Berlin (dts) - In der Debatte um die Wahlrechtsreform hat die SPD zwei Gutachten von Staatsrechtlern vorgelegt, die die Einführung einer Mandatsobergrenze als verfassungskonform bewerten. "Die vorgeschlagene Neuregelung stellt den Grundsatz der Wahlgleichheit und den der Chancengleichheit der ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 28. Mai um 00:00
Ja klar, dass die von der SPD beauftragten Gutachter zu dem Schluss kommen, dass alles super toll ist. Wes´ Brot ich ess, des´ Lied ich sing.
(2) Marc · 25. Mai um 13:27
Es sollte auf jeden Fall verkleinert werden auf 500 insgesamt.
(1) michifritscher · 25. Mai um 13:19
Also, die Kommentare der "Staatsrechtler" gehen nichtmal auf die Kritik ein, sondern sind voller Unterstellungen. Auf diese "Gutachten" kann man getrost verzichten.
 
Diese Woche
07.07.2020(Heute)
06.07.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News