Starbucks-Aktie nach Gewinnwarnung unter Druck: Starbucks erwartet geringeres Wachstum in 2020

Starbucks hat seinen Ausblick auf den Gewinn je Aktie in 2020 am Mittwoch nach unten angepasst. Die Kaffeehauskette geht nun davon aus, dass das EPS-Wachstum deutlich unter den avisierten 10 Prozent liege. Analysten hatten zuvor im Durchschnitt ein Wachstum von rund 10,6 Prozent erwartet, was einem EPS von 3,12 US-Dollar für 2020 gleichkommt. 2019 hatte Starbucks einen Gewinn je Aktie von 2,82 US-Dollar in den Büchern stehen.

Zudem zieht Starbucks das zunächst für das kommende Jahr geplante Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Milliarden US-Dollar vor, teilte Finanzvorstand Patrick Grismer im Rahmen der Goldman Sachs Global Retailer Conference mit.

Die Starbucks-Aktie büßte im frühen Nasdaq-Handel zeitweise 2,7 Prozent auf 94,16 US-Dollar ein. Zum Handelsende standen die Papiere aber nur noch 0,68 Prozent tiefer bei 96,11 US-Dollar.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 04.09.2019 · 22:11 Uhr
[2 Kommentare]

Top-Themen

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Boulevard-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

IT-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Gaming-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Kino/TV-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Sport-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Finanznews

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Business/Presse

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News