Stiko empfiehlt Booster-Impfung für über 70-Jährige

Berlin (dts) - Die Ständige Impfkommission empfiehlt Auffrischimpfungen für Personen über 70 Jahren. Das geht aus einem Beschlussentwurf des Gremiums hervor, den das Robert-Koch-Institut am Donnerstagnachmittag veröffentlicht hat. Die Empfehlung gelte auch für "bestimmte Indikationsgruppen", Johnson&Johnson-Geimpften werde eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis angeraten, hieß es.

Zu den Indikationsgruppen zählen etwa Pflege- und medizinisches Personal. Der Beschlussentwurf befindet sich aktuell im vorgeschriebenen Stellungnahmeverfahren gegangen. Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff soll frühestens sechs Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung erfolgen, unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde. Bei mRNA-Impfstoffen soll möglichst der bei der Grundimmunisierung verwendete Impfstoff zur Anwendung kommen, teilte das RKI mit.
Politik / DEU / Gesundheit
07.10.2021 · 14:33 Uhr
[1 Kommentar]
 
Treffen unter Freunden? Merkels Abschiedsbesuch bei Erdogan
Erdogan und Merkel
Istanbul (dpa) - Trotz aller Differenzen hoffen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der türkische […] (55)
Crysis Remastered Trilogy – Ab heute könnt ihr die Kampagnen erneut erleben
Crytek veröffentlicht heute die Crysis Remastered Trilogy , in der die Singleplayer-Kampagnen von […] (00)
 
 
Suchbegriff