Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Bürger vor Leichtsinn im Umgang mit der Corona-Pandemie gewarnt. «Die Gefahr einer zweiten Welle ist real», sagte Spahn in Berlin bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem Präsidenten des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler. ...

Kommentare

(288) Han.Scha · 17. Juli um 07:17
@287: Hat Romanesco außer Form und Farbe auch Geschmack?
(287) thrasea · 17. Juli um 07:00
@286 Klingt gut. Dazu noch einen Vorschlag, bevor die eine oder der andere zum Tönnies-Schinken greift: Aktuell gibt es günstig heimischen Brokkoli. Der schmeckt sehr gut im Nudelauflauf, am besten mit ein paar Mandelblättchen oder Pinienkernen. Mhh! Noch besser schmeckt mir Romanesco, dieses tolle, fraktale Gemüse. Aber das bekommt man seltener.
(286) Moritzo · 17. Juli um 06:50
Da es hier schon lange nicht mehr um Herrn Spahn und seiner Warnung vor der zweiten Welle geht, erlaube ich mir zu den Nudeln auch noch meinen Senf abzugeben. Vieleicht hat ja jemand noch Käse und Schinken, dann hätten wir fast alle Zutaten für einen Nudelauflauf zusammen. Gut, der Senf passt nicht wirklich dazu, aber es kommt bestimmt noch jemand mit einem Beitrag, der die fehlende Sahne inhaltlich auf den Punkt bringt.
(285) Jewgenij · 16. Juli um 21:16
Hr. L?
(284) IceMetal · 16. Juli um 20:33
Möchtest Dich nun ausser Herrn L und Petunia auch noch mit mir anlegen? Ich poste wo und wann ich möchte, da hast Du mir gar nichts zu sagen. Such Dir jemand anders zum spielen.
(283) Jewgenij · 16. Juli um 20:28
@280 keiner zwingt es dich zu lesen. Du kannst sogar ins Forum gehen und dort dich austoben.
(282) ProjektAutobahn · 16. Juli um 20:09
Boah Leute, geht raus und spielt. xD
(281) Tia · 16. Juli um 19:58
Nicht normal was hier passiert.
(280) IceMetal · 16. Juli um 19:39
Ich glaub es nicht. Ich hatte jetzt 1 1/2 Tage kein Netz und ich lese hier immer noch den selben Quark? Nun gibt es ja wieder genug Nudeln, kauf Dir zig Kilo, dann brauchste auch nicht mehr rumheulen, wenn die Regale wieder alle leer sind.
(279) Han.Scha · 16. Juli um 17:25
@278: Das wollte ich ja. Aber wie du dich bestimmt erinnern kannst, durfte ich nur 750 g kaufen. Die sind jetzt gegessen. und ich will nun keine mehr. Etwas Stolz ist doch angebracht, oder?
(278) HerrLehmann · 16. Juli um 16:49
@277 Du solltest dich schon mal mit Nudeln eindecken. Sonst wird das Gejammer wieder groß.
(277) Han.Scha · 16. Juli um 16:43
Die Welt geht unter! Noch einmal schnell bei den Mayas oder Nostradamus zur Bestätigung nachinterpretieren und dann wars das. Bis auf weiteres.
(276) HerrLehmann · 16. Juli um 16:11
@275 "Und so, wie sie sich aktuell im Urlaub geben, ist die zweite Welle Ende August, Anfang September wahrscheinlicher" Yep Siehe Israel.. <link> Wobei der Winter auch nicht zu unterschätzen ist, wenn alle durch die Gegend husten und niesen. Das wird weder schön noch lustig.
(275) 2fastHunter · 16. Juli um 15:52
@274: Das nichts mit der Jahreszeit oder dem Wetter zu tun, sondern mit dem Benehmen der Menschen. Und so, wie sie sich aktuell im Urlaub geben, ist die zweite Welle Ende August, Anfang September wahrscheinlicher.
(274) Mehlwurmle · 16. Juli um 15:29
Ich denke schon, dass es im Herbst/Winter eine wie auch immer geartete zweite Welle geben wird.
(273) Jewgenij · 16. Juli um 13:23
Theoretisch musste man Forum nehmen, aber da geht keiner hin.
(272) wimola · 16. Juli um 10:10
@271) Ach, ich finde, dass diese Kommentare ihren "eigentlichen Zweck" durchaus erfüllt haben ... - bis jetzt jedenfalls ..;-)
(271) LoneSurvivor · 16. Juli um 09:56
270 Kommentare... und die letzten gefühlt 50 nicht mehr beim Thema. Wollt Ihr Euch kein Forum nehmen? :D
(270) wimola · 16. Juli um 09:42
@267) Danke für die Hilfe beim Schlüsselsuchen und vor allem finden.:)) !
(269) 2fastHunter · 16. Juli um 09:27
@257: Bei den meisten Laptops kann man die Tatstur tauschen. Entweder nen Ersatzteil-Shop suchen oder ein Modell mit der gleichen Tastatur günstig erwerben. Das darf ja gerne defekt sein, so lange die Tastatur gut ist ;) Bei vielen Herstellern kann man die Tastatur auch Modellübergreifend tauschen. Wer die Bastelei nciht scheut, kommt so oft ganz gut um einen Neukauf. Die Alternative wäre Spracheingabe :D
(268) wimola · 16. Juli um 00:37
@266 Verfluchte Tat - meine liegen im Tresor .... und wo ist der Schlüssel??
(267) HerrLehmann · 16. Juli um 00:32
@266 Meine gesammelten Lose sind raus. Mach das beste draus! :-)
(266) LordRoscommon · 16. Juli um 00:29
@264: OMG!!! @265: Wie das funzt? <link> meine User-ID eintragen, Summe an Losen dazu und dann Lose-PW generieren -> ab dafür. Loseziel ist offen, da nehm ich, was ich kriege, tu das auf den großenn Haufen und verscherbel die Lose dann versammelt. ich schwöre hoch und heilig: ich werd's nicht versaufen.
(265) HerrLehmann · 16. Juli um 00:24
@263 Wenn du mir (oder uns) erläuterst, wie das mit dem Losependen funzt ...Und welches Loseziel du anstrebst ...
(264) wimola · 16. Juli um 00:20
@263) Hach, das mit dem guten Zweck habe ich doch letztens auch gerade gelesen ...*lol!!!<link> - Ok, aber Dein Zweck ist ja wirklich nachvollziehbar und vor allem notwendig ...*fg
(263) LordRoscommon · 16. Juli um 00:14
@261: Ja, nur fühl ich mich bei den Tippfehlern wie ein Depp, der ich ja nicht bin. Externer Moni geht gerade nicht weil HDMI-Eingang am TV defekt - komplizierte Geschichte. Bin schon am Reserve-Lappi online. Kommt davon, wenn man nur ehrenamtlich Mucke macht. @258,260,261: Losespenden gern an meinen Account - kommt ja nem guten Zweck zugute.
(262) wimola · 16. Juli um 00:07
@257) Hier muss genommen werden, was kommt! Punkt! - Also ... wo sollen wir denn nun unsere "Mittel" hinsenden? *lol
(261) HerrLehmann · 16. Juli um 00:07
@257 Da bleibt nur: Externer Monitor nebst Tastatur, Laptop-Reparatur. Oder halt eine Tastatur, die du dir vor deinen Laptop legst. Unsexy? Ja. Aber die zweitgünstigste Variante. Die günstigste ist, Tippfehler einfach mal in Kauf zu nehmen. ;-)
(260) HerrLehmann · 16. Juli um 00:00
@258 Bin dabei!
(259) HerrLehmann · 15. Juli um 23:53
@245: Ach, lass ihn doch verhungern. Du hast da soviel Zeit .- ja, und sorry - verplempert. Ist's nicht wert.
(258) thrasea · 15. Juli um 23:50
@252 Киото. Ach so 😅 @255 Gibst du das Spendenkonto durch? Ich mach mit.
(257) LordRoscommon · 15. Juli um 23:49
@255: Eine technische Lösung für diesen Laptop wäre mir lieber :-D
(256) HerrLehmann · 15. Juli um 23:39
@254 aaaah, jetzt fällt der Groschen. Ach, die Grammatik kriegt der Bot aus St. Petersburg doch erstaunlich gut hin. Die Rechtschreibung hingegen steht völlig diametral zu den ausführlichen "wissenschaftlichen" Behauptungen, die seriös daherkommen sollen.
(255) wimola · 15. Juli um 23:32
@254) Sollen wir eine Sammelaktion für Dich starten? .............................> weit wegrenn
(254) LordRoscommon · 15. Juli um 23:30
Sorry @24! In #252 war @249 gemeint. ich brauch ne neue Tastatur, glaub ich.
(253) wimola · 15. Juli um 23:13
@252) Warte bitte noch einen Moment, ich stelle dann noch ein paar Pflanzen hinaus ...;-)
(252) LordRoscommon · 15. Juli um 23:12
@251: Ja, hier regnets schon. Soll ich es zu Dir rüber pusten? @24: Mit einer russischen Grammatik.
(251) wimola · 15. Juli um 23:04
@249) Hast Du heute auch die fallenden Werte der Temperaturen bemerkt? Ich vermute, es könnte heute Nacht noch regnen ..;-)
(250) Kioto66 · 15. Juli um 22:59
Wollte man aber nicht. Alles wo man die Worte "fallende Werte" hätte sagen müssen wurde vermieden.
(249) HerrLehmann · 15. Juli um 22:59
@246 Yep.In Dauerschleife.
(248) Kioto66 · 15. Juli um 22:57
@244 Das man die Daten nicht beim RKI findet habe ich nicht angeprangert. Sondern das sie beim Verkünden der Neuinfizierten nicht in einen Kontext gesetzt werden. Das bei einem Ausbruch wie Tönnies gleich wieder der R-Wert rausgekramt wird, ohne das in einen Kontext zu setzen. Man hätte Jederzeit, "Wir haben heute 2000 Neuinfizierte festgestellt, aber das liegt daran das auch mehr getestet wurde. Der Prozentuale Anteil der positiven bei 1000 getesteten ist sogar gefallen" melden können.
(247) wimola · 15. Juli um 22:28
@245) Du hast leider sehr lange für die Erkenntnis benötigt. - Letztlich spricht das natürlich für Dich, Deine Sachlichkeit und auch Ernsthaftigkeit innerhalb der Diskussion. Auch für Deine unermüdliche Geduld. :)
(246) LordRoscommon · 15. Juli um 22:28
@237: Nein, der Bot spammt hier Lügen.
(245) thrasea · 15. Juli um 22:24
So, und jetzt habe ich genug mit dir gespielt. Auf Dauer führt das echt zu Bluthochdruck oder einem Magengeschwür. Du bist toxisch! 🤬👿
(244) thrasea · 15. Juli um 22:23
@234 Was nach deiner Logik nicht passt, darf bei wissenschaftlichen Untersuchungen nicht herauskommen. Mach dich nicht unglücklich. @235 Ich bin überzeugt davon, dass ich wesentlich weniger Angst habe als du. Das dürfte auf 95% der Kommentatoren hier zutreffen. @241 Der angeblich vergessene Kontext, die angebliche Zahl der Tests findet sich in JEDEM täglichen Lagebericht des RKI, z.B. von heute: <link> Lass ENDLICH deine Lügen!
(243) Jewgenij · 15. Juli um 22:19
@242 ausnahmsweise sehe ich es auch so!
