Studie: Deutsche haben große Vorbehalte gegen Handy-Zahlung

München (dpa) - In Deutschland gibt es einer neuen Verbraucherstudie zufolge besonders große Vorbehalte gegen das Bezahlen mit den Handy. Laut der Befragung nutzten Ende vergangenen Jahres nur 5 Prozent der deutschen Verbraucher ihr Smartphone zum Bezahlen, schreiben die Finanzexperten der Unternehmensberatung PwC Strategy&. Das war der niedrigste Wert von allen Ländern, in denen die Befragung stattfand. An der Spitze lagen die Schweden, von denen immerhin ein Drittel bereits das Handy zum Zahlen benutzt.

Einzelhandel / Verbraucher / Finanzen / Deutschland / Bayern / Europa
15.10.2019 · 06:40 Uhr
[1 Kommentar]