News
 

Straßenschlachten nach Ahmadinedschad-Sieg

Präsident Ahmadinedschad
Teheran (dpa) - Die Wiederwahl des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad hat massive Proteste ausgelöst. Tausende Anhänger des reformorientierten Oppositionskandidaten Mir Hussein Mussawi warfen Ahmadinedschad Wahlbetrug vor und demonstrierten auf den Straßen Teherans. Mussawi rief seine Anhänger auf, Ruhe zu bewahren. Bei der Wahl hatte Präsidenten Ahmadinedschad nach offiziellen Angaben mehr als 62 Prozent der Stimmen bekommen.
Wahlen / Iran
13.06.2009 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.04.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen