20% Aktion

Steinmeier sieht Meinungsfreiheit nicht in Gefahr

Hamburg (dts) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Meinungsfreiheit in Deutschland nicht in Gefahr. "Es gibt keine staatliche Meinungszensur und keine staatliche Sprachpolizei", sagte Steinmeier am Montag bei der Eröffnung der Jahresversammlung der Hochschulrektorenkonferenz in Hamburg. "Wer das behauptet, lügt und führt Menschen in die Irre."

Wer das glaube, falle auf eine bewusste Strategie interessierter verantwortungsloser Kräfte herein. "Und wer versucht, Verständnis aufzubringen für die angeblich gefühlte Freiheitsbeschränkung, die doch in Wahrheit nur eine massiv eingeredete ist, besorgt schon das Geschäft der Scharfmacher." Die Behauptung, man dürfe in Deutschland seine Meinung nicht frei aussprechen, sei ein "längst ausgeleiertes Klischee aus der reaktionären Mottenkiste", fügte der Bundespräsident hinzu. Manche verwechselten aber das Recht auf Meinungsfreiheit mit dem Anspruch darauf, dass auch alle anderen ihre Meinung teilten. Auch müsse nicht jede noch so absurde Behauptung ernst genommen werden. "Wer sich aber öffentlich äußert, muss natürlich mit der Überprüfung seiner Aussage rechnen und mit Widerspruch", so Steinmeier. Manche verwechselten zudem das Recht auf Meinungsfreiheit mit dem Recht, andere "hemmungslos zu diskriminieren". Das sei nicht Meinungsfreiheit - "das ist sprachliche Gewalt, die verhindert und bestraft gehört". Erklärter Hauptgegner der "angeblich so bedrohten Meinungsfreiheit" sei die politische Korrektheit. "Sie ist so sehr zum negativ besetzten Kampfbegriff geworden, dass die ursprünglich damit beabsichtigten Ziele mutwillig verschleiert werden", sagte der Bundespräsident. "Wer politische Korrektheit nur noch als Karikatur darstellt und verächtlich macht, will vergessen lassen, dass viele sich hier mit besten Absichten und Erfolg der Diskriminierung von Minderheiten widersetzt haben." Steinmeier forderte eine neue Streitkultur. "Streitkultur billigt anderen zunächst lautere Absichten zu; Streitkultur erspart anderen keinen Widerspruch, aber sich selber auch keine Selbstkritik." Streitkultur fasse nicht mit Samthandschuhen an, aber lasse auch nicht die "verbale eiserne Faust" sprechen. Streitkultur öffne nicht nur den eigenen Mund sondern auch die eigenen Ohren, so Steinmeier. "Streitkultur braucht den Wunsch, zu überzeugen und die Offenheit, sich gegebenenfalls auch selbst überzeugen zu lassen. Streitkultur braucht also Mut und Gelassenheit." In Deutschland müsse man die Streitkultur aufs Neue lernen. Den Universitäten komme dabei eine wichtige Rolle zu, so Steinmeier weiter.
Politik / DEU / Bildung / Gesellschaft
18.11.2019 · 11:15 Uhr
[5 Kommentare]