(242) thrasea · 15. Juli um 22:15
@233 ff Also eins hast du gezeigt: Dass du von Statistik KEINE Ahnung hast. Tja. Wie alt kann ein Mensch werden, wenn er schon älter als die durchschnittliche Lebenserwartung ist? Du meinst, das könnte man nicht statistisch auswerten und ausdrücken? Du meinst, der Mensch müsste bei einer statistischen Untersuchung sofort tot umfallen, ihn dürfte es gar nicht geben? Weit gefehlt. "Da sollte jeder sehen das so etwas nicht sein kann." Nein, wir sehen, dass du NICHTS verstehst.
(241) Kioto66 · 15. Juli um 19:24
@239 Glaubt hier wirklich noch jemand ernsthaft daran das die Zahlen die vom RKI präsentiert wurden und immer noch präsentiert werden nicht der Desinformation dienen sollen? Haben die einfach Monatelang vergessen die Zahlen in einen Kontext zu setzen? Wenn man z.B. die Zahlen von Neuinfektionen präsentiert gehört eigentlich immer dazu wie viele Tests stattgefunden haben, welchem Verhältnis das entspricht und ob das Verhältnis gerade sinkt oder steigt. Das wird bis heute nicht gemacht.
(240) Jewgenij · 15. Juli um 19:09
@239 genau so wie der Kollege. Er darf auch seine Meinung dazu äußern.
(239) wimola · 15. Juli um 19:06
@237) Glaube mir, wenn ich mit gleicher Intensität meine Meinung äußern würde, dann hätten wir hier nicht "lächerliche" 237 Beiträge ... - sondern ggf. 600 oder so. - Ich darf also sehr wohl auch meine Meinung dazu äußern, dass derartig viele Desinformationen mich einfach stören und irgendwann letztlich nur noch langweilen ... ;-)
(238) raffaela · 15. Juli um 19:03
@235 Du hast dir nur die ersten 5 Minuten angesehen. Die Sendung hatte 45 Minuten. So ist es eben - das rauspieken, was einem grad so reinläuft und ins eigene Weltbild passt, den Rest ignorieren. War mir eigentlich klar. Ich bin raus hier aus dem Aluhut-Töpfchen.
(237) Jewgenij · 15. Juli um 18:59
@236 was hast du für ein Problem, der man äußert nur seine Meinung.
(236) wimola · 15. Juli um 18:56
@235) Unverantwortlich ist mittlerweile nur das, was Du so den ganzen Tag endlos so postest.
(235) Kioto66 · 15. Juli um 18:34
@232 Kein Wunder das die Leute Angst haben. So zu tun als wäre eine SARS COV 2 Ansteckung der Sichere Tot für die Frau. Leider glaubt sie das ja selber. Zu Tönnies wird so getan als wenn die es nicht im Griff hatten und deshalb alle Schulen geschlossen wurden. Das ist genau die Art von Propaganda die hier allen die was dagegen sagen Vorgeworfen wird. Anstatt der Frau mit Vernünftigen Informationen die Angst zu nehmen, wird so etwas noch ausgestrahlt um allen Angst zu machen. Unverantwortlich.
(234) Han.Scha · 15. Juli um 18:28
@231: Gib es auf! Manche Menschen sind so fest in ihrem Glauben, da richten Argumente nichts aus. Das mit der angeblichen Lebenserwartung von 13 Jahren bei einem Durchschnittsalter von 80 Jahren habe ich schon vor Monaten angezweifelt. Aber es sind ja "Studien" von "Wissenschaftlern". Ich kenne, allerdings zu anderen Themen, Studien, deren Ergebnis vom Sponsor schon vor Beginn feststand. Der "Wissenschaftler" freute sich über die Einnahme ohne besonderen Aufwand, verkaufte nur seinen Namen.
(233) HerrLehmann · 15. Juli um 18:23
@232 Gib's doch einfach dran. Es ist zwecklos.
(232) raffaela · 15. Juli um 18:20
@231 Sag mal, was quatscht du uns eigentlich mit altem Plunder voll? Mittlerweile hat selbst der größte Depp schon gemerkt, dass es nicht nur Alte und Vorerkrankte trifft, sondern auch viel junge Menschen und sogar Kinder. Anstatt bei Facebook und dubiosen youtube-Kanälen zu stöbern, stünde es dir gut, mal normale Magazine anzuschauen. <link> . Da berichten auch "Genesene".
(231) Kioto66 · 15. Juli um 18:15
Wer bei solche Zahlen 77,4 Jahren ernsthaft glaubt das den Kranken im Durchschnitt 13 Jahre genommen wurden, der möchte einfach daran glauben. Da kann man dann auch nichts mehr machen.
(230) Kioto66 · 15. Juli um 18:06
Wie man da wissenschaftlich ermitteln will das Männer wie Frauen alle noch über 90 geworden wären ist mir ein Rätsel. Wenn die Durchschnittliche Lebenserwartung aller auch der gesunden ganz woanders liegt. Da sollte jeder sehen das so etwas nicht sein kann. In Schweden müssten nach dem Prinzip alle noch 99 Jahre geworden sein.
(229) Kioto66 · 15. Juli um 18:03
@227 Interessant ist nur das das Durchschnittsalter der Verstorbenen in der Nähe oder sogar über der Lebenserwartung liegt. <link> In der Studie wurde 77,4 Jahre für Männer ermittelt liegt 3,8 Jahre unter dem Schnitt der Gesamtbevölkerung und für Frauen 81,1 Jahre was 4,5 Jahre unter dem Schnitt liegt. Beides nicht ungewöhnlich für Kranke und Vorbelastete Personen.
(228) 2fastHunter · 15. Juli um 17:49
@225: Was haben die von Dir genannten Punkte für Auswirkungen auf die Aussagen, die hier bezüglich der Studie und der Wechselwirkung mit Vorerkrankungen und daraus resultierender Sterblichkeit getroffen wurden?
(227) thrasea · 15. Juli um 17:12
@225 Es ging darum, möglichst früh zusätzliche Informationen zu diesem Virus und dieser Erkrankung zu erhalten. Gut möglich, dass die Ergebnisse vergleichbar sind für vergleichbare Situationen in China, Großbritannien etc. Vermutlich werden Zahlen für Deutschland anders aussehen, das ist richtig. Das macht die Studie aber nicht wertlos. Sie ist ein Puzzlestück, das zusammen mit anderen Puzzlestücken langsam ein genaueres Bild ergibt.
(226) Kioto66 · 15. Juli um 16:52
@224 Sich so ein Gebiet wo zig andere Gründe zusätzlich eine Rolle spielen, für so eine Studie zu suchen. Klingt für mich nicht danach als sollte diese Studie seriöse Ergebnisse liefern. Genau das Ergebnis war Erwartbar. Das hat aber nichts mit dem Rest Italiens oder anderen Europäischen Ländern zu tun.
(225) Kioto66 · 15. Juli um 16:50
@224 Gerade über das Gebiet in Italien, gibt es überall Berichte das Patienten falsch behandelt wurden, das zu Anfang alle Positiv getesteten in den Krankenhäusern aufgenommen wurden. Dann auf verschiedene Krankenhäuser verteilt wurden. Altenheime Geld dafür bekamen, wenn sie positive Fälle aufgenommen haben. Die Italiener haben selbst dafür gesorgt das sich das ganze super unter den so wie so schon Kranken und schwachen ausbreiten konnte.
(224) thrasea · 15. Juli um 16:09
...Effekte ebenfalls berücksichtigt werden und in Relation gesetzt werden sollten. Dazu braucht es aber eine andere Studie. Vielleicht gibt es sie inzwischen schon. "However, we need to capture the direct effects of COVID-19 as accurately as possible now, via currently available data and methodologies." @221 Wenigstens in diesem Punkt stimmen wir überein. Bitte immer die Quellen anschauen und selbst bewerten! Nicht nur die Ausschnitte, die in diversen Youtube-Filmchen gewählt werden. Lohnt sich!
(223) thrasea · 15. Juli um 16:06
@222 Nein, die Studie war keineswegs hinfällig, sondern liefert ein interessantes, valides Ergebnis. Sehr komisch, dass du in @221 noch darauf hinweist, dass man unbedingt die Originale anschauen kann - dann beziehst du dich aber auf einen einzelnen Satz in einem Boulevard-Blatt und bezeichnest auf dieser Grundlage die ganze Studie als quatsch? Lies die Studie doch bitte noch einmal. Die Autoren sagen selbst, dass sie nur die direkten Effekte in der Studie betrachten und dass die indirekten...
(222) Kioto66 · 15. Juli um 13:16
@220 Alleine dieser Satz "Jedoch weisen die Forscher auch darauf hin, dass die medizinische Versorgungssituation in Italien bei der Frage der Überlebenschancen eine Rolle gespielt haben könnte. Also eine unzureichende Behandlung mitverantwortlich für die zu frühen Todesfalle war." Macht die Studie Hinfällig. Es ist ganz Eindeutig das genau das aus der Studie herausgekommen ist was am ende rauskommen sollte.
(221) Kioto66 · 15. Juli um 13:13
@220 Nein das steht da alles nicht. Also bitte ich jeden sich das selber Anzuschauen. Das ist übrigens immer meine Bitte schaut auch die Zahlen und Daten selber an. Und glaubt nicht immer den schönen Überschriften.
(220) thrasea · 15. Juli um 12:57
@218 Und genau das ist der Grund, warum wir überfüllte und überforderte Krankenhäuser und Intensivstationen verhindern müssen. Genau das ist der Grund, warum wir Covid-19 nicht einfach nur wie eine andere Infektion bzw. eine Grippewelle betrachten dürfen. Wie schön, dass ausgerechnet du die Argumente so gut auf den Punkt gebracht hast, wenn sicherlich auch unbeabsichtigt :-)
(219) thrasea · 15. Juli um 12:56
@217 Wie schön, dass du direkt auf den Preprint verlinkt hast. Wie du richtig schreibst, kann man in den Kommentaren den wissenschaftlichen Diskurs sehen. Experten kommentieren und hinterfragen. Die Autoren der Studie gehen auf verschiedene Bedenken ein und haben die Studie entsprechend angepasst. Das ist der normale Verlauf bei wissenschaftlichen Studien. Dann hört der Konsens aber auf. Deine Schlussfolgerungen mögen deine Meinung sein, aber sicher nicht Konsens der Kommentare unter der Studie.
(218) Kioto66 · 15. Juli um 12:45
@209 Und wenn dann sogar noch das hier "Jedoch weisen die Forscher auch darauf hin, dass die medizinische Versorgungssituation in Italien bei der Frage der Überlebenschancen eine Rolle gespielt haben könnte. Also eine unzureichende Behandlung mitverantwortlich für die zu frühen Todesfalle war." Auf der von dir verlinkten Seite steht, Frage ich wer hier auf jede neue Schlagzeile herein fällt.
(217) Kioto66 · 15. Juli um 12:22
@209 Hier gibt es die Studie alles schön erklärt. Und genau wie ich vermutet hatte wird sie in den Kommentaren schon genügend auseinander genommen. Deshalb mache ich mir die Mühe erst gar nicht. <link> Es kommt genau das heraus was heraus kommen soll. Mit genau der selben Studie könnte man auch beweisen das die Grippe gefährlicher ist. Hier ein paar Werte und da ein paar Werte genau so geschätzt wie man es braucht, dann stimmt auch das Ergebnis.
(216) raffaela · 15. Juli um 11:06
@215 Da du grad soooo auf korrekte Schreibweise pochst und anderen noch Leseschwäche attestierst, wäre es angebracht, wenn du Zitate auch wortgetreu wiedergibst.Aber zur Hilfe: < "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht." Gaius Iulius Phaedrus (um 20/15 v. Chr. - um 50/60 n. Chr.), von Augustus freigelassener Sklave, römischer Fabeldichter. > Sonst wirkst du, wie so oft, unglaubwürdig.....
