Spotify aufgepasst: Kommt bald ein kostenloser Musik-Streaming-Dienst von Amazon?

Bisher ist der schwedische Musikstreamingdienst Spotify der einzige Anbieter, der Teile seines Musikangebots kostenlos zur Verfügung stellt. Zwar können Nutzer des kostenlosen Angebots nicht vollumfänglich auf die Dienste von Spotify zugreifen. So können sie beispielsweise die Wiedergabereihenfolge nicht beeinflussen und nicht gezielt einen Song auswählen; da der kostenlose Spotify-Zweig werbefinanziert ist, wird auch zwischendurch Werbung abgespielt. Doch Spotify nutzt die kostenfreie Variante vor allem für die Akquisition von neuen Nutzern in der Hoffnung, dass diese sich nach einer Weile an den Dienst gewöhnt haben und sich dazu entschließen, ein kostenpflichtiges Abonnement abzuschließen, um auf alle Funktionen von Spotify zugreifen zu können. Das Konzept geht auf: Im vierten Quartal 2018 hatte Spotify 116 Millionen Nutzer des werbefinanzierten Angebots und 96 Millionen Abonnenten. Diese Idee verfolgt nun wohl auch Amazon.

Kostenloser Amazon Musik-Dienst auf Amazons Echos

Wie das Billboard-Magazin unter Berufung auf informierte Personen berichtet, plant Amazon einen kostenlosen Musik-Streaming-Dienst. Dieser könnte bereits ab nächster Woche verfügbar sein. Nutzer des kostenfreien Amazon-Angebots hätten lediglich auf eine beschränkte Song-Auswahl Zugriff, auch hier soll die Finanzierung über Werbung laufen. Die kostenlose Variante soll zudem nur über die Echos, Amazons smarte Lautsprecher, laufen.

Bisher hat Amazon zwei verschiedene Streaming-Angebote im Repertoire: Zum einen gibt es Prime Music. Das Musik-Streaming kommt hier im Paket mit den anderen Angeboten, die in einem Prime-Abo enthalten sind, wie beispielsweise der kostenlosen Lieferung oder dem Video-Streaming-Dienst Prime Video. Zum anderen gibt es Music Unlimited. Nutzer dieses Angebots haben Zugriff auf deutlich mehr Musik, zahlen hierfür aber noch einmal zusätzlich eine Abo-Gebühr, deren Höhe sich reduziert, wenn sie bereits Prime-Kunden sind oder ihre Musik nur über einen Echo-Lautsprecher hören.

Amazons Vorteil gegenüber Spotify: Musik nicht das Hauptgeschäft

Mit einem kostenlosen Musik-Streaming-Angebot für Echo-Besitzer könnte Amazon diese leicht an seinen eigenen Dienst gewöhnen und auch binden, auch hier könnten die meisten Nutzer auf lange Sicht ein kostenpflichtiges Abonnement für Music Unlimited abschließen, um auf alle Funktionen und Songs zugreifen zu können.

Laut Billboard will Amazon für den kostenlosen Service die Musiklabels übrigens pro Stream bezahlen, unabhängig von der Höhe der Werbeeinnahmen. Diesen Luxus kann sich der E-Commerce-Händler vor allem deshalb leisten, weil das Musik-Streaming für Amazon im Gegensatz zu Spotify nicht der Hauptgeschäftsbereich ist. Selbst wenn dieser Bereich unprofitabel sein sollte, ist das für Amazon nicht existenzbedrohend.

Kostenloser Musik-Streaming-Dienst auch auf kabellosen EarPods?

Der E-Commerce-Riese Amazon, der ursprünglich als Versandhandel für Bücher gestartet war, weitet seine Geschäftsbereiche immer mehr aus und versucht auch in anderen Segmenten zum Marktführer aufzusteigen. Das kostenfreie Musik-Streaming-Angebot könnte den Weg ebnen, es im Musik-Streaming-Geschäft vor die Konkurrenz zu schaffen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Amazon kabellose Kopfhörer auf den Markt bringen will. Da das kostenfreie Musik-Streaming-Angebot laut Billboard-Angaben ja über den Echo laufen soll, ist es wahrscheinlich, dass es -sollten die Amazon EarPods tatsächlich auf den Markt kommen -, auch über diese verfügbar sein wird.

Theresa Rauffmann /

Ausland
[finanzen.net] · 16.04.2019 · 16:21 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News