SPD stürzt bei Europawahl ab - Grüne laut Prognosen über 20 Prozent

Berlin (dts) - Bei der Europawahl in Deutschland hat die SPD ihr historisch schlechtestes Ergebnis bei einer bundesweiten Wahl erreicht und kommt laut übereinstimmender Nachwahlbefragungen von ARD und ZDF auf 15,5 Prozent. CDU und CSU kommen zusammen laut Infratest-Erhebung bei der ARD auf 28 Prozent, die Grünen auf 22 Prozent, die Linke auf 5,5 Prozent, die AfD auf 10,5 Prozent, die FDP auf 5,5 Prozent, die anderen Parteien auf 13,0 Prozent. Die ZDF-Prognose der Forschungsgruppe Wahlen sieht die Union in Deutschland nur bei 27,5 Prozent, die Grünen bei 20,5 Prozent, ansonsten ist die Prognose gleich.

Bei der letzten Europawahl 2014 hatte die Union in Deutschland 35,3 Prozent erreicht, die SPD 27,3 Prozent, die Grünen 10,7 Prozent, die Linke 7,4 Prozent, die AfD 7,1 Prozent, die FDP 3,4 Prozent. Freie Wähler hatten 2014 in Deutschland bei der Europawahl 1,5 Prozent, die Piraten 1,4 Prozent erreicht. Die Wahlbeteiligung wird 2019 bei rund 60 Prozent erwartet, deutlich höher als 2014, als 48,1 Prozent an der Europawahl teilgenommen hatten.
Politik / DEU / EU / Wahlen / Livemeldung
26.05.2019 · 18:08 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
24.06.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News