«Superhero Germany» versagt am Vormittag

Die Wiederholung der Spielshow war für ProSieben am Mittag alles andere als ein Hit.

Die ersten beiden Episoden von Superhero Germany waren für den Münchener Fernsehsender ProSieben alles andere als ein Hit. Nur 0,84 sowie 0,75 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten am Samstagabend ein, bei den Umworbenen standen maue 7,2 und 6,0 Prozent auf dem Papier. Die Wiederholung am Sonntag toppte dieses Ergebnis allerdings noch einmal deutlich.

Lediglich 0,28 Millionen Menschen schalteten zwischen 11.30 und 14.15 Uhr ein und verhalfen ProSieben zu zwei Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern verbuchte die rote Sieben 0,16 Millionen Zuseher, sodass ein mickriger Marktanteil von 3,8 Prozent erzielt wurde.

Mit den Spielfilmen Jack and Jill und Who Am I, die im Anschluss liefen, stiegen die Werte: 0,43 sowie 0,59 Millionen Fernsehzuschauer schalteten ein, in der Zielgruppe fuhr man unterdurchschnittliche 6,9 und 6,8 Prozent Marktanteil ein.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
29.04.2019 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.02.2020(Heute)
17.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News