(215) Han.Scha · 15. Juli um 10:53
@ 214: Dialekt kann einiges verursachen, selten jedoch eine Leseschwäche. In @152 habe ich mit Absicht geschrieben "Analog zu: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er die Wahrheit spricht ...". Ich bezichtige Herrn D also keiner Lüge, sondern extrapoliere eine vermutete, vielleicht sogar unabsichtliche, Wichtigtuerei.
(214) thrasea · 15. Juli um 10:45
@213 Wenn das stimmt, dann kann der Kommentar @152 nicht von dir stammen. Wer hat ihn geschrieben? Dein Alter Ego? Oder weißt du heute nicht mehr, was du gestern geschrieben hast? Bezüglich korrekten Deutschs: Sorry, da wird sich auch in Zukunft immer mal wieder Dialekt bei mir einschleichen.
(213) Han.Scha · 15. Juli um 10:38
@211: Ich habe viel mit Kindern zu tun, bin Geduld und Wiederholungen (Teletubbies) gewöhnt. Nein, ich habe Herrn D keine Lügen vorgeworfen, sondern Äußerungen zu Sachverhalten, von denen er mit seinem Fachgebiet keine Ahnung haben kann. Dies rückt ihn m.E. in die Nähe von Wichtigtuern und diskreditiert ihn (unnötig?), besonders, weil ich mit seinen Ansichten zur Corona-Pandemie nicht konform gehe. Beim Imperativ von lesen geht es um Deutsch, nicht um meinen Geschmack.
(212) 2fastHunter · 15. Juli um 10:29
@206: Es ist wissenschaftlich, weil alle (Ausgangs-)Daten und Schlussfolgerungen öffentlich und streitbar gemacht wurden. Das ist deutlich wissenschaftlicher, als jede Einzelperson, die ihre Meinung auf Twitter oder in einer Talkshow breitträgt. Ob die Schlussfolgerungen korrekt sind, mag strittig sein. Aber der Diskurs gehört zur wissenschaftlichen Arbeit dazu, ganz im Gegensatz zu besagten Einzelpersonen, die sich nicht verteidigen wollen und alles unter Meinunsgfreiheit verstecken.
(211) thrasea · 15. Juli um 10:24
@210 Wie schön, dass du meine Worte trotzdem verstehst! Ich finde es prima, dass du den Imperativ von lesen kennst. Wenn du doch nur auch die Bedeutung von Versorgungssicherheit kenntest und nicht dazu nutztest, Herrn Drosten Lügen vorzuwerfen... (Ich hoffe, die Verben sind dieses Mal nach deinem Geschmack flektiert?)
(210) Han.Scha · 15. Juli um 10:10
@209: Ach, was bist du schlau und schlagfertig! (Die Befehlsform von lesen lautet nach meinen Kenntnissen: lies, nicht lese.)
(209) thrasea · 15. Juli um 09:53
@206 Die für die Studie ausgewerteten italienischen Daten beinhalten ausschließlich Tote, bei denen das Corona-Virus nachgewiesen wurde. Deine Kritik läuft also völlig ins Leere. @208 Spiegel! Bitte schau einmal in den Spiegel und lese dir deinen Kommentar selbst vor!
(208) Han.Scha · 15. Juli um 09:46
@206: Wahrscheinlich hast du dir vergebliche Mühe gemacht. Leute, die sich Augen und Ohren zuhalten, sind nur schwer erreichbar. Schlimm wird es, wenn sie auch noch versuchen, andere Diskussionsteilnehmer auf ihr Niveau herunter zu ziehen. Karl-Eduard von Schnitzler war auch so einer. Ich breche .....................hier ab.
(207) Kioto66 · 15. Juli um 09:32
... Ist für mich sehr unwissenschaftlich. Weil bis auf die genauen Jahre, hätte ich das auch Voraussagen können. Das ganze ist also ein erwünschtes Ergebnis und sieht im Rest Italiens ganz anders aus.
(206) Kioto66 · 15. Juli um 09:29
@203 Eine Studie wo die Ersteller selber zugeben das die Umstände in Italien nicht berücksichtigt wurden. Außerdem sind zu Anfang in dem Gebiet in Italien über 50% nicht an oder mit dem Virus gestorben. Es gab Panik, die Krankenhäuser konnten, nicht jeden Behandelt und ältere Patienten sind unbehandelt in Altenheime abgeschoben worden. Da findet man Mittlerweile genügend drüber. So ein Gebiet zu nehmen, eine frühere Sterblichkeit festzustellen und alles einem Virus zu zuschieben. ...
(205) Han.Scha · 15. Juli um 09:10
@186, 203: Nimm das Brett weg und versuche zu verstehen. Ich habe im Supermarkt meterweise leere Regale gesehen. Fotos habe ich "leider" keine. Ob sie bei dir Sinn machen würden, weiß ich nicht. Wenn du wirklich weitere Einzelheiten wissen möchtest, frag bitte bei Edeka und Rewe nach. Die Nudeln waren ein willkürliches Beispiel für die Rationierung. Auch hier kannst du im Handel nachfragen, welche und wie viele Artikel betroffen waren. Sollte Herr Püschel ein Möchtegernmediziner sein?
(204) wimola · 15. Juli um 05:24
@ 203) Danke. - Es ist sehr mühsam, auf alle Unsinnigkeiten diesbezüglich Stellung zu beziehen. Und wirklich jeder wächst zu einem Möchtegernmediziner heran. Einfach schrecklich.
(203) rudiffm · 15. Juli um 04:58
@151: Der Püschel hat nur eine These vertreten, die aber widerlegt wurde. <link> Und mal ganz ehrlich. Für mich ist es grundsätzlich so: Hat jemand eine Vorerkrankung und stirbst dann weil er Corona Infiziert ist, ist er durch Corona gestorben. Sehr wohl sind nicht alle mit Vorerkrankung Tot geweiht. Bei Dir schon. Egal ob Männer 13 und Frauen 11 Jahre verloren haben.
(202) Panthera_Pardus · 15. Juli um 00:51
Ein Bankkaufmann.
(201) HerrLehmann · 14. Juli um 23:25
@200 Punk ist tot! <link> Wie es um den Surrealismus bestellt ist ... Hmmm.
(200) Petunia · 14. Juli um 23:20
@199 Dann eben eine Kreuzung aus Surrealismus und Punk. :-)
(199) wimola · 14. Juli um 23:17
@198) ... hüstel, wird der Surrealismus da nicht ein wenig überfordert?
(198) Petunia · 14. Juli um 23:15
@197 Gegen neoliberale Umnachtung hilft manchmal nur Surrealismus. Mit solchen Menschen kannst du nicht diskutieren. Keine Antwort auf konkrete Nachfragen. Isso..
(197) wimola · 14. Juli um 23:05
@195) Sorry, wirklich ... - aber dann ist eben ein neuer Thread erforderlich, einer, der den von Euch gewählten Themen einfach gerecht wird. ;-)
(196) wimola · 14. Juli um 23:02
@193 ... dem kann ich nicht widersprechen ...:(
(195) Petunia · 14. Juli um 23:02
Gut. Zum Thema: Covid-19 gibt es nicht. Die Menschen, die angeblich daran gestorben sind, wurden ermordet. Das ganze ist eine weltweite Verschwörung, die bis Adam Weishaupt zurückgeht. Ergo: Das Thema ist obsolet, da nicht vorhanden. So, nachdem das geklärt ist, zurück zur Jagd. ;o)
(194) HerrLehmann · 14. Juli um 22:59
@192 Arbeite mal an der Substanz deiner Beiträge. Meine Freundin kriegt das im Gegensatz zu dir hervorragend hin. Ach, übrigens: Hierzu hast du dich immer noch nicht erklärend geäußert: "!Konserven essen aber nicht Lesen. Einlagen benutzen aber nicht am Herd Kochen.!" Und da du mir gestern und heute so schöne Komplimente gemacht hast: Kann ich auch: Schwätzer! Aber ohne Freundin. :-P
(193) IceMetal · 14. Juli um 22:58
genauso wie Deine ganzen Posts hier in diesem Thread nur auf 2 andere User abzielen und nichts zum Thema beitragen. Schreibt euch PN oder sonstwas, nur das hier nervt.
(192) Jewgenij · 14. Juli um 22:52
@191 das ergibt sich leider aus den Beiträgen, die ich auch nicht unkommentiert lassen kann. Die Kommentare von deiner Freundin sind bis jetzt fast immer am o. g. Thema vorbei. Die ich ebenso nicht unbeantwortet stehen möchte.
(191) HerrLehmann · 14. Juli um 22:42
@187 "Gestern wolltest du doch um schönere Sachen des Lebens kümmern!" Och, das habe ich nicht nur gestern, sondern auch heute gemacht. Das bedeutet aber nicht, dass ich deine Beiträge grundsätzlich unkommentiert lasse. Wenn du Gegenwind nicht ertragen kannst, solltest du dir ein anderes Hobby suchen, als in Foren zu schreiben. Abgesehen davon: Wie war das noch mal mit dem Off-Topic und dem Spahn und so?
(190) Petunia · 14. Juli um 22:40
@189 Lach...
(189) wimola · 14. Juli um 22:39
@187 Machst Du Jagd auf Herrn Lehmann? oder kommentierst Du ggf. auch gelegentlich zum Thema, hier: Spahn warnt vor zweiter Corona-Welle ;-)
(188) wimola · 14. Juli um 22:34
@ 185) Du bist doch eine Frau in meinem Alter. Gerade Du! solltest doch Kenntnis darüber haben, was "Versorgungsnotstand" bedeutet. Zumindest meine Eltern (ggf. Deine halt nicht) mussten über dieses Thema berichten. - Heute darfst/kannst Du gerne einfach andere News lesen, falls Dir die Problematik unbekannt geblieben sein sollte, z.B. den UN-Welternährungsbericht ..;-) - Ich wiederhole mich: Du willst/kannst oder bist einfach so ignorant, dass Du es nicht verstehst!
(187) Jewgenij · 14. Juli um 22:32
@186 egal wo ich deine Kommentare lese, kommt immer soviel Negativität und Aggressivität. Gestern wolltest du doch um schönere Sachen des Lebens kümmern!
(186) HerrLehmann · 14. Juli um 21:58
@183 "ch könnte weitere Beispiele aus den leeren Regalen bringen, aber wozu?" Die Regale waren aber nicht leer, nur weil du an einem Tag in einem Geschäft nur drei Tüten Nudeln kaufen durftest. "Gehe ich doch lieber in den Garten und mach einen auf Prinz Charles. Das scheint mir doch wesentlich effizienter zu sein." Und was soll das uns jetzt sagen? Geh mal in die Muckibude, du hast überschüssige Aggressionen, die abgebaut werden müssen.
(185) Han.Scha · 14. Juli um 21:29
@184: So schnell kann ich Harmonie erreichen. Da muss ich ich mir vor dem Gartenspaziergang noch einmal auf die Schulter klopfen. Aber jetzt schnell raus, die Lobhudelei bekommt Geruch.
(184) wimola · 14. Juli um 21:21
@183) Stimmt. Ich bin ein durchaus aufgewecktes Menschlein :)). - Und ich freue ich wirklich, dass Du etwas effizienteres machen könntest ...*lach
(183) Han.Scha · 14. Juli um 21:19
@166: Bist ja ganz aufgeweckt! Ein konkretes Beispiel wird zerredet. Ich könnte weitere Beispiele aus den leeren Regalen bringen, aber wozu? Gehe ich doch lieber in den Garten und mach einen auf Prinz Charles. Das scheint mir doch wesentlich effizienter zu sein.
