SPD-Fraktionschef bekräftigt Forderung nach Abzug von US-Atomwaffen

Berlin (dts) - Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, will weiterhin, dass die USA ihre Atomwaffen aus Deutschland abziehen. Er fühle sich durch die Diskussion darüber bestätigt, sagte Mützenich in der Sendung "Forum" des RBB-Inforadios. Die SPD habe schon im vergangenen Wahlprogramm einen solchen Abzug gefordert.

Er sei zuversichtlich, dass seine Partei vor der kommenden Bundestagswahl wieder eine Antwort geben werde. Mützenich warnte, gerade kleinere Atomwaffen könnten künftig an Bedeutung gewinnen. "Wir stehen zurzeit in offensichtlich einem Zeitabschnitt, wo Nuklearwaffen in ihrer militärischen Bedeutung wieder stärker zur Geltung gebracht werden sollen. Es wird nicht nur mit dem Einsatz gedroht, sondern es wird darüber nachgedacht, mit kleineren Atomwaffen zu reagieren." Der SPD-Fraktionschef hatte mit seiner Forderung Anfang Mai eine neue Debatte über die Zukunft der Atomwaffen in Deutschland ausgelöst.
Politik / DEU / USA / Militär
02.08.2020 · 11:36 Uhr
[5 Kommentare]
 

1415 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Coronavirus - Test an Rastanlage
Berlin (dpa) - Die Zahl der bekannten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland ist im Vergleich […] (24)

Kylie Jenner wurde vom Designer Michael Costello kritisiert

Kylie Jenner
(BANG) - Kylie Jenner wurde von dem Designer Michael Costello dafür kritisiert, nur für große Marken zu […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News