Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Pläne zur Krankenhausreform in NRW begrüßt und sieht sie als Vorbild auch für andere Bundesländer. "Das ist eine Blaupause für kluge Krankenhausplanung. Patienten brauchen für den Notfall eine Klinik in der Nähe - auch auf dem Land. ...

Kommentare

(2) wkloss · Donnerstag um 16:53
Willkommen in der 2-Klassen -Versorgung! Die Reichen kommen mit Hubschrauber ins Krankenhaus und der Normalbürger wird dann im Krankenwagen behandelt, weil er es nicht bis zum Krankenhaus schafft! Die Unfallärzte haben einen Freibrief schon bekommen zum Unfallbericht ! Diese Leute sollten sofort mehr Gehalt bekommen für den Blödsinn!
(1) BobBelcher · Donnerstag um 16:40
Hier in NRW mag das gehen. Die ÖPNV sind recht gut. Aber in Bundesländern mit sehr kleinen Dörfern und weiten Wegen, ist das kaum möglich. NRW ist ja im Verhältniss von Bevölkerung/Fläche ehr klein.