Madrid (dpa) - Zur Eindämmung der rapide steigenden Corona- Infektionszahlen hat die Regierung in Spanien erneut den nationalen Notstand ausgerufen und eine nächtliche Ausgehsperre angekündigt. Die Verhängung des sogenannten Alarmzustands, der dritthöchsten Notstandsstufe des Landes, wurde am ...

Kommentare

(5) blinderhuhn · 26. Oktober um 00:09
@4: Stimmt. Man soll Spatzenhirne ja auch nicht auf Kanonenfutter scheißen lassen...
(4) e1faerber · 25. Oktober um 23:33
Ich denke, wir können das nur verhindern, wenn die Politik die Maßnahmen trifft und wir einhalten. Bloß dieses klein-klein der Politik hilft uns nicht.
(3) Mike_1 · 25. Oktober um 22:04
Der Schein trügt nicht, das wird das traurigste Weihnachten seit dem 2. Weltkrieg.....
(2) e1faerber · 25. Oktober um 21:22
Wenn wir nicht bald den Maßnahmen der anderen Ländern folgen und rigoros die Kontakte einschränken, werden wir Weihnachten zu Hause im Kämmerlein alleine feiern müssen und alle Familienkontakte werden verboten. Für alle Leugner. Ohne Maßnahmen werden wir 40-50.000 Infektionen pro Tag haben und bei einer Sterblichkeit von 4-5 % werden das bis zu 2000 Toten pro Tag sein. Wenn dann noch jemand Weihnachten feiern?
(1) Shoppingqueen · 25. Oktober um 20:08
... und alles wegen ein paar chin. Fledermäuse...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News