Städtebund: Einige Coronaregeln kaum kontrollierbar

Berlin (dts) - Der Städte- und Gemeindebund hält die Einhaltung einzelner Coronaregeln für zum Teil kaum kontrollierbar. Dort, wo beispielsweise Clubs und Bars wieder geschlossen werden, verlagere sich das Partyleben "in Parks oder auf große Wiesen wie das Rheinufer in Bonn", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Bild" (Samstagausgabe). "Da kann nur stichprobenartig kontrolliert werden, mehr ist personell gar nicht möglich."

Es gebe da immer wieder "ein Katz- und Maus-Spiel zwischen Ordnungskräften und Feiernden, die sich an immer neuen Orten treffen", sagte Landsberg. Auch bei der erweiterten Maskenpflicht hält der Städtebund-Chef nur Stichproben-Kontrollen für möglich. Bei privaten Feiern zu Hause sei schon aus Rechtsgründen die Überprüfung schwer. Dagegen hält Landsberg Restaurants für "gut kontrollierbar", sagte er der "Bild". Der Verbandschef sagte zugleich, die Diskussion um schärfere Regeln sei gut, "denn sie erfüllt eine Warnfunktion".
Politik / DEU / Gesundheit
17.10.2020 · 00:00 Uhr
[7 Kommentare]
 

Viele Schüler bei IS-Anschlag in Kabul getötet und verletzt

Im Krankenhaus
Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind in der afghanischen […] (10)

Review: Beat Saber – Überzeugendes VR Game oder nur heiße Luft?

VR ist ein Thema, dass mich fasziniert. Es gibt eine Vielzahl an Games, die mit einer VR Brille gezockt werden können. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten, die VR Brille einzusetzen. […] (00)
 
 
Diese Woche
26.10.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News