. Diese SUV haben viel zu wenig Bodenfreiheit und sind für richtiges Gelände ganz und gar nicht geeignet. Solche Fahrzeuge sind nur eine künstliche Sch....verlängerung.
(12) thrasea · 22. November um 12:59
@10 Die Bezeichnung stammt aus den USA. Dort werden alle Geländewagen als SUV gesehen. Auch Jagen oder Angeln wird in den USA als Sport gesehen, dafür braucht man dort oft geländegängige Wagen. Es stimmt zwar, dass in Deutschland mit SUV meist Limousinen und nicht klassische Geländewagen gemeint sind, falsch ist der Begriff deshalb für klassische Geländewagen aber nicht.
(11) raptor230961 · 22. November um 12:55
@10: Ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, daß einige Leute Geländewagen beruflich brauchen - und daß von vielen beide Begriffe zusammengewürfelt werden. Aber leider gibt es auch zu viele, die nie im Gelände fahren oder fahren müssen. Die mit dem SUV (als "Statussymbol") zum nächsten Briefkasten fahren müssen. ... und genau diese Tpen meinte ich mit meinem Beitrag. ;o)
(10) Gothicman1 · 22. November um 12:47
Ich finde es immer wieder seltsam, das SUV und Geländewagen da in einen Topf geworfen werden. Ich fahre einen Landrover Freelander, der irrtümlicher Weise als SUV bezeichnet wird. Ich brauche dieses Fahrzeug, da wir in einen bergigem Waldgebiet wohnen, wo es keinen Winterdienst gibt. Von Sport Untilitiy Vehicle kann bei 150 PS Diesel mit v/max. 170km/h und 12 Sekunden von 0 auf 100 wahrlich nicht gesprochen werden. Zumal auch in der Zulassung das Fahrzeug als Geländewagen ausgewiesen ist.
(9) mesca · 22. November um 12:21
Das kann leider mit jedem KFZ passieren. Mein Mann stand mit seinem Fahrrad an der roten Ampel auf dem Fußweg (kombinierter Rad-Fußweg) um die Straße zu überqueren, dabei hat er sich am Ampelmast festgehalten. Er sah gerade noch, wie ein linksabbiegender 3er BMW angerutscht kam, der wohl etwas zu flott unterwegs war. Das Auto knallte breitseits gegen den Ampelmast, das Fahrrad war total zertrümmert. Mein Mann ist grade noch ab- und hinter den Ampelmast gesprungen, Glück gehabt!
(8) The.Frytrix · 22. November um 12:20
@5 Nein eine MPU ... ok wenn es danach geht dürfte keinen Menschen das führen von Fahrzeugen mit oder ohne Verbrennungsmotor genehmigt werden. Da jeder nicht dazu in der Lage ist ... 👻😷🚨🤪🤓😎
(7) Sonnenwende · 22. November um 12:15
Schrecklich.
(6) pusher · 22. November um 11:58
Wieder mal ist der Typ des Fahrzeugs völlig unwichtig.
(5) raptor230961 · 22. November um 11:43
SUVs, die immer wieder in den Nachrichten auftauchen - Rentner, die Bremse mit Gaspedal verwechseln - die Bremse nicht anziehen - Leute, die Rennen in der Stadt und auf der Autobahn durchführen - Alkoholisiert fahren - die Kontrolle verlieren, weil sie als Anfänger ein Wagen mit zu viel PS fahren - die einfach die Kontrolle verlieren - die Terror mit LKWs oder Autos verbreiten ... Und immer wieder die Nachricht von Toten! Braucht man bald zu dem Führerschein noch einen Waffenschein?
(4) Wesie · 22. November um 11:36
Hat bestimmt bei 50km/h die Kontrolle verloren. Kann ja mal passieren.
(3) Mafalda · 22. November um 11:20
Ein SUV im Unterschied zur Limousine ist lediglich durch eine erhöhte Bodenfreiheit und die mehr oder weniger charakteristische Karosserieform gekennzeichnet, willst du nun auch jede Limousine oder jeden Geländewagen verbieten @2 ? Zum Artikel: Mit jedem Fahrzeug kann das passieren, mein Beileid den Hinterbliebenen.
(2) Volker40 · 22. November um 08:12
Bei manchen SUV benötigt man wirklich Panzersperren um die zu bremsen. Aber ich denke einmal wenn zu schnell Gefahren wird sind auch bei leichteren Fahrzeugen die Personenschäden im ähnlichen Bereich. Abgesehen davon gehören diese Platz- und Spritfressenden Monster weder in unsere Städte noch in unsere Zeit.
(1) Pontius · 22. November um 08:02
Egal welche Autoform auf Fußgänger trifft - diese haben immer das Nachsehen. Mein Beileid den Angehörigen.