Berlin (dpa) - Die SPD will mit ihrer neuen Führung auf dem am Freitag beginnenden Parteitag eine Abstimmung über einen Ausstieg aus der großen Koalition vermeiden. Das neue Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans will mit der Union aber über Nachbesserungen am Klimapaket und einen ...

Kommentare

(40) LordRoscommon · 05. Dezember 2019
@39: Ok, die dpa hat da echt seltsame Gepflogenheiten. Die waren mal das Flaggschiff der deutschen Presselandschaft.
(39) tastenkoenig · 05. Dezember 2019
@38,34: als ich das vorhin schrieb war da ein Bild von Kühnert mit merkwürdig verzerrtem Gesicht - sehr unvorteilhaft
(38) LordRoscommon · 05. Dezember 2019
Ok, wir üben also am Wochenende sowohl Beethoven/Schillers "An die Freude" als auch Chopins Trauermarsch fürs Weihnachtskonzert. @31,34: Vielleicht!!! will uns die dpa weismachen, dass die SPDler nicht an ihren Stühlen kleben.
(37) Grizzlybaer · 05. Dezember 2019
Das ganze Theater geht einfach weiter!
(36) flapper · 05. Dezember 2019
der Sinkflug geht weiter
(35) ehrrol · 05. Dezember 2019
@33 Genau das wird für unter 10 % sorgen. Wenn die SPD raus geht, bedeutet das, dass sie nicht fähig sind zu regieren und auch kein Interesse daran haben das zu tun. Warum sollte man sie dann wählen? dafür dass sie in de Opossition sind und alles mögliche versprechen um gewählt zu werden, dann aber nicht regieren wollen, weil alles nur Versprechen sind und nicht umsetzbar sind?
(34) Joywalle · 05. Dezember 2019
@31 die sPD-Hängematten.
(33) e1faerber · 05. Dezember 2019
Wenn die SPD nichts ändert und nicht mit der CDU bricht, dann werden es nicht 30 % sondern 10 % oder weniger sein.
(32) katrin23 · 05. Dezember 2019
Augen zu und durch :)
(31) tastenkoenig · 05. Dezember 2019
Was ist das denn für ein fieses Bild?
(30) anddie · 05. Dezember 2019
Ständig hier geänderte News, so dass die Kommentare gar nicht mehr zum Inhalt passen *grmpf*
(29) Psychoholiker · 05. Dezember 2019
@28 Ist auch nicht böse gemeint. ;o) Einfach nur eine WORTSPIELEREI:
(28) BigDaddy3 · 05. Dezember 2019
@27 Wie schön. Ein Fan von mir!
(27) Psychoholiker · 05. Dezember 2019
@22 Es wäre schon okay, wenn man Dich zum Mond schiessen würde... ;o)
(26) ehrrol · 05. Dezember 2019
Mit einem Programm, das sich gegen Arbeiter richtet und nur an Arbeitsverweigerer richtet, kann man nicht erwarten, dass man mehr als 5 % der Stimmen erhält.
(25) tastenkoenig · 05. Dezember 2019
Haben sie sich schon die 30 auf die Schuhsohlen gepinselt? Optimismus ist notwendig, aber mit solchen Phantastereien droht man sich lächerlich zu machen.
(24) Psychoholiker · 05. Dezember 2019
Einfach nicht den Humor verlieren...
(23) Wasweissdennich · 05. Dezember 2019
ach naja manchmal muss man sich unmögliche Ziele setzen um das Mögliche zu erreichen, aber konkrete Maßnahmen wären sinnvoller als mit Phantasiezahlen um sich zu werfen
(22) BigDaddy3 · 05. Dezember 2019
Und ich will Astronaut werden. Träumen darf jeder.
(21) Joywalle · 05. Dezember 2019
@21 Mit diesem Wunsch bist Du sicher nicht alleine. Vielleicht schickst Du ans Christkind einen Wunschzettel.
(20) aladin25 · 05. Dezember 2019
Na, dann wollen wir mal hoffen, dass die Arbeiterverräterpartei ala Schröder irgendwann wieder zu einer echten Arbeiterpartei wird. Ich würde es ihr sehr wünschen.
(19) 17August · 05. Dezember 2019
f
(18) 17August · 05. Dezember 2019
Wir hatten nebenan einmal ein Eichhörnchen. Das wollte ein Eichelhäher werden. Das viel vielleicht auf die Nase!
(17) tibi38 · 05. Dezember 2019
wenn sie es geschickt ein wenig links orientieren, ist sogar noch mehr drinnen
(16) Mehlwurmle · 05. Dezember 2019
Klar müssen die Optimismus versprühen, aber ein bisschen Realismus sollte man doch walten lassen, wenn man sich nicht lächerlich machen will.
(15) eschberger32 · 05. Dezember 2019
Aus welchem Wolkenkuckucksheim sind diese wohl entflogen, um durch deutsche Überhöhung der geistigen SPD-Partei-Träume verachtend auf die Bundesbürger herabzublicken ... einfach unwählbar diese Schrumpf-Partei
(14) Joywalle · 05. Dezember 2019
@13 ... in die Umnachtung...
(13) anddie · 05. Dezember 2019
@11: Meine Frage bezog sich eher auf dein "du siehst ja wohin das führt".
(12) Folkman · 05. Dezember 2019
Naja, was sollen sie machen?! Würden sie Trübsal blasen, könnten sie gleich wieder abtreten. Motivierender Zweckoptimismus gehört also schon dazu, auch wenn sie mit 25% mehr als zufrieden sein könnten...
(11) Joywalle · 05. Dezember 2019
@10 Das Zeug, was die schlucken.
(10) anddie · 05. Dezember 2019
@9: Meinst du da jetzt die wirren Ideen oder den SPD-Vorsitz? :D
(9) Joywalle · 05. Dezember 2019
@8 Lass blos die Finger weg von dem Zeug. Siehst ja, wo das hin führt.
(8) anddie · 05. Dezember 2019
Dinge neu auf der Tagesordnung und dann als Beispiel den Klimaschutz nennen? Egal was die geschluckt haben, ich will auch was davon haben.
(7) schlossberg9 · 05. Dezember 2019
Die glauben an den Weihnachtsmann und nehmen das mit dem Wunschzettel zu Weihnachten tatsächlich ernst...
(6) Grizzlybaer · 05. Dezember 2019
Manchmal gehen Träume in Erfüllung, aber eben nur Manchmal!
(5) Joywalle · 05. Dezember 2019
Da kann nicht einmal das Christkind helfen.
(4) Psychoholiker · 05. Dezember 2019
Nehmen die Drogen oder wovon träumen sie sonst?
(3) BranVan · 05. Dezember 2019
toi toi toi
(2) ausiman1 · 05. Dezember 2019
Reduzierung der Mitglieder auf 30% das ist sicher möglich aber 30% Wählerstimmen bekommen - da lachen ja die Hühner .
(1) B-Ost · 05. Dezember 2019
Und wie wollen sie das schaffen?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News