Steuern und Umlagen steigen für Stromkunden um 70 Prozent

Berlin (dpa) - Die Belastung der Stromkunden durch Steuern, Abgaben und Umlagen ist in den vergangenen zehn Jahren um 70 Prozent gestiegen. Im laufenden Jahr werde sie voraussichtlich mehr als 36 Milliarden Euro erreichen, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft mit. Mit 16,48 Cent pro Kilowattstunde seien die staatlich verursachten Kosten auf der Stromrechnung für Haushaltskunden so hoch wie noch nie und machten 52 Prozent des Strompreises von 31,37 Cent je Kilowattstunde aus.

Energie / Preise / Strom / Deutschland
11.02.2020 · 14:49 Uhr
[1 Kommentar]
 

Was die Regierung gegen Rassismus und Extremismus tun will

Christine Lambrecht
Berlin (dpa) - Nach den rechtsextremistisch motivierten Morden von Hanau Anfang dieses Jahres nimmt sich […] (02)

«American Music Awards» fallen auf neues Tief

Bild: Quotenmeter Gegenüber dem Vorjahr baute die Verleihung fast die Hälfte der Zuschauer ab. Die […] (00)
 
 
Diese Woche
26.11.2020(Heute)
25.11.2020(Gestern)
24.11.2020(Di)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News