Madrid (dpa) - Im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie keimt im schwer betroffenen Spanien erstmals konkrete Hoffnung. Die Zahl der Infektionsfälle kletterte am Freitag zwar erneut kräftig in die Höhe: In nur 24 Stunden stieg sie um knapp 8000 auf gut 64.000, wie das Gesundheitsministerium ...

Kommentare

(4) WhiteWolf · 27. März um 21:32
Trau keiner Statistik die du nicht selber gemacht hast !! Oder wie es so schön heist: Trau keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast !
(3) fuerteamigo · 27. März um 19:42
Tja kommt halt immer drauf an wie man rechet. Je höher die Zahl der Infektionsfälle umso kleiner wird der Prozentsatz. Man kann sich ja alles schön rechnen.
(2) ticktack · 27. März um 16:47
Wenn die Kurve langsamer ansteigt, als erwartet, kann das ein Grund zur Hoffnung sein.
(1) frank61860 · 27. März um 15:37
Prozentual mag der Anstieg niedrig sein, in absoluten Zahlen eher nicht. Man kann sich mit Statistik alles schönrechnen.
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News