Top-Themen

14.12. 18:54 | (02) Klimagipfel - Kein Durchbruch in Sicht
14.12. 18:41 | (05) «Schnapsidee»: Leuchtender Tannenbaum aus 5038 Kornflaschen
14.12. 18:04 | (10) Fridays for Future: Kölner Ortsgruppe beendet wöchentliche Streiks
14.12. 18:03 | (00) Nach Explosion in Blankenburg: Anwohner warten auf Lösungen
14.12. 17:50 | (01) Neuseeland: Taucher suchen nach Vermissten bei Vulkaninsel
14.12. 17:46 | (04) «Schnapsidee»: Leuchtender Tannenbaum aus 5037 Kornflaschen
14.12. 17:39 | (09) Hausexplosion in Blankenburg: «Ein Bild der Verwüstung»
14.12. 17:38 | (03) 1. Bundesliga: Dortmund gewinnt in Mainz
14.12. 17:21 | (01) Schulze: UN-Klimakonferenz wird nochmals verlängert
14.12. 17:06 | (02) Klimaverhandlungen: Ministerin sieht «ernste Situation»
14.12. 16:59 | (04) Querelen im Feuerwehrverband:  Präsident Ziebs tritt zurück
14.12. 16:58 | (05) Explosion in Blankenburg: Anwohner warten auf Lösungen
14.12. 16:41 | (01) Befristete Arbeitsverträge auf tiefstem Stand seit 20 Jahren
14.12. 16:27 | (07) Sudans Ex-Präsident Al-Baschir wegen Korruption verurteilt
14.12. 16:17 | (34) Kahrs lehnt Streichung von Bonpflicht ab
14.12. 16:12 | (34) Walter-Borjans: Firmenerben und Top-Verdiener mehr besteuern
14.12. 16:12 | (01) BGH-Urteil zu Kinderlärm: Grüne fordern Kinderrechte im Grundgesetz
14.12. 16:12 | (00) Streik in Frankreich geht weiter: «keine Waffenruhe»
14.12. 16:09 | (00) Boris Johnson badet im Siegerapplaus
14.12. 16:07 | (00) Mann von Lawine am Feldberg verschüttet und gerettet
14.12. 16:05 | (02) «Sardinen» demonstrieren in Rom gegen Rechtspopulismus
14.12. 16:04 | (03) Comeback eines Totgesagten: Varta tischt Batterien mit enormer Energiedichte auf
14.12. 16:03 | (01) UN-Klimaverhandlungen:  Deutschland und andere erhöhen Druck
14.12. 15:22 | (05) Nordkorea meldet neuen Test auf Satellitenstartgelände
14.12. 15:19 | (03) Nach Wahlsieg: Boris Johnson feiert seinen Triumph
14.12. 15:18 | (02) Boris Johnson: Der große Zampano sahnt bei den Wählern ab
14.12. 15:18 | (10) Der Brexit kommt: Fünf Dinge, die jetzt wichtig sind
14.12. 15:02 | (01) 2. Bundesliga: Bielefeld in Heidenheim torlos
14.12. 14:52 | (02) Mann von Lawine am Feldberg verschüttet
14.12. 14:51 | (03) Weihnachtsbäume in Magdeburg mit Buttersäure beschmiert
14.12. 14:35 | (01) Feuerwehr-Präsident tritt zum Jahresende zurück
14.12. 14:03 | (05) Betrunkener fährt in Weihnachtsmarktstand - und trinkt weiter
14.12. 13:54 | (00) Zähe Verhandlung beim Klimagipfel
14.12. 13:32 | (16) Merkel für Anwerbung von Fachkräften auch außerhalb der EU
14.12. 13:21 | (04) Forsa: SPD und Linke legen zu - AfD und FDP verlieren
14.12. 13:06 | (07) Sexuelle Gewalt gegen Kinder: CDU will härtere Strafen
14.12. 13:04 | (01) Umweltschützer wollen Hambacher Forst in Stiftung überführen
14.12. 13:00 | (00) Vulkanausbruch in Neuseeland: Opfer stirbt im Krankenhaus
14.12. 12:44 | (02) Rod Stewart hat Ärger wegen Tweets zu Boris Johnson
14.12. 12:02 | (01) Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von Gewaltopfer
14.12. 12:00 | (00) Schäuble hält Direktwahl von SPD-Spitze für unglücklich
14.12. 11:45 | (10) Altmaier fordert Scholz zur Streichung der Bonpflicht auf
14.12. 11:30 | (00) Trauer um Gerd Baltus - Vom Theater zum Erfolg in Serie(n)
14.12. 11:28 | (04) Brexit-Partei-Chef Farage warnt vor «Soft-Brexit»
14.12. 11:14 | (04) Gerd Baltus ist tot
14.12. 10:37 | (34) Kubicki kritisiert SPD-Forderung nach 12 Euro Mindestlohn
14.12. 09:48 | (09) Autobahngesellschaft plant bundesweite Stau-App
14.12. 09:38 | (15) Dumpingpreise im Luftverkehr: Grüne kritisieren Bundesregierung
14.12. 09:17 | (01) UN-Klimakonferenz dauert an - Neue Verhandlungstexte erarbeitet
14.12. 09:17 | (16) Paketdieb hinterlässt höfliches Dankschreiben
