Köln (dpa) - In deutschen Metropolen werden viel zu wenige Wohnungen gebaut. So sei der Bedarf an Neubauwohnungen zum Beispiel in Köln seit 2016 noch nicht mal zur Hälfte gedeckt worden, heißt es in der Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft. In Stuttgart wurden nur 56 Prozent der ...

Kommentare

(1) user47765 · 22. Juli um 07:00
Und irgendwann geht das große Gejammer los, wenn sich die Lage umkehrt, und die Leute wieder mehr aufs Land ziehen.