(182) HerrLehmann · 14. Juli um 20:59
@181 "Mancher ist die Tinte nicht wert!" Ja. "Gibt angenehmere Themen! ;-)" Oh ja.
(181) Petunia · 14. Juli um 20:56
@179 Mancher ist die Tinte nicht wert! Es wird so lange alles verdreht, bis man wieder am Anfang ist. Siehe 180. Gibt angenehmere Themen! ;-)
(180) Jewgenij · 14. Juli um 20:52
@179 komisch, das gleich habe ich über die Beiträge von 175 und 176 gedacht!
(179) HerrLehmann · 14. Juli um 20:38
@178 "Konserven essen aber nicht Lesen. Einlagen benutzen aber nicht am Herd Kochen" Uppps. Was ist denn das für ein Unfall? Zu früh abgeschickt und das Editieren vergessen?
(178) Jewgenij · 14. Juli um 20:10
Was für ein Buchstaben- und Wortsalat und keine Ahnung vom schwimmen.Konserven essen aber nicht Lesen. Einlagen benutzen aber nicht am Herd Kochen.
(177) HerrLehmann · 14. Juli um 19:09
@176 Ach stimm, da war ja was.
(176) Petunia · 14. Juli um 19:08
@174 Mangelnde Lesekompetenz ist auf jeden Fall dabei! Ich sach nur "Röntgen"... *schmunzel* Nachtrag: Lass mal die Goldfische aus'm Spiel. :-p
(175) Petunia · 14. Juli um 19:06
@164 Ich schon. Habe in einem Anfall von Konmari die alte weggeworfen. Ohne zu bedenken, dass mein local dealer aus (vermute mal) Osteuropa nicht mehr beliefert wird. :-D Vielleicht etabliert sich bald ein Tauschmarkt: biete die fehlende 4. Packung Nudeln gegen BWMatte. :-)
(174) HerrLehmann · 14. Juli um 19:05
@170 tja, dann scroll mal ein bisschen runter. Entweder hast du das Gedächtnis eines Goldfisches, oder mangelnde Lesekompetenz. Wobei das eine nicht das andere ausschließt.
(173) Jewgenij · 14. Juli um 19:01
@170 lenk nicht vom Thema ab.Jetzt auf einmal ist Hanscha Schuld.
(172) Petunia · 14. Juli um 18:58
@171 Potzblitz! DAS sieht ja mal cool aus! Danke dir. :-)
(171) raffaela · 14. Juli um 18:54
@163 Badewanneneinlagen? Ganz ehrlich. Ich finde die unhygienisch. Kauf dir sowas hier <link> sieht a. besser aus und ist b. besser zu reinigen. Man rutscht darauf auch nicht aus. Hab die selbst in der Badewanne. :-) @169 bei der zweiten Welle haben wir wieder dasselbe Problem mit dem Klopapier *lol* Also sind wir nicht off topic..:-)
(170) HerrLehmann · 14. Juli um 18:50
@169 "ausserdem ist hier das Thema "Spahn warnt vor zweiter Corona-Welle" und nicht die Badewanneneinlagen!" Bedank dich bitte bei Han Scha, die vermeintliche Versorgungsengpässe ins Spiel brachte, um Droste zu diskreditieren. @168: Wer lesen kann ...
(169) Jewgenij · 14. Juli um 18:45
@163 ausserdem ist hier das Thema "Spahn warnt vor zweiter Corona-Welle" und nicht die Badewanneneinlagen!
(168) Jewgenij · 14. Juli um 18:41
@163 bei dir weiß man nie, ob es ein Witz ist oder nicht.
(167) robert · 14. Juli um 18:36
@165 Die Versorgungssicherheit war nie in Gefahr, da wir [Deutschland] bis auf Obst/Gemüse, genug Vorräte haben. Mit 3 Packungen Nudeln wirst du ja wohl, selbst mit Familie, mindestens einen Tag überbrücken können, und am nächten Tag einen andern Markt aufsuchen und was anderes kaufen. Nicht 4Packungen Nudeln zu bekommen ist ein Luxusproblem. Satt wärst du jeder Zeit auch gewoden. Du und die jeder der vor Corona auch genug zu Essen hatte.
(166) wimola · 14. Juli um 18:23
@165) Findest Du das nicht auch einfach nur lächerlich? Was für ein Drama, dass Du nicht 4 Packungen Nudeln kaufen konntest. Hätten Dich Deine Füßchen halt in den nächsten Laden tragen müssen ... DAS ist kein Versorgungsengpass!! Dass er, "außerhalb seines Fachgebietes" (wie armselig) sich äußerte, zu einem Thema das alle Menschen betrifft (also auch ihn), macht ihn doch nicht unglaubwürdig, zumal er ja NICHTS falsches äußerte! Du verstehst vermutlich den Begriff "Versorgungssicherheit" nicht.
(165) Han.Scha · 14. Juli um 18:15
@162 etc: Bei uns gab es einige leere Regale. Der Kauf einer 4. Packung Nudeln a 250 g wurde mir z.B. vom Kassierer untersagt, selbst wenn ich noch einmal in den Laden kommen würde. Aber darum geht es mir bei Herrn Drosten gar nicht, sondern darum, dass er als Virologe öffentlich, völlig an seinem Fachgebiet vorbei, Auskünfte zur Versorgungssicherheit gab, die, wie ich nachgewiesen habe, falsch waren.
(164) wimola · 14. Juli um 18:08
@163) Oh - ich suche nie danach ...;-)
(163) Petunia · 14. Juli um 17:48
@160 Hier gibt's keine Badewanneneinlagen mehr. - ohne Witz-
(162) raffaela · 14. Juli um 17:39
@152 Hm...Also bei uns gab es Nudeln, Reis, Salat etc. Ok.. Wenn einer aus dem Supermarkt kommt, mit 5 riesigen Packungen Klopapier, dann muss man sich nicht wundern, wenn ein paar Stunden später nichts mehr da ist, wenn andere ihm das gleichtun. Aber bisher musste ich nie auf Tempotaschentücher ausweichen. :-) Deine leergefegten Regale kann auch ich nicht bestätigen.
(161) robert · 14. Juli um 17:29
@155 Ja, alles keine Lebensbedrohlichen Engpässe. Bäckerein hatten genug Brot. Nudeln waren in der Regel nur die Billigvarianten leer. Gab genug Kartoffeln, Reis, Erbsen, Bohnen,... Also wie gesagt, ein paar Einschränkung des priviligierten Luxuslebens, mehr nicht. Hervorgerufen durch die Menschen selbst, gab kein Grund zu hamstern.
(160) wimola · 14. Juli um 17:26
@159) Nein, das war kein rationieren. Das war einfach nur der Schutz vor diesen Geiern, die eben leider auch unter uns leben. Letztlich hat doch jeder bekommen, was er wollte ... - der "Versorgungsengpass" (welch ein großes Wort für das real Geschehene) ist doch künstlich von den Verbrauchern herbeigeführt worden. @158) Schon schändlich von Drosten, dass er uns vernünftiger einschätzte, als wir sind ...*lol.
(159) IceMetal · 14. Juli um 17:20
wimola, Milch und Mehl war mal kurze Zeit bei uns auf 2 Packungen pro Person begrenzt, nur sowas ist kein rationieren, da wurde nur den unnötigen Hamsterkäufern entgegen gewirkt. ;-)
(158) thrasea · 14. Juli um 17:18
@153 @156 @157 Beruhigt mich ja, dass es euch auch so ging. Bei den Schilderungen von @152 muss es schlimm gewesen sein - haben wir in einem anderen Teil von Deutschland dagegen im Schlaraffenland gelebt? Oder sieht die Dame das Glas nur fingerbreit bedeckt, während es für uns dreiviertel voll war? Und daraus schließen, dass man Drosten niemals nichts mehr glauben könne, weil er uns doch so schändlich belogen hat?
(157) wimola · 14. Juli um 17:15
@155) Nö - ich habe nicht bemerkt, dass irgendetwas rationiert wurde! Lebenswichtige Hefe!!!;)) gab es eine gewisse Zeit nicht. Aber das dürfte doch wirklich lächerlich sein und lag doch wohl ausschließlich am Raff-Verbraucher!
(156) IceMetal · 14. Juli um 17:14
@155 Bei Deiner Schreibweise liest es sich so, wie wenn wir monatelang knapp vorm verhungern waren. WC Papier wurde gehortet ohne Sinn und Verstand, gewisse LM auf eine oder zwei Packungen begrenzt pro Person, sowas ist kein rationieren. Das war notwendig geworden, weil einige meinten, der 3. Weltkrieg kommt anscheinend. Wenn diese Leute nicht so dämlich agiert hätten, wäre es überhaupt nicht zu so einem Zustand in den Läden gekommen.
(155) Han.Scha · 14. Juli um 17:01
@153: Tuberkulin, das Tuberkulose-Heilmittel von Robert Koch, war wirkungslos. Regale im Supermarkt waren leer, z.B. Mehl und Nudeln wurden rationiert. Hast du das nicht bemerkt?
(154) 2fastHunter · 14. Juli um 16:42
@151: Wenn der Patient an einem Schlaganfall stirbt, welcher durch Corona verursacht wurde, starb er dann an Corona? Er starb durch einen Schlaganfall mit Corona, nach deiner Lesart.
(153) robert · 14. Juli um 16:30
@151 Egal ob "mit" oder "an" wenn dein Leben dadurch Jahre früher endet macht das schon einen Unterschied... @152 Wer hat wo gelogen? Bis auf zeitweise Klopapier gab es immer genug zu Essen oder was meinst du genau?
(152) Han.Scha · 14. Juli um 16:10
@150: Wenn ich RKI oder Robert Koch höre, muss ich sofort an Tuberkulin und Herrn Drosten mit seiner Versorgungssicherheit bei LKW-Staus an den Grenzen und leeren Regalen denken. Analog zu: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er die Wahrheit spricht ...
(151) Han.Scha · 14. Juli um 16:08
@147: Ich muss mal wieder mit den "alten" Ergebnissen von Herrn Püschel kommen. Nach seinen Obduktionserkenntnissen starb in Hamburg niemand -an- Corona. Er hat alle "Corona"-Toten in Hamburg obduziert und erkannt, dass sie -mit- Corona starben, die Vorerkrankungen jedoch Todesursache waren.
(150) Moritzo · 14. Juli um 16:03
@146: Ich wollte mit meinen Beitrag einfach nur mal darstellen, das jede andere Quelle, hier immer als unseriös dargestellt wird. Aber wehe, man nennt das RKI, (war Beispielhaft war) unseriös, dann ist man der Teufel und sofort ein Verschwörungstheoretiker. Deshalb nahm ich mir auch mal das Recht eine der "einzig seriösen Quellen" mal als unseriös hinzustellen. In übrigen ist es hier und anderswo üblich so gut wie immer alle links zu anderen Quellen von vorneherein als unseriös zu bezeichnen.