14.12. 09:16 | (08) Weil wirft Altmaier Passivität beim Ausbau erneuerbarer Energien vor
14.12. 09:08 | (00) Mindestens 23 Soldaten in Südost-Afghanistan getötet
14.12. 09:04 | (05) NRW-Grüne verlangen Abschiebestopp in die Türkei
14.12. 08:58 | (00) Sturm und Stromausfälle in Frankreichs Südwesten
14.12. 08:51 | (03) Jan Delay sieht Dieter Bohlen als Unglücksbringer für Werder Bremen
14.12. 08:51 | (03) Hilfswerke bekommen mehr Spenden
14.12. 08:37 | (00) Streit um Trumps Steuererklärung geht vor oberstes Gericht
14.12. 08:23 | (00) Ex-BND-Chef warnt Karlsruhe: Sicherheit nicht gefährden
14.12. 07:13 | (04) Robbie Williams sorgt daheim mit einem Elf für brave Kinder
14.12. 06:28 | (01) Wirtschaft kritisiert Regierungskurs beim Kohleausstieg
14.12. 05:00 | (02) BGA-Präsident: "Ungeregelter Brexit doch noch denkbar"
14.12. 05:00 | (02) SPD-Chef fordert deutliche Steuererhöhung für Spitzenverdiener
14.12. 05:00 | (00) Fachkräftegipfel: Regierung verspricht Anwerbe-Offensive
14.12. 05:00 | (06) SPD offen für Ausweitung des Bundeswehr-Einsatzes in der Sahel-Zone
14.12. 04:53 | (03) Ausnahmezustand in New Orleans nach Cyberattacke
14.12. 04:40 | (02) Streiks in Frankreich dauern auch am Wochenende an
14.12. 03:49 | (00) Briefe an Christkind - Viele Klassiker auf den Wunschzetteln
14.12. 02:56 | (02) Norweger funktionieren Telefonzellen in Lesestationen um
14.12. 02:54 | (04) Polen pocht auf EU-Hilfen für Energiewende
14.12. 02:23 | (02) Fischer retten Adler aus den Armen eines Kraken
14.12. 02:09 | (01) Verhandlungen auf dem Klimagipfel ziehen sich weiter
14.12. 01:55 | (00) CDU will härtere Strafen für sexuelle Gewalt gegen Kinder
14.12. 01:49 | (00) Trauerfeier für Opfer von Verbrechen in Augsburg
14.12. 01:17 | (00) Immer mehr Polizisten bei Abschiebungen per Flugzeug
14.12. 01:00 | (02) Studie: Jeder vierte Rentner wird 2035 in Grundsicherung abrutschen
14.12. 01:00 | (03) Morawiecki fürchtet Gelbwesten-Proteste in Polen
14.12. 01:00 | (03) EU-Kommission verstärkt Druck auf deutsche Autobauer
14.12. 00:54 | (03) Arbeitgeberpräsident warnt vor Einmischung beim Mindestlohn
14.12. 00:52 | (04) Streit um Trumps Finanzunterlagen - Gericht soll entscheiden
14.12. 00:20 | (00) Schuster: Justiz hat Defizite bei Antisemitismus-Verfolgung
14.12. 00:19 | (01) Arbeitgeberpräsident erwartet baldiges Abdanken von neuen SPD-Chefs
14.12. 00:16 | (01) Bundesagentur: Kaum Brexit-Folgen für deutschen Arbeitsmarkt
14.12. 00:09 | (03) Dieter Nuhr sieht Meinungsfreiheit bedroht
14.12. 00:00 | (01) CDU will Kampf gegen Kinderpornografie erleichtern
14.12. 00:00 | (06) Altmaier warnt vor Bon-Pflicht
14.12. 00:00 | (00) Bundesbankpräsident gegen aktive "Klimapolitik" durch EZB
13.12. 23:54 | (16) Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle - Radwege zu eng?
13.12. 22:55 | (04) Vater greift in Duisburg Schulleiterin und Hausmeister an
13.12. 22:52 | (00) Frau tot in Aschaffenburg aufgefunden - Ehemann festgenommen
13.12. 22:36 | (02) 1. Bundesliga: Hoffenheim verliert gegen Augsburg
13.12. 22:14 | (01) US-Börsen kaum verändert - Goldpreis steigt
13.12. 22:02 | (04) Hainer: "Wir stehen zur Bundesliga"
13.12. 21:58 | (04) Wahlsieger Johnson verspricht Ende der Brexit-Debatten
13.12. 21:43 | (05) Esken geht mit Medienanwalt gegen Bericht von "Kontraste" vor
13.12. 20:56 | (02) Union, SPD und FDP fordern Betätigungsverbot für Hisbollah
13.12. 20:46 | (05) «Der Pate»: Danny Aiello mit 86 Jahren gestorben
13.12. 20:26 | (04) 2. Bundesliga: Bochum gewinnt gegen Hannover
13.12. 20:09 | (00) 47-jähriger Mitarbeiter der Stadt Köln erstochen
13.12. 19:59 | (07) Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock
13.12. 19:28 | (08) Ausschuss empfiehlt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump