Berlin (dts) - Renten, Gesundheit und Pflege werden in den nächsten Jahren deutlich teurer. Die Alterung der Gesellschaft treibt die Sozialbeiträge der Arbeitnehmer und Firmen bis 2040 von heute unter 40 auf 46 Prozent der Bruttolöhne. Das rechnet ein Gutachten des Prognos-Instituts vor, über das ...

Kommentare

(6) bangbuex51 · 19. Mai um 05:08
bitte nicht die links nachfragen, selbst suchen bildet.
(5) bangbuex51 · 19. Mai um 05:07
stry, was habe ich 2040 bin ich weg. prognos hat bis dahin noch nicht mal ´ne kniebeuge gemacht. ch bin verwirrt, hoffe aber ihr könnt mir helfen. ein christlicher politiker, der den eid mit "Ich schwöre es, so wahr mir Gott helfe." ablegt, ist er, von gott verlassen, wenn er höchstrichterliche urteile mißachtet, er menschen, die sterben wollen weiter leiden läßt? <link> <link>
(4) Pontius · 19. Mai um 04:57
"bis 2040 von heute unter 40 auf 46 Prozent der Bruttolöhne." Pandemiebedingt aber davon "nur" 1.2%
(3) bangbuex51 · 19. Mai um 03:55
für die besserverdienenden eine komödie zum lernen. <link>
(2) bangbuex51 · 19. Mai um 02:57
dumm´tüch´ die kosten steigen und müssen getragen werden.
(1) driverman · 19. Mai um 00:20
Denkt aber dran, mehr als 100 % kann keiner zahlen...
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.06.2021(Heute)
22.06.2021(Gestern)
21.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News