(149) 2fastHunter · 14. Juli um 15:54
@146: Als der Lockdown griff, ging die Zahl der Grippeinfizierten zurück. Da griffen die Todeszahlen von Corona noch nicht. Zudem müsste die Sterblichkeit der Grippe rapide zunehmen, wenn immer weniger daran erkranken, aber die Todeszahlen hoch bleiben. Wissenschaftler, die ihre Arbeit offen dokumentieren und durch Andere nachprüfbar und streitbar machen, nennst Du unseriös? Aber dann mit Mutmaßungen um sich werfen. Grandios :)
(148) Kioto66 · 14. Juli um 15:49
@146 Doch beim RKI kann man in den Grippeberichten nachlesen. Das seit der 16 KW kein SARS COV 2 Fall mehr gemeldet wurde. Und wie viele mit anderen Symptomen auf der Intensiv Stationen lagen. Die sind sehr aufschlussreich. Nur werden die Daten einfach ignoriert.
(147) rudiffm · 14. Juli um 15:39
@140: Es scheint Dir tatsächlich entgangen zu sein, dass eine Vorerkrankung den Tod nur wahrscheinlicher macht. Es sterben auch mehr als genug ohne Vorerkrankung. Eine Vorerkrankung ist keine Voraussetzung für den Tod durch Corona. Zudem vergisst Du die Folgeschäden durch Coronaerkrankung. Wir leben im jetzt und das was kurzfristig erreicht werden kann. Wirksame Medikamente gibt es gegen Corona noch nicht. Also ist eine zweite Welle naturgemäß gefährlich.
(146) Moritzo · 14. Juli um 15:33
@135: Gibt es für deine These handfeste Beweise, also Zahlen, die belegen, dass es nur deswegen weniger Grippetote gibt, weil die Maßnahmen gewirkt haben und gibt es auch Beweise dafür, die belegen, das unter den Corona toten "keine" Grippeopfer sind? Und bitte keine links von unglaubwürdigen Quellen wie dem RKI, das tatsächlich für diese Session nur 400 Grippetote listet. Warum? Für ein Krankenhaus ist es sicher lukrativer auch Grippetote als Corona tote auszuweißen. Wird schließlich besser bez
(145) Kioto66 · 14. Juli um 15:25
@144 Das Interview mit einem renommierten Arzt. Von einem YouTube Kanal der sonst nichts in der Richtung macht. Einfach abzutun sagt eigentlich alles. Man kann dir schicken was man möchte. Du wirst alles einfach abwinken.
(144) 2fastHunter · 14. Juli um 15:00
@143: So lange der Inhalt sachlich und wissenschaftlich fundiert ist und nicht aus einer Filterblase zum Selbstzweck stammt, bin ich ganz Aufnahmebereit. Hast du sowas :) Und bitte Fakten und keine Texte voller rhetorischer Fragen. Was Handfestes.
(143) SchwarzesLuder · 14. Juli um 14:57
@142 Ich könnte dir jetzt noch ein link schicken und du würdest das gleiche Schreiben also lassen wir es hierbei gut sein.
(142) 2fastHunter · 14. Juli um 14:53
@141: Nicht alle. Nur der Eine. Bring doch viele Quellen, so wie es die böse Wissenschaft immer tut, damit jeder selbst nachprüfen kann. @140: Schon wieder Euthernasie in Deutschland? Du vergisst dabei, dass es nicht nur Tote und Genesene gibt, sondern viele Patienten mit Langzeitschäden aus der Sacher hervorgehen.
(141) SchwarzesLuder · 14. Juli um 14:50
@139 Dann Frag doch nicht nach Beweise wenn für dich alle Verschwörungsmythiker sind und du nur das glaubst was Dir deine Politik Sagt.
(140) Han.Scha · 14. Juli um 14:02
@130: Du vergisst bei deiner Extrapolation die Asymptote. Zunächst sterben relativ viele an der neuen Virusvariation. Wenn diese durch Vorerkrankungen Geschwächten gestorben sind, wird die Todesrate unter den dann relativ gesund Infizierten immer niedriger werden, zumal auch die medizinische Versorgung und Behandlung durch weiter vertiefte Kenntnisse ständig besser wird.
(139) 2fastHunter · 14. Juli um 13:59
@138: Warum sollte ich dafür sorgen, dass ein Verschwörungsmythiker durch meinen Klick Geld verdient?
(138) SchwarzesLuder · 14. Juli um 13:48
@137 Dann schau dir doch mal den Link von @36 an.
(137) 2fastHunter · 14. Juli um 13:28
@136: Hätte, hätte, Fahrradkette. Beweise Deine Thesen, dann reden wir weiter.
(136) SchwarzesLuder · 14. Juli um 13:11
@135 Oder man Zählt die Grippe Toten einfach zu den Corona Toten könnte ja sein
(135) 2fastHunter · 14. Juli um 13:03
@134: Weil die Corona-Maßnahmen auch gegen Grippe helfen. Es ist quasi der gleiche Infektionsweg. Wie kann einem da nicht einleuchten, dass die Grippezahlen dieses Jahr deutlich niedriger ausfallen und somit auch die Zahl derer, die daran sterben? Ein weiterer Beweis dafür, dass die Maßnahmen helfen und richtig waren.
(134) SchwarzesLuder · 14. Juli um 12:44
Was mir selber so ein wenig unglaubwürdig vor kommt das wir angeblich kaum Grippe Tote haben obwohl wir jährlich ca: 10 - 15.000 sonst haben.
(133) 2fastHunter · 14. Juli um 12:28
@132: Es ist kein neues Virus, nur eine neue Art in seiner Familie. Und was spricht gegen den Nachweis durch den DNA-Test? Du stellst dich also freiwillig als Testperson zur Verfügung? Da es das Virus ja nicht gibt, sollte es dir auch nicht schaden können :)
(132) Kioto66 · 14. Juli um 11:52
@117 Das was du als Barbarisch ansiehst, ist nur die eigentlich übliche Vorgehensweise. Es gibt einen Erreger dem man vorwirft eine Krankheit auszulösen. Dann muss man diesen Erreger entnehmen, isolieren und reinigen. Dann einem gesunden Testobjekt geben und dort müssen sich die selben Symptome bilden. So weißt man neue Viren usw. nach.
(131) 2fastHunter · 14. Juli um 11:28
@130: Korrekt! Zudem wäre die Sterblichkeit aufgrund fehlender Kapazitäten in der Versorgung deutlich höher, wenn alle gleichzeitig erkranken würden. Hinzu kommen die Millionen Menschen mit Folgeerscheinungen, wie Hirnschäden und co. Wenn man allein die Toten wegrechnet, ist das ein extremer Einschlag für die Wirtschaft. Dann schließen diese hier angesprochenen Läden ebenso, nur dass wir keinen Platz mehr auf den Friedhöfen hätten...
(130) rudiffm · 14. Juli um 11:19
@129 Nein, was @128 will ist eine Ausrottung älterer Menschen um selbst Nutznießer zu werden. Die Sterblichkeitsrate bei Corona liegt bei 4,5% der infizierten, entsprechend bis zu 3,8 Millionen Tote in Deutschland wenn jeder einmal infiziert wäre. Nur das kapieren die ja nicht, weil der Verstand hier wohl eine Blockade hat.
(129) 2fastHunter · 14. Juli um 10:33
@128: Du spielst also gern russisches Roulette?
(128) frank61860 · 14. Juli um 10:07
@123) Stimmt. Die Sterblichkeitsrate bei Corona Infizierten liegt ja auch bei 100%. Oh man.... ^^
(127) 2fastHunter · 14. Juli um 09:50
Wenn es Hochwasser gäbe, würdest du dann sagen, dass die Menschen in den Überflutungsgebieten jetzt ihre Läden öffnen sollen, weil sie sonst vor dem Bankrott stünden? Natürlich nicht, denn im Taucheranzug kauft es sich schlecht ein. Nur weil die jetzige Gefahr weniger greifbar ist, ist nicht weniger gefährlich.
(126) 2fastHunter · 14. Juli um 09:49
@125: Der Rest der Welt will es doch so. Schau in die USA. Jede Präsidentschaftswahl wurde gegen neue oder höhere Steuern zum Wohle des Sozialstaates getätigt. Dann brauch sich die Menschen jetzt aber auch nicht beschweren, dass sie arbeitslos sind. Wer hire and fire wünscht, muss damit klarkommen. Wer keine Krankenversicherung wünscht, zahlt eben horrende Arztkosten. Worauf willst du hinaus?
(125) SchwarzesLuder · 14. Juli um 09:35
@123 Ja das ist wohl in Deutschland ( noch ) so aber was ist mit den Rest der Welt?
(124) Hannah · 14. Juli um 09:34
@120: Ich habe von so einem Fall gelesen: <link> Mann denkt, es gäbe kein Corona, steckt sich bewusst an ("Corona-Party"), - und stirbt. Seine letzten Worte: "Ich habe einen Fehler gemacht"
(123) 2fastHunter · 14. Juli um 09:32
@122: Wenn alle Menschen erkranken und wegsterben, müssen die Läden auch schließen. Fegt ein Tornado durch oder fällt ein Flugzeug darauf, ist der Laden auch weg. Das nennt sich höhere Gewalt und ist die Ursache dafür und nicht die Vorgaben unserer Regierung. Die Regierung ist dafür da, dass solche Leute durch ein soziales Netz gefangen werden. Oder anders: Die soziale Existenz ist in diesem Land gesichert, aber nicht mehr wert, als Menschenleben.
(122) SchwarzesLuder · 14. Juli um 09:13
Was ich mich immer Frage jeden Tag hört man das wieder ein Paar kleine Läden dicht machen und einmal in der Woche auch ein etwas größerer. Da frage ich mich in was für ein Verhältnis man das stellt?
(121) k33620 · 14. Juli um 09:02
Mal sehen, was kommt. Die Leute verhalten sich ja so, als wenn es Corona nicht gäbe. Stichwort 1,5 Meter.
(120) 2fastHunter · 14. Juli um 07:32
@119: @105 bezog sich darauf, dass aus Deiner Aussage hervorgehen kann, dass man auf dem Röntgenbild das Virus sehen kann. Es gibt eben genug Leute, die nicht an die Existenz eines Schwarzen Loches glauben, weil man es nicht sehen kann, egal wieviele Nachweise man für dessen Existenz bringt. Solche Leute könnten den Corona-Test selbst an sich durchführen, indem sie eine Corona-Party besuchen. Dadurch steigt dann der Durchschnitts-IQ der Erdbevölkerung rasant an :)
(119) Jewgenij · 14. Juli um 07:07
@105 die Technologie gibts seit 8. November 1895, entdeckt wurde es von Wilhelm Conrad Röntgen in Würzburg "die unsichtbaren Strahlen". Hast in der Schule nicht aufgepasst! Ist heutzutage Standard Untersuchungs erfahren. Man nennt es auch Bildgebende Diagnostik da kuckst in die Lunge rein, man höre und staune. Die Technologie gibts.
(118) 2fastHunter · 14. Juli um 06:58
Wenn du dein Wissen aus Quellen solcher barbarischen Menschen beziehst, bist du dann auch einer? So oder so ist es extrem verwerflich. Du solltest dich schämen, mit Menschenleben so leichtfertig umzugehen! Und das, obwohl die Welt gerade voll von Toten durch genau diesen Erreger ist. Einfach mal die Massengräber besuchen. Oder beim Ausheben mithelfen?
(117) 2fastHunter · 14. Juli um 06:56
@103: Der Typ geht eine Wette um Leben und Tod ein. Er verlangt, dass Personen absichtlich mit einem potentiell tödlichen Erreger infiziert werden sollen. Ihm ist EIN Menschenleben also deutlich weniger wert, als die angebotene Summe. Und du wunderst dich, dass aus ethischen Gründen schon niemand daran teilnimmt? Die Klausel, dass er notfalls per Gericht zur Herausgabe des Geldes gezwungen werden will, weil er selbst niemals einsehen wird, dass er verloren hat, spricht auch Bände.
(116) wimola · 13. Juli um 23:45
@112 + 115 + @ 113) Woher auch immer diese merkwürdigen 30% kommen, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese Zahl stimmt. Niemals wären unsere Krankenkassen bereit, oder drängen Patienten wie mich geradezu, sich impfen zu lassen, wenn im Ergebnis nur eine geringe Chance bestände, Menschen zu schützen. - Allerdings werde ich jedes Mal darauf hingewiesen, dass dies nur ein Schutz gegen einige! Viren ist ... - Vermutlich sind die 30% irgendeine zusammengewürfelte Zahl ...?
(115) Han.Scha · 13. Juli um 23:23
@113: Wenn ich recht erinnere, wurde dies letzte Woche bei Lanz geäußert.
(114) Scharti · 13. Juli um 23:10
man sollte eher vor Spahn warnen ...
(113) thrasea · 13. Juli um 22:57
@112 Das ist mir bekannt. Man kann das sogar noch genauer ausdrücken: Geimpft wird gegen 3 (früher) bzw. 4 (heute) Subtypen des Virus, in der Hoffnung, die zirkulierenden Stämme der kommenden Saison möglichst gut zu treffen. Das ist aber leider keine Antwort auf meine Frage. Wie kommst du zu den angeblichen 30%?
(112) Han.Scha · 13. Juli um 22:50
@111: Produziert und geimpft wird ein Impfstoff für eine zu erwartende Variante des Grippevirus. Kommt diese nicht oder eine andere Variante, hilft diese Impfung gar nicht.
(111) thrasea · 13. Juli um 22:44
@110 Hast du dafür bitte eine Quelle? Laut RKI verringert eine Impfung gegen Influenza bei älteren Personen das Risiko, an einer Influenza zu erkranken, um etwa die Hälfte. Bei jüngeren Personen sei die Impfung wirksamer. Außerdem haben Studien gezeigt, dass eine mögliche Erkrankung bei geimpften Personen milder bzw. mit weniger Komplikationen verlaufe. <link>
(110) Han.Scha · 13. Juli um 22:37
@65: Beachte bitte, dass eine Grippeschutzimpfung nur bei ca. 30 % der Geimpften wirkt.
(109) Sunshine-Boy · 13. Juli um 22:21
An sich kann ich schon verstehen, warum das auf Mallorca so abläuft, viele suchen einfach nach den Monaten Ablenkung und wollen sich mal wieder richtig auslassen, bevor das alles vielleicht in Aggression umschlägt, was man jetzt durch diese Corona-Monate nicht rauslassen konnte. Ich würde auch Abends echt gerne mal wieder wie vor Corona weg gehen, aber aktuell geht's ja nun mal leider nicht, aber natürlich, mir ist natürlich auch klar, das dass von denen auf Mallorca nicht gerade schlau ist.
(108) HerrLehmann · 13. Juli um 22:12
@107 Yessss! :-)
(107) Petunia · 13. Juli um 22:09
@106 Ich komm mit! :-) Wird mir hier zu "Pseudowasauchimmer". ;-)
(106) HerrLehmann · 13. Juli um 22:07
@104 Ich bete weder zu irgendeinem Gott, noch habe ich Freunde, die sich auf Ballermann-Niveau befinden. Und jetzt weiterhin viel Spaß beim Fakten ignorieren oder leugnen. Ich kümmere mich jetzt um die schönen Seiten des Lebens.
(105) Petunia · 13. Juli um 22:07
@101 Cool. Die Technologie muss ich mir ansehen, durch die ein Virus auf einem Röntgenbild sichtbar wird. Oder vielleicht doch eher die AUSWIRKUNGEN des Virus? Bist du dir sicher, dass du nicht nur die Reagenzgläser spülst. Bei uns "damals" haben das auch immer die "Jefgenis" gemacht.
(104) Jewgenij · 13. Juli um 21:58
@95 Bete zu Gott, das keiner deiner Freunde auf Ballermann waren, sonst kommt die Welle schneller als du denkst zu dir!
(103) Kioto66 · 13. Juli um 21:55
@99 Dann sollte das ja leicht sein sich die 100.000€ zu verdienen. <link>
(102) Jewgenij · 13. Juli um 21:45
@100 Kinder bitte ins Bett gehen.
(101) Jewgenij · 13. Juli um 21:43
Oft ist der Virus bereits im Röntgenbild zu sehen, die Lunge weist typische Zeichen einer SARS cov 2 Infektion. Da würde sogar schon die Klinik ausreichen.
(100) Petunia · 13. Juli um 21:42
@87 Vielleicht fragst du hier jemanden, wie ein Akkusativsatz "funktioniert".
(99) Jewgenij · 13. Juli um 21:40
@96 Sorry Kumpel, bei uns im Labor wird der Virus täglich in der Mikrobiologie nachgewiesen. Damit es auch sicher ist wird sogar eine zweite und eine dritte Probe bei jedem Patient entnommen.
(98) Petunia · 13. Juli um 21:40
@94 LOL :-D
(97) HerrLehmann · 13. Juli um 21:36
@96 richte deine Antwort bitte an @92. Danke!
(96) Kioto66 · 13. Juli um 21:34
@91 Genau dort findet man die Moderne Form der Postulate. Und genau die sind bisher nicht erfüllt worden. Davon gibt es noch wieder eine abgewandelte Form. Wo noch weniger Nachgewiesen werden muss. Selbst das würde bisher nicht erfüllt. Es gibt Studien die suggerieren das. Fragt man aber nach, mussten bisher alle zugeben, das der Virus noch nicht Nachgewiesen wurde.
(95) HerrLehmann · 13. Juli um 21:32
@93 "Wenn man aber rechtzeitig reagiert, kann muss aber nicht eine zweite Welle auftreten." Israel hatte schon vor x-Wochen eine zweite Welle befürchtet - habe die Tage jetzt nicht gezählt. Aber alle schrien ja nach Lockerungen - auch dort. Das Ergebnis ist bekannt. Ich persönlich bedanke mich übrigens schon jetzt bei den zurückkehrenden Ballermännern und -frauen.
(94) HerrLehmann · 13. Juli um 21:28
@92 Oh danke. Keine Ahnung, warum ich das in der jüngsten Vergangenheit schon öfter lesen durfte. Echt nicht!!!!!!!! :-)
(93) Jewgenij · 13. Juli um 21:24
@90 kein Wunder, der von dir verlinkte Staat ist auf der RKI Seite als ein Staat aufgeführt in dem ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, ausgewiesen.Da kannst du auch eine dritte Welle erwarten. Fahr mal nach USA dort blüht dir ebenfalls eine zweite Welle. Wenn man aber rechtzeitig reagiert, kann muss aber nicht eine zweite Welle auftreten.
(92) wimola · 13. Juli um 21:16
@91) Herr Lehmann, Sie sind ein Schatz! - Danke :))
(91) HerrLehmann · 13. Juli um 21:15
@89 Vielleicht funzt es ja so: <link>
(90) HerrLehmann · 13. Juli um 21:09
@86 Die NZZ zitiere ich mittlerweile eher nicht mehr so gerne bis gar nicht. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen: <link>
(89) wimola · 13. Juli um 21:05
@88) Möchtest Du einfach noch einmal nachlesen ... "Kochschen Postulate"? <link>:~:text=Die%20Henle%2DKoch%2DPostulate%2C,einem%20Parasiten%20und%20dem%20Wirt. -ok, der Link schein nicht zu funktionieren, dann würde ich Dich einfach bitten, selber Wikipedia zu bemühen ...
(88) Kioto66 · 13. Juli um 21:01
Mir wurde vorgeworfen das meine Aussagen nicht stimmen würden. Ich warte auf den Beweis, das schon irgendein Forscher, Virologe oder Mensch den Virus mit den Kochschen Postulaten nachgewiesen hat. Da das bisher nicht erfolgt ist, kann man sich die Frage nach der Genauigkeit der Tests eigentlich sparen.
(87) Jewgenij · 13. Juli um 21:00
@85 so funktioniert es nicht in der Demokratie. Vielleicht fragst hier jemand, was Demokratie ist.
(86) Jewgenij · 13. Juli um 20:57
@81 schön, das du dich wieder gefangen hast. Nur weil es statistisch zweite Welle vorhergesagt wird, muß es nicht zwangsweise eintreten. Aber wenn du es sich wünschst, kannst es sicher haben.
(85) Petunia · 13. Juli um 20:54
@84 Habe ich dir erlaubt mich anzusprechen? Wohl eher nicht! Also: Schweig still!!
(84) Jewgenij · 13. Juli um 20:52
@82 Schleim, Schleim muss man gleich unter die Dusche. 🙊🙉🙈
(83) HerrLehmann · 13. Juli um 20:36
@82 Wenn ich die virtuellen und realen zusammenzähle kommt das in etwa hin. ;-)
(82) Petunia · 13. Juli um 20:34
@81 Sag bloß! Sieben auf einen Streich? ;-)
(81) HerrLehmann · 13. Juli um 20:32
@80 Äääähm. Wer war es noch gleich, der MIR zu erklären versuchte, was Demokratie ist? Ich habe hier übrigens gerade Stubenfliegen in der Hütte, die um mich herumschwirren. Keine Ahnung, warum ich das jetzt erwähne. Vielleicht ahnst du es ja. Und zur zweiten Corona-Welle habe ich dir leicht verständlich erklärt, dass ich deine Meinung nicht teile. Völlig aggressionsbefreit. Sonst noch irgendwelche Wünsche?
(80) Jewgenij · 13. Juli um 20:27
@78 Muss ich es wirklich dir erklären, was Demokratie ist?! Bleib doch einfach beim Thema. "Spahn warnt vor zweiter Corona-Welle.
(79) Petunia · 13. Juli um 20:26
@76 LDA! And the winner iiiiiss....
(78) HerrLehmann · 13. Juli um 20:22
@77 WAS ist Demokratie? Dass alle deiner Meinung sind?
(77) Jewgenij · 13. Juli um 20:12
@75 das ist Demokratie! Deine Aggressionen helfen da nicht.
(76) Jewgenij · 13. Juli um 20:11
@74 bleib friedlich!
(75) HerrLehmann · 13. Juli um 20:05
@72 Tja, da unterscheiden sich unsere Meinungen. Und nu? Musste mit leben.
(74) Petunia · 13. Juli um 19:58
@72 Und worauf bist du aus? Die goldene Ananas verliehen zu bekommen?
(73) Moritzo · 13. Juli um 19:50
@68: Das war eine Reaktion auf dein, Zitat: "Und wie ich das liebe "es trifft meist die Älteren", also shit egal, wenn die ins Gras beißen oder wie? Dann steck Dich doch an, wenn es ja eigentlich nichts ist, aber ups, bist ja selber schon älter, könnte also evt. nicht so gut ausgehen für Dich Amigo." Zitat Ende. Und ja, ich bin Risiko Person gleich in mehreren Bereichen. Sowohl Gesundheilich als auch bei meiner Arbeit. Und nein, ich habe keine Angst.
(72) Jewgenij · 13. Juli um 19:49
Herr Lehmann wieder auf Streit aus. Ich persönlich bin der Meinung es muss keine zweite Welle kommen. Es sei denn man möchte es unbedingt
(71) HerrLehmann · 13. Juli um 19:46
@64 ich reite nicht auf "Lügenpresse" rum. Ich habe dir nur geschrieben, was ich von deinen "Meinungen" halte und wo ich sie MEINER Meinung nach einsortiere.
(70) Hannah · 13. Juli um 19:42
@66: Es gibt Medikamente gegen Krankheiten. Ist das allgemein genug? Da ist deine Aussage "es gibt Impfstoffe gegen Coronaviren" doch pillepalle gegen.
(69) 2fastHunter · 13. Juli um 19:41
@62: Welche Wirkung wird ihnen denn zugesprochen, die du negierst?
(68) IceMetal · 13. Juli um 19:41
Moritz, und nun wirst Du zynisch, was ich nicht akzeptabel finde. Damit bin ich hier raus. Ich hatte anders von Dir gedacht, heute bin ich sehr enttäuscht von Dir, was Du an Äusserungen bringst. Es geht um Menschenleben, es gibt soviele Risikogruppen, dadurch sterben Menschen daran und dann kommt sowas. Nein Danke.
(67) knarf0278 · 13. Juli um 19:40
@66 Aber Corona-Virus und Corona-Virus sind 2 Paar Schuhe Was gegen den Vater hilft, muss nicht gegen den Neffen helfen. Es sind ja teilweise in der Wirkung grundverschiedene Viren
(66) Moritzo · 13. Juli um 19:37
@65: Nun ja, es gibt schon lange Impfstoffe gegen Coronaviren. Zum Beispiel: Rotavec® Corona. Aber Vorsicht ist beim Menschen schon geboten. Alleine die Nebenwirkungen bei Tieren ist nicht ganz ohne. Ach ja, wo wir schon dabei sind. In Schlachthöfen gab es schon immer Coronaviren. Es hängt in dem Fleisch der Tiere... Natürlich nur den geimpften Tieren. Oder war das anders? Vieleicht in den Impfverweigerern unter den Schweinen und Kühen... Den Menschen, die Schlachten oder das Fleisch essen?
(65) IceMetal · 13. Juli um 19:29
und nun kommen wieder die Trump und Bolsonaro Leute mit ihrem "einfache Grippe" und ne Grippe ist ja das Selbe wie Corona. Ist noch nicht zu Dir durchgedrungen, das es gegen die Grippe ne Impfung gibt und gegen Corona nicht? Und wie ich das liebe "es trifft meist die Älteren", also shit egal, wenn die ins Gras beißen oder wie? Dann steck Dich doch an, wenn es ja eigentlich nichts ist, aber ups, bist ja selber schon älter, könnte also evt. nicht so gut ausgehen für Dich Amigo.
(64) Moritzo · 13. Juli um 19:26
@60: Ich weiß nicht, warum du auf deinem Wort "Lügenpresse" so herum reitest. Wie gesagt, ich habe nicht davon gesprochen. Und was meinst du mit Gegnern der Lügenpresse? Woher weißt du, das ich ein Gegner bin? Nur weil ich mal eine andere Meinung habe bin ich ein Gegner? Das ist absolut lächerlich...
(63) locke72 · 13. Juli um 19:24
@36 guter beitrag, danke für den link
(62) cherry · 13. Juli um 19:22
@49, woher nimmst Du eigentich Deine Kenntnis, daß es eine Lüge ist, daß die Masken nicht die Wirkung haben, die man ihnen zuspricht. Und ich habe auch schon begründet warum.. Aber vermutlich ist der Weltärztepräsident für Dich ein Lügner.
(61) oberamigo · 13. Juli um 19:22
Einfache Grippe kommt sicher auch öfters als ein mal im Jahr ,an der "einfache" Grippe sterben können ob jung oder alt und das ist Tatsache,Corona trifft meist die älteren,die leiden schon genug und das ist auch Tatsache, was ich damit meine - weshalb redet man nur über Covid 19, als ob wäre das die einzige Pest der Welt !
(60) HerrLehmann · 13. Juli um 19:18
@58 Man kann das Wort auch vermeiden und dennoch schreiben, was die Gegner der "Lügenpresse" auch sonst so schreiben. Ob bei den Flüchtlingen, dem EURO, jetzt bei Corona: Immer die selbe Schallplatte. Ansonsten hat dir @57 eine hervorragende Antwort gegeben.
(59) Moritzo · 13. Juli um 19:17
@57: Nein ich bin nicht beleidigt. Wie kommst du nur darauf?
(58) Moritzo · 13. Juli um 19:14
@53: Ich habe nicht von Lügenpresse gesprochen. Das warst du. Ich habe davon gesprochen, das es auch andere Meinungen gibt und das diese einfach ignoriert werden. Gibt es tatsächlich nur 2 anerkannte Virologen auf diesem Planeten? Sind alle anderen, die ebenfalls studiert haben, Fachbücher geschrieben und zum Teil hunderte von Ärzten ausgebildet haben, von heute auf Morgen plötzlich alle Lügner? Warum?
(57) thrasea · 13. Juli um 19:13
@37 Leider scheinst du auch abzugleiten. Welcher Arzt darf bitteschön nicht seine Meinung sagen? Welcher Arzt wird wie zum Schweigen gebracht? Und was soll die Bundesregierung damit zu tun haben? In den Medien habe ich übrigens eine Vielzahl an Experten wahrgenommen, nicht nur zwei. Selbst in den ÖR, z. B. in den Talkshows, sind unterschiedliche Virologen, Epidemiologen und Ärzte zur Sprache gekommen. Bist du beleidigt, weil keiner von denen die Meinung vertritt, die die für richtig hältst?
(56) HerrLehmann · 13. Juli um 19:12
@54 Müsste man wirklich mal geschlossen ausprobieren, einfach nicht mehr darauf zu reagieren. Vielleicht verhungert er ja dann.
(55) IceMetal · 13. Juli um 19:10
Moritz das Thema Schulen kann man sich sowieso eigentlich sparen. Den selbst wenn in den Klassen, Pause evt. Abstand oder/und Maske sein würde, sobald die Kids vom Schulhof runter sind laufen sie in Rudeln rum, wie früher auch. Hat alles Null Sinn, sowas zu machen. Also das Thema ist hinfällig eigentlich, weil es sowieso nichts bringt außer das sich einige Politiker damit wichtig machen wollen. Nur daraus nun evt. zu schlussfolgern, für uns alle ist es sinnlos, finde ich falsch.
(54) thrasea · 13. Juli um 19:07
... zahlreich geposteten Youtube-Filmchen mühsam auseinander nimmt und mit Argumenten und harten Fakten widerlegt, ignoriert er das Thema plötzlich und serviert gleich die nächste Nebelkerze. Vermutlich sind deshalb so viele Leute maximal genervt von ihm und haben keine Lust mehr, mit ihm seine Spielchen zu spielen.
(53) HerrLehmann · 13. Juli um 19:07
@48 "Leider ärgerlich ist auch, das viele Menschen einfach nur das glauben, was ihnen in den Nachrichten präsentiert wird. Ich gehöre nicht mehr dazu." Leider ärgerlich ist auch, dass Menschen einfach nur das glauben, was ihnen in ihrer Blase präsentiert wird. Und der Rest natürlich "Lügenpresse" ist.
(52) Moritzo · 13. Juli um 19:06
@50: Das habe ich nicht gesagt. @:49: Zitat: "Und zu behaupten, die Masken bringen nichts, ist keine Meinung, sondern eine Lüge." Zitat Ende. Warum wurden in Hessen alle Grundschulen zwei Wochen vor Ferienbeginn für alle Grundschüler geöffnet und warum mussten die Kinder keine Masken tragen, geschweige denn einen Mindestabstand in den Klassenräumen ein halten? Was sagt dir das? Masken brauchen die Kinder nicht. Warum? Oder waren sie bei den Hessischen Grundschülern wirkungslos?
(51) thrasea · 13. Juli um 19:05
@44 Im Gegensatz zu anderen diskutiere ich gern mit dir. Wenn wir die Maskenfrage mal ausblenden, habe ich das Gefühl, dass du vieles ganz realistisch siehst. Vielleicht liegt das auch am zusätzlichen Austausch per PN, wo man einfach wesentlich detaillierter schreibt als in den Kommentaren. Bei der Maske sind wir klar gegensätzlicher Meinung - aber das Thema ist mir isoliert nicht soo wichtig, dass ich deswegen nicht mehr mit dir reden wollte. Leider ist es bei @46 anders. Wenn man seine...
(50) IceMetal · 13. Juli um 19:00
Moritz, also gibt es Corona nicht und alles war nur eine Lüge? Das ist Deine Meinung? Und cherry, Du nimmst das was Lauterbach sagt, wirklich als gegeben hin?
(49) 2fastHunter · 13. Juli um 18:58
@44: Der Virologe Lauterbach? Und zu behaupten, die Masken bringen nichts, ist keine Meinung, sondern eine Lüge. Oder anders: Bitte belege deine Meinung mit Zahlen, damit sie zu einem Fakt werden könnte. Übrigens: Niemand verbietet dir den Mund. Aber wer seine Meinung äußert, muss auch mit dem eventuellen Gegenwind klarkommen. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass jede Meinung einfach akzeptiert werde muss. Das hatten wir aber schon zur Genüge hier auf klamm.
(48) Moritzo · 13. Juli um 18:50
@46: Ich finde deine Links sehr interessant und hilfreich, wenn man ernsthaft vor hat, auch andere Meinungen zu hören. Leider wird uns das Inhaltlich von den Medien verschwiegen. Allen voran die öffentlich Rechtlichen, die sowas von eingleisig sind, das es schon fast weh tut. Leider ärgerlich ist auch, das viele Menschen einfach nur das glauben, was ihnen in den Nachrichten präsentiert wird. Ich gehöre nicht mehr dazu.
(47) wimola · 13. Juli um 18:45
@44) Merkwürdig nicht, dass das "niemand" wahrhaben möchte - nur Du bist der einsam für die "Wahrheit" kämpfende Mensch ...;-). - Verstehe doch bitte, dass wir durchaus selber schauen!! - @45) Das ist einfach : Nichts stimmt.
(46) Kioto66 · 13. Juli um 18:41
@44 Alles an den Aussagen ist wahr. Nur will das eben niemand wahrhaben. Dabei müsste man einfach nur mal selber schauen.
(45) Kioto66 · 13. Juli um 18:38
@43 Welche Lügen? Was stimmt an meiner Aussage nicht?
(44) cherry · 13. Juli um 18:37
@thrasea, ich bekenne, daß ich diesen Beitrag gar nicht richtig gelesen habe, Asche auf mein Haupt. Aber noch einmal zu den unterschiedlichen Ansichten. Wir haben ja schon einmal festgestellt, daß die möglicherweise geographisch bedingt sind. Lauterbach u.a. haben prophezeit, daß nach einer Schulöffnung die Infektionszahlen dramatisch nach oben schnellen werden. Wir haben die Schulen in Dresden ca 6 Wochen wieder auf. Und wir haben nahezu keine Neuinfektion. Da bewertet man manches auch anders.
(43) thrasea · 13. Juli um 18:32
@41 Du musst doch zugeben, dass in @40 sehr wenig freie Meinung steckt, sondern Lügen als Tatsachen präsentiert werden...
(42) cherry · 13. Juli um 18:31
.. auch einmal andere Quellen ansehen und hinterfragen. Manchmal liegt die Wahrheit dazwischen. Und nicht jeder anders denkende ist gleich ein Aluhut ( woher kommt eigentlich diese Bezeichnung ).
(41) cherry · 13. Juli um 18:30
@34, da habe ich mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Ich negiere nicht die Gefahr, die von derartigen Ballermann Aktionen ausgeht. Aber es ist nun mal in der Natur des Menschen, daß er oft Dinge tut, wenn er von irgendetwas die Nase voll hat, die nicht vernünftig sind. ich wollte diese Aktionen also nicht gut heißen.@39, ich habe schon einmal gesagt, es hat jeder das Recht sich zu äußern. das nimmst Du ja auch in Anspruch und erwartest, daß Dich dafür niemand beschimpft. Und man darf..
(40) Kioto66 · 13. Juli um 18:28
@39 Was kann man an diesem Interview denn nicht glauben? Jede Äußerung die nicht ins eigene Weltbild passt als obskur abzutun. Der angebliche Virus z.B. ist bis heute von noch keiner Forschungsgruppe nach den Kochschen Postulaten nachgewiesen worden. Der PCR Tests ist bis heute nicht validiert sondern nur von der WHO zugelassen worden. Und täglich werden wir mit neuen Zahlen bombardiert die ohne Kontext keine Aussagekraft haben. Wirrwarr wird von anderer Seite verbreitet.
(39) wimola · 13. Juli um 18:15
@36) Du kannst es wirklich nicht lassen. Immer wieder diese Links zu obskuren Äußerungen ... - Ich kann das - ehrlich gesagt - schon nicht mehr lesen und hören ... Du verbreitest ausschließlich Wirrwarr! - @ 34 und @35 Vollkommen richtig. Schrecklich, dass es derartig viele Menschen gibt, die sich derartig äußern.
(38) IceMetal · 13. Juli um 18:12
@36 das kenn ich schon und passt wunderbar zu den feiernden Menschen. Und übrigens, man kann sich immer das raussuchen aus dem Netz, was einem selbst am Besten gefällt bzw. einen in seiner Ansicht bestärkt. Ein Gesamtbild und dann kritisch hinfragen wäre besser, aber da ist ja jeder anders. Hinter allem eine "Verschwörung" sehen und das man nur angelogen wird ist besser und einfacher.
(37) Moritzo · 13. Juli um 18:12
Herr Spahn, warum lässt unsere Regierung seit Beginn der Krise hauptsächlich nur 2 Virologen zu, die sich zwar einig sind, aber leider nur eine eingeschränkte Sichtweise auf das Geschehen insgesamt haben. Warum werden nicht auch andere namhafte Virologen nicht zur Kenntnis genommen, sondern auch in den Medien zur freien Meinungsäußerung zugelassen? Warum werden Ärzte zum Schweigen gebracht und warum ist jeder, der eine andere Meinung hat ein Verschwörungstheoretiker?
(36) Kioto66 · 13. Juli um 18:05
Es wird nur eine zweite Welle geben, wenn wir das mit uns machen lassen. Wir bestimmen wann diese angebliche Pandemie vorbei ist. Solange sich genügend Menschen finden die alles mitmachen, wird die Pandemie auch nicht enden. Hier mal ein Interview mit Dr.med.Gerd Reuther über die Zahlen die uns jeden Tag präsentiert werden. <link>
(35) IceMetal · 13. Juli um 18:01
Und das hat in keinster Weise etwas mit Panik haben zu tun, das ist Fakt. Man kann Corona nicht einfach wegignorieren, es ist da und bleibt auch. Nur manche Leute sollten vielleicht auch mal ihren Kopf zum denken benutzen, dann würde derzeit vieles einfacher sein und es müsste nicht immer wieder darauf hingewiesen werden, das es Corona immer noch gibt. Das Prob. sind diese Ignoranten, nicht das immer wieder gesagt wird, das diejenigen, die es nicht ignorieren einfach nur Panikmacher sind.
(34) IceMetal · 13. Juli um 18:01
cherry, nichts für ungut, aber Deine Argumentation ist auch nicht grade korrekt. Jeder, der denkt, das die Infektionszahlen aufgrund von feiernden Ignoranten wieder hoch gehen werden, sind für Dich "Panikmacher". Da darfste Dich nicht wundern, wenn dann evt. Gegenwind kommt. Ich habe Dein "die haben einfach die Schnauze voll und machen einfach deshalb was sie wollen" (mal frei sinngemäß übersetzt) von vorhin auch nicht grade toll gefunden, den dadurch werden evt. Leben gefährdet.
(33) locke72 · 13. Juli um 17:56
wir warten bei uns immer noch auf die erste
(32) cherry · 13. Juli um 17:27
@30, also erstens laß ich mir auch von Dir nicht den Mund verbieten. Und zweitens wieso Lügen? Wo nimmst Du denn die Kenntnis her zu beurteilen, ob ich Lügen verbreite. Nur weil ich eine andere Meinung als Herr Drosten habe? Ist jeder für Dich ein Lügner, der nicht Deiner Meinung ist? Komische Diskussionskultur.
(31) Alle1908 · 13. Juli um 17:20
@29 Mal ein denkspiel: Scheuer hat ja nix zu tun im Moment, also erfindet er eine Maut auf Corona-Inifzierte! Ale die einreisen und am Flughafen/Grenzübergang sich nicht testen lassen wollen zahlen die! Spahn ist dagegen, Söder sagt ja, auf jeden fall in Bayern; und wir haben das Sommerloch gestopft! Die Kosten für die Überwachung hat Scheuer sich mit Hilfe der Corona-App (die Pflicht wird für alle!) vorgestellt. Er hat schon Millionen-Verträge mit den Entwicklern für die Änderung der App
(30) 2fastHunter · 13. Juli um 17:15
@28: Dann hör auf Lügen unter dem Schirm der "Meinungsfreiheit" zu verbreiten.
(29) Tia · 13. Juli um 17:09
@26 Genau meine Meinung, da gibt es nichts hinzuzufügen.
(28) cherry · 13. Juli um 16:36
@27, sehe ich auch so. Ich habe zwar auch meinen Urlaub in Budapest abgesagt, aber nicht aus Angst, sondern weil ich keinen Bock habe im Urlaub auf die in meinen Augen wenig nützlichen Masken. Und bitte jetzt nicht wieder einen Shitstorm,. Das hatten wir schon ;-)
(27) Cyberdelicate · 13. Juli um 16:29
Mit der Aussage wird doch wieder nur noch mehr Panik verbreitet. Nichts gegen Vorsicht, aber leider haben viele jetzt schon einfach nur Angst.
(26) cherry · 13. Juli um 16:14
Leute, habt Euch lieb ;-) Und ja, im herbst werden die Infektionszahlen wieder steigen, das ist bei allen Infektionen so. Und ob es eine zweite Welle geben wird oder nicht wird man sehen. Herr Lauterbach redet sie ja gern herbei. Aber schaun wir mal. Und ich denke, daß jetzt doch viele über die Stränge schlagen liegt ganz einfach daran, daß sie die Schnauze voll haben von dem Ganzen. Und es wird nicht besser, wenn man jeden Tag neue Angstmeldungen fabriziert. Etwas Vorsicht ja, Panik - nein.
(25) Han.Scha · 13. Juli um 15:49
@22 und andere: Jede Meinung, die mir nicht passt, ist Stänkerei! So einfach kann die Welt für einfache Gemüter sein.
(24) ProjektAutobahn · 13. Juli um 15:39
Hauptsache alle fahren wieder in den Urlaub..! -.-
(23) chrisssiie · 13. Juli um 15:07
denke auch die Welle wird ab Herbst kommen... deshalb lieber bis Ende august Urlaub nehmen ;)
(22) smufti · 13. Juli um 14:43
@21: wir hoffen alle inständig, dass du bald nen neuen Job bekommst und dann nicht mehr so viel posten kannst.....*daumendrück*.....d ann müssen wir weniger von deinem Gebashe ertragen......ist dein leben so schlimm, dass du so voller Hass rumstänkerst???
(21) SchwarzesLuder · 13. Juli um 14:32
@20 Wie 65 vom Aussehen 80 oder sogar Älter. lol
(20) LoneSurvivor · 13. Juli um 14:27
@19: Du stellst Dich mit Absicht doof, oder? 2+2 ist auch 4, hat aber nichts mit Frau Merkels Alter zu tun, das ist nämlich aktuell 65 (in vier Tagen 66). Ne Quelle schicke ich Dir nicht, willste ja eh nicht durchlesen.
(19) SchwarzesLuder · 13. Juli um 14:22
@17 Aber warum 80 Plus 30 = 110
(18) thekilla1 · 13. Juli um 14:04
NIE, NIE, IroNIE
(17) thrasea · 13. Juli um 14:01
@16 Ähm. Setzen, Mathe 6!
(16) SchwarzesLuder · 13. Juli um 13:59
@15 In 30 Jahren ist Merkel 110 Jahre Alt das schafft sie nicht. LOL
(15) Alle1908 · 13. Juli um 13:53
@14 Offiziell wird es keine "zweite Welle" geben, sonst siehe hier <link> da sagt ab Minute 29 der Dr. Wimmer seine Meinung dazu, sehr interessant!Die Ansicht vertrete ich als "Aluhütler" auch! und das Merkel nach einer Verfassungsänderung bis 2050 im Amt bleiben wird, gelernt bei Putin![/ironie / blackhumor]
(14) SchwarzesLuder · 13. Juli um 13:43
@13 Ich brauch nicht zu Stänkern jeder hat halt seine Meinung und tut diese Kund.@12 Ich brauche das halt nicht noch mal denn ich habe durch denn Mist meinen Job verloren und da bin ich wohl auch nicht die oder der einzige.
(13) LoneSurvivor · 13. Juli um 13:36
@12 Spar Dir die Mühe, die stänkert hier immer rum.
(12) thekilla1 · 13. Juli um 13:30
@11 Natürlich tust du das nicht. Deswegen ja auch deine Kommentare... xD
(11) SchwarzesLuder · 13. Juli um 13:05
@10 Brauch ich nicht
(10) thekilla1 · 13. Juli um 13:03
@9 Googel mal "Ironie".
(9) SchwarzesLuder · 13. Juli um 13:01
@8 Brauch kein Mensch deshalb gehen die Leute ja auf die Straßen
(8) thekilla1 · 13. Juli um 12:35
Nochmal einen Lockdown? Ja, war echt geil.
(7) k33620 · 13. Juli um 12:03
Ja, da hat er leider recht. Die Dummen sind halt zuviele.
(6) driverman · 13. Juli um 11:54
Wenn jetzt jeden Tag irgendwer vor der zweiten Welle warnt, wird der Tag kommen, an dem man es einfach nicht mehr hören kann. Dann die Aufmerksamkeit wiederzuerlangen ist schwieriger wie wenn man mal einige Zeit nichts gehört hat. Also fahrt doch bitte die gebetsmühlenartige Warnerei etwas herunter.
(5) IceMetal · 13. Juli um 11:54
Wenn man sich die Bilder und Videos von Mallorca am Freitag und am Samstag aus Nizza anguckt, kommt die zweite Welle bald. Es wird sich verhalten, wie wenn es kein Corona gäbe. Genauso wie auch hier in DE sehr oft. Wenn aber dann wieder mehr Beschränkungen nötig werden, wird das Geheule genau von denen am lautesten sein.
(4) wahnsinn · 13. Juli um 11:44
@3 Hä?
(3) goa53 · 13. Juli um 11:42
na klar, man wartet doch nur darauf.Es wäre ja auch nicht gut,wenn das nicht nochmal käme ( zynisch gemeint) Gedanken sind Kräfte. Das ist natürlich unbequem ,anders zu denken ,
(2) Eliwil · 13. Juli um 11:35
@1: Weil wir die Grenzen dann 10 Jahre lang zulassen müssten.
(1) Honoria1 · 13. Juli um 11:32
Warum wurden dann die grenzen so schnell wieder komplett aufgemacht? Ohne gesundheitskontrollen und quaranträne? Ein Wunder wäre das nicht.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News