Madrid (dpa) - Die spanische Regierung hat dem Rettungsschiff «Open Arms» im Ringen um eine Lösung für die 107 Migranten an Bord offenbar Mallorca als sicheren Hafen angeboten. Die spanische NGO Proactiva Open Arms hatte ein Angebot, den andalusischen Hafen Algeciras anzusteuern, mit der Begründung ...

Kommentare

(7) Sonnenwende · 19. August um 12:58
Hoffentlich ist das jetzt hilfreich.
(6) gabrielefink · 19. August um 12:52
Und fährt die Open Arms jetzt nach Mallorca oder nicht?
(5) LordRoscommon · 19. August um 12:30
Wenn das ohnehin das Schiff einer spanischen NGO ist, hätte Spanien mit der Idee Balearen doch mal eher kommen können.
(4) tastenkoenig · 19. August um 12:25
Tunesien gilt nicht als sicher.
(3) Maru · 19. August um 12:22
Tunis wäre besser
(2) tastenkoenig · 19. August um 12:20
sind von der Besatzung wieder an Bord geholt worden • und wieder mal Rätselraten bzgl. der Motivation der Minusklicker
(1) Mehlwurmle · 19. August um 12:12
Was ist eigentlich aus den Menschen geworden, die in den vergangenen Tagen von Bord gesprungen sind?