Dessau-Roßlau (dts) - Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hat die vom Umweltbundesamt (UBA) vorgeschlagene massive Verteuerung des Autofahrens zur Erreichung der Klimaziele scharf kritisiert. "Diese Vorschläge sind völliger Quatsch", sagte Holznagel der "Bild" ...

Kommentare

(6) wimola · 06. Dezember 2019
@5) Vergleiche mal die Vorgänger ... - alle ..."besonders", alle erheblich belastet, mit/oder wie auch immer. Meine Möllemannerfahrungen sind unvergesslich für mich und welch ein Abgrund sich mir offenbarte ... - Verbindungen in die Welt, Waffenexporte ... - ach, was rege ich mich auf. Er ist Vergangenheit - Lindner ... hoffentlich auch bald.
(5) LordRoscommon · 06. Dezember 2019
@4: Zu Lindner fällt mir immer wieder eines ein: <link> Der Typ ist so deratig selbstverliebt und dabei dämlich - das geht auf keine Kuhhaut. Und er ist einfach ein steuerfinanzierter Pleitegeier wie Trump.
(4) wimola · 06. Dezember 2019
@3) Ja, Grupp ist schon ein ... Unikat. Geliebt von seiner Umgebung/seinen Mitarbeitern, seiner Umgebung - ein fleißiger Steuerzahler (soweit meine bescheidene Kenntnis es erlaubt) und ein Medienspezialist. Man kann vermutlich gar nicht anders, als ihn irgendwo zu bewundern. Auf ihn trifft zu: Leben und leben lassen. - Lindner ... , ein ... - mir fällt gar nichts ein, was ich hier schreiben dürfte, was ich von ihn halte. Alles einfach Sumpf!! - -------------------Ich habe editiert!
(3) LordRoscommon · 06. Dezember 2019
@2: Doch, ich verstehe das schon. Ich weiß aber, dass Lindner ein Pleitegeier wie Trump ist, der sich seine Plete vom Steuerzahler regeln ließ. Und ich bin ein Fan von Wolfgang Grupp (Trigema), der genau solche Leute hasst wie die Pest. <link>
(2) wimola · 06. Dezember 2019
@1) ... ach, Du willst einfach nicht verstehen, was "klug und ausgewogen" für die FDP ist ....;-))
(1) LordRoscommon · 06. Dezember 2019
Der außerparlamentarische Arm der FDP a.k.a. BdSt könnte mal kapieren, wie der Staat aufgebaut ist. Das Bundesumweltamt ist nicht dem Finanzministerium unterstellt. Wenns nach Holznagels Freischärlerbande ginge, gäb's keine Steuern. Wir hätten dann keinerlei öffentliche Infrastruktur, müsssten zu Fuß gehen, jeden Fluss schwimmend überqueren, unsere Kinder daheim beschulen. Diese Quatschpappe k*tzt mich an.