Sudan: Militärchef verkündet Auflösung der Übergangsregierung

Khartum (dts) - Der höchste Militärvertreter im Sudan, General Abdel Fattah Burhan, hat die Auflösung der Übergangsregierung des ostafrikanischen Landes verkündet. In einer Fernsehansprache kündigte er am Montag zudem die Verhängung des Ausnahmezustands an. Zur Begründung sagte er, dass Frieden und Sicherheit durch Konflikte zwischen der zivilen und der militärischen Führung in der Übergangsregierung "bedroht" würden.

Zuvor war der sudanesische Premierminister Abdalla Hamdok durch eine militärische Einheit unter Hausarrest gestellt worden. Weitere Regierungsmitglieder wurden festgenommen. Das Land kommt seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Umar al-Baschi im April 2019 nicht zur Ruhe. Noch im September war ein Putschversuch gescheitert.
Politik / Sudan / Militär
25.10.2021 · 12:43 Uhr
[0 Kommentare]
 
Verschobene OPs wegen Covid: Was das für Betroffene bedeutet
Ulm (dpa) - «Ich versuche, das rational zu sehen, doch manchmal überkommt mich die Wut», […] (11)
Kanye West: Verzweifelter Versuch, Kim zurückzugewinnen
Kanye West und Kim Kardashian
(BANG) - Kanye West setzt weiter alle Hebel in Bewegung, um seine Ex-Frau Kim Kardashian West […] (02)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
30.11.2021(Heute)
29.11.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News