Legden (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine erste Impfspritze gegen Covid-19 erhalten. "Nach einem Gespräch mit meinem Hausarzt habe ich mich bewusst für eine Impfung mit Astrazeneca entschieden", sagte Spahn am Freitag. Wer ein Impfangebot bekomme, sollte es auch annehmen und ...

Kommentare

(15) Marc · 14. Mai um 19:34
@14 aber Politiker sind eben in Prio 3. Ich kenne einige in Prio 3, die ebenfalls schon dran waren.
(14) carnok · 14. Mai um 19:20
@13 Politiker wären genau dann drann wie es die Priorisierungsliste angibt. Es geht hier auch nicht darum, dass er sich hat impfen lassen sondern darum, dass er als Politiker sicherlich einen Bonus erhalten hat. Wie viele "normale" Bürger warten auf eine Impfung? wie viele chronisch Kranke aus der Prio 3 warten auf eine Impfung und erhalten noch nichteinmal AstraZeneca?
(13) thrasea · 14. Mai um 19:09
@12 Wenn man deine Argumentation weiter denkt, müssten Politiker grundsätzlich die letzten sein, die geimpft werden? Finde ich jetzt irgendwie nicht so überzeugend. Für mich ist wichtig, dass er berechtigt ist und sich nicht in der Priorität vordrängelt. Das ist ja offensichtlich gegeben.
(12) carnok · 14. Mai um 19:05
@10@11 Und da kommt, meiner Ansicht nach, der Politikerbonus. Es wollen sehr viele mit AstraZeneca geimpft werden und er als Politiker bekommt direkt einen Termin, während andere warten müssen...
(11) Marc · 14. Mai um 18:51
@9 Dann trifft wohl das, was #10 schrieb zu 😉
(10) thrasea · 14. Mai um 18:46
@6 Die von dir verlinkte Liste gilt aber nur für Impfzentren. Arztpraxen in NRW dürfen alle Menschen der Priogruppe 3 impfen: <link>
(9) carnok · 14. Mai um 18:31
@7 Hätte er seinen Wohnsitz in Berlin hätte er sich in NRW nicht impfen lassen können/dürfen. Zumal der Text auch hergibt, dass er in Legden (NRW) geimpft wurde...
(8) KonsulW · 14. Mai um 18:27
@4 Ist mir bekannt. Dann muss er halt noch zwei Wochen warten.
(7) Marc · 14. Mai um 18:27
@6 Dann hat er ja Glück, dass er vermutlich seinen aktuellen Wohnort in Berlin hat 😉
(6) carnok · 14. Mai um 18:23
@5 Aber in NRW sind derzeit in der Prio 3 nur ein paar Berufsgruppen impfberechtigt, Politiker eben nicht. Schau dir doch die aktuelle Liste des Herrn Laumann an <link> .
(5) Marc · 14. Mai um 18:17
@2 Er wird vermutlich in Prio 3 sein...wie viele andere (ebenfalls) in Prio 3 und auch schon geimpft...einen "Bonus" hat er lediglich dadurch, dass er beruflich eben Prio 3 zugeordnet ist. In Israel zB hat sich der Machthaber, äh Präsident medienwirksam als einer der Ersten impfen lassen. Aber wie man es macht, macht man es verkehrt, es gibt immer einen der über irgendwas meckert.
(4) gabrielefink · 14. Mai um 18:15
@1 Solltest du mitbekommen haben, Party erst zwei Wochen nach der zweiten Impfung.
(3) diddll · 14. Mai um 17:40
und wenn intressiert das ob der geimpf ist oder nicht.
(2) carnok · 14. Mai um 17:36
natürlich gab es hier keinen Politikerbonus *hust* Ich stehe als chronisch Kranker nach §4 Nr.2 seit 5 Wochen auf der Warteliste; dank der Landesregierung hat man "uns" ja aus der Priorisierung genommen...
(1) KonsulW · 14. Mai um 17:35
Da bin ich aber froh, daß der Spahn geimpft worden ist. Kann er endlich wieder Party feiern gehen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
15.06.2021(Heute)
